Nachhaltige Verwertungsstrategie fĂŒr Porenbeton-Bruch
© Rhombos Verlag (6/2019)
Ein neuer Verwertungsweg ermöglicht groben Porenbeton-Granulaten einen weiteren Lebenszyklus als hochwertiger Baustoff

ZirkulĂ€re StĂ€dte – Vermeidung und Recycling von Bauteilen und Baurestmassen
© Witzenhausen-Institut fĂŒr Abfall, Umwelt und Energie GmbH (4/2019)
StĂ€dte und urbane Zentren sind die Vorreiter im Übergang zu einer regenerativen, ressourcen- und materialeffizienten Gesellschaft. Sie stellen bereits heute Rohstofflager der Zukunft dar und können einen relevanten Anteil ihres Bedarfs an mineralischen Ressourcen aus diesen Lagern decken. Entsprechend werden in der EU bereits heute 88 % der Baurestmassen und BauabfĂ€lle verwertet. Oftmals allerdings nur in einer niederwertigen Form, zum Beispiel als FĂŒllmaterial. Ein signifikant höherer Umweltnutzen kann durch die Wiederverwendung von Bauteilen und Materialien oder ein hochwertiges Recycling erschlossen werden. Dieses Ziel verfolgt das gerade begonnene Projekt CIRCuIT, in welchem die StĂ€dte Kopenhagen, Hamburg, London und Helsinki den Wiedereinsatz von Bauteilen in verschiedenen Bauvorhaben demonstrieren und das hochwertigen Recycling um 20 % in ihrem Einflussbereich steigern wollen.

Blick aufs Ganze
© Rhombos Verlag (3/2019)
Die Bewertung der Ressourceneffizienz einer Baukonstruktion wird durch ihren gesamten Lebenszyklus beeinflusst

Ein Blick zurĂŒck nach vorn
© Rhombos Verlag (3/2019)
Die Ersatzbaustoffverordnung weist konzeptionelle Defizite auf und verstĂ¶ĂŸt gegen das Vorsorgeprinzip

Aufschlusszerkleinerung von WĂ€rmedĂ€mmverbundsystemen in einer HammermĂŒhle
© Lehrstuhl fĂŒr Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der MontanuniversitĂ€t Leoben (11/2018)
Im Beitrag wird aufgezeigt, welchen Einfluss verschiedene Komponenten eines WÀrmedÀmmverbundsystems (WDVS) auf das Zerkleinerungsergebnis und auf die Konzeptionierung eines Aufbereitungsprozesses haben.

Schad- und Störstofferkundungen von Abbruchobjekten – Erfahrungen und Problembereiche
© Lehrstuhl fĂŒr Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der MontanuniversitĂ€t Leoben (11/2018)
Mit der Anfang des Jahres 2016 in Kraft getretenen Recycling Baustoffverordnung wurde ein Wandel in der Bauwirtschaft initiiert. Da basierend auf den Daten des Bundeabfallwirtschaftsplans mehr als 70% der AbfĂ€lle in Österreich aus BautĂ€tigkeiten resultieren, liegt in diesem Sektor ein großes abfallwirtschaftliches Optimierungs-Potenzial.

BauKarussell - Social Urban Mining
© Lehrstuhl fĂŒr Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der MontanuniversitĂ€t Leoben (11/2018)
BauKarussell ist der erste österreichische Anbieter fĂŒr den verwertungsorientierten RĂŒckbau mit einem Fokus auf Wiederverwendung (=Re-Use) fĂŒr großvolumige Bauobjekte. In Zusammenarbeit mit Bauherrn werden re-Use-fĂ€hige Bauteile und Komponenten ausgebaut und fĂŒr die Wiederverwendung zur VerfĂŒgung gestellt. Parallel dazu werden recyclingfĂ€hige Baustoffe manuell getrennt und der stofflichen Verwertung zugefĂŒhrt.

Auf den Spuren von Christo
© Lehrstuhl fĂŒr Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der MontanuniversitĂ€t Leoben (11/2018)
Die Schadstoffentsorgung der Objekte erfolgte im Wesentlichen in 7 Hauptsanierungszonen, wobei vier Sanierungszonen fĂŒr die Entfernung der Spritzasbestanwendungen in der Fassade der neueren GebĂ€ude und drei Sanierungszonen fĂŒr die Entfernung der PAK-haltigen Böden in den Ă€lteren Objekten ausgefĂŒhrt wurden.

Verwertung von Aushubmaterialien
© Lehrstuhl fĂŒr Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der MontanuniversitĂ€t Leoben (11/2018)
Die Verwertung von Aushubmaterialien in Österreich ist eine wichtige aber noch zu wenig entwickelte abfallwirtschaftliche Maßnahme fĂŒr diesen grĂ¶ĂŸten aller Abfallströme. Sie wird durch fachliche, wirtschaftliche und gesetzliche Rahmenbedingungen ermöglicht.

Verwertungsstrategie „BauCycle“
© Lehrstuhl fĂŒr Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der MontanuniversitĂ€t Leoben (11/2018)
Im Fraunhofer-internen Projekt BauCycle wird eine ganzheitliche Verwertungsstrategie fĂŒr Bauschutt kleiner 2 Millimeter entwickelt.

 1  2  3 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?