Die Aktualisierung der Registrierung während und nach Abschluss des Evaluierungsverfahrend nach REACH
© Lexxion Verlagsgesellschaft mbH (11/2013)
Die Dossier- und Stoffbewertung gehört zu den derzeit besonders aktuellen Pflichtaufgaben der Behörden - ECHA und zuständige nationale Behörden. Die etwa 27.000 Regierungsdossiers der ersten Regierungsstufe und die etwa 9030 Dossiers der zweiten Stufe geben hierzu reichlich Material.

Qualitätssichernde Maßnahmen und deren Auswirkungen auf die Stadtsauberkeit
© IWARU, FH M√ľnster (2/2013)
Ein sauberes Stadtbild hat in Hamburg ‚Äď wie in vielen anderen St√§dten auch - einen hohen Stellenwert. Ein sauberes und gepflegtes Erscheinungsbild ist eine wichtige Voraussetzung, um eine Stadt sowohl f√ľr die B√ľrgerinnen und B√ľrger lebenswert als auch f√ľr die Besucherinnen und Besucher attraktiv zu halten. Es verbessert die Lebensqualit√§t und f√∂rdert gleichzeitig den jeweiligen Wirtschafts- und Tourismusstandort.

bifa-Text Nr. 55: Wertstoffhöfe, Gelber Sack und Wertstofftonne
© bifa Umweltinstitut GmbH (11/2011)
Eine √Ėkoeffizienz- und Akzeptanzanalyse f√ľr Bayern am Beispiel Zweckverband f√ľr Abfallwirtschaft Kempten

Municipal Solid Waste Management Policies and Problems in Naples
© Lehrstuhl f√ľr Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der Montanuniversit√§t Leoben (11/2010)
Waste management is gaining importance in today’s decision-makers’ agenda; the effectiveness of political actions on waste management directly affects the daily life of citizens, who are more and more sensitive to how waste strategies are implemented and waste processes take place.

Erfolge √∂ffentlich sichtbar machen: Die B√ľrgerbefragung als effektives Feedbackinstrument
© Eigenbeiträge der Autoren (2/2010)
Die B√ľrgerbefragung ist die Grundlage f√ľr eine systematische und erfolgreiche √Ėffentlichkeitsarbeit ‚Äďund kann den Zielkonflikt ‚ÄěCitizen Value versus Wirtschaftlichkeit‚Äú entsch√§rfen.

‚ÄěEin Verband der Vern√ľnftigen‚Äú - DSD, Redual und Vfw gr√ľnden den Bundesverband Dualer Systeme Deutschland
© Deutscher Fachverlag (DFV) (7/2009)
Neun duale Systeme teilen sich derzeit das Milliardengesch√§ft mit den Verpackungen aus Gelber Tonne und Gelbem Sack. Drei davon haben jetzt einen Verband gegr√ľndet, der f√ľr mehr Qualit√§t und gegen unredliche Praktiken bei der Verwertung antreten will.

Nachhaltige Qualitätssicherung durch optimale Anpassung der Reinigungsklassen und bedarfsorientierte Reinigung
© IWARU, FH M√ľnster (2/2009)
Forderungen aus Politik und Gesellschaft nach einer qualitativ hochwertigen, effektiven und wirtschaftlichen Stadtreinigung werden immer h√§ufiger in die √Ėffentlichkeit transportiert. Bislang fehlten in der Stadt Kaiserslautern wie auch in vielen anderen St√§dten klare und nachvollziehbare Kriterien f√ľr die Einteilung der Stra√üen in eine Reinigungsklassenstruktur, die sich an dem zu erwartenden Reinigungsbedarf orientiert. Im Rahmen eines innovativen Projektansatzes wurde eine Bewertungsmatrix aufgebaut, mit der die notwendige Reinigungsh√§ufigkeit sowie eine Zuordnung der Reinigungszust√§ndigkeit ermittelt werden kann. Die Ergebnisse wurden in den politischen Gremien vorgestellt und diskutiert.

Innovation und Kommunikation in der Straßenreinigung
© IWARU, FH M√ľnster (2/2009)
Die Stra√üenreinigung in den St√§dten und Kommunen unterliegt heute einem st√§ndigen Ver√§nderungsprozess. Sprach man in der Vergangenheit in Bezug auf die Aufgaben der Stra√üenreinigung vorwiegend von der Verkehrssicherungspflicht, so steht heute meist die st√§ndige Sauberkeit im Fokus der √Ėffentlichkeit. Die klassische Stra√üenreinigung ist vielerorts nicht mehr ausreichend. Der Kunde steht mehr denn je im Mittelpunkt. Um dem immer schneller werdenden Ver√§nderungsprozess zu begegnen, wird von den Betrieben eine optimierte Organisation, oft in Form einer Gruppenarbeit ebenso gefordert, wie ein gut funktionierendes Beschwerdemanagement, das die Kundenw√ľnsche und Beschwerden ganzt√§gig aufnimmt. Daneben ist ein aussagef√§higes Qualit√§tssicherungssystem heute ein fast unerl√§sslicher Baustein einer modernen Stra√üenreinigung.

Flexibles Zusammenspiel von IT-Verfahren f√ľr ein effizientes St√∂rfallmanagement
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (1/2009)
Anforderungen aus dem Regulierungsmanagement und der Wettbewerbsdruck eines freien Marktes stellen Energieversorger vor neue Herausforderungen. Eine Antwort der Versorgungswirtschaft auf diese Anforderung ist die Prozessoptimierung, die so zu einer der Schl√ľsselaufgaben f√ľr die n√§chsten Jahre wird.

Schäden in Sickerwasserleitungen aus PE Ursachen, Auswirkungen und Sanierungsmöglichkeiten
© Wasteconsult international (12/2008)
Seit mehr als 20 Jahren haben sich Rohre aus PE als diejenigen herausgestellt, welche den Anforderungen an Sickerrohre in (Hausm√ľll-) Deponien am meisten entsprechen. Sie sind resistent gegen√ľber allen relevanten Inhaltsstoffen im Deponiesickerwasser und k√∂nnen bei entsprechender Dimensionierung auch hohe Auflasten durch die √úberdeckung mit Abfall √ľberstehen. Eventuellen Verformungen des Untergrunds (Setzungen durch Auflast etc.) k√∂nnen Sie flexibel folgen.

 1  2  3 >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der Wertstoffhof
Ihr Kontakt zum B√ľrger
Ihre Quelle kostbarer Ressourcen
Ihr Zugang zu sharing economy