Integriert und semizentral hergestelltes Betriebs- und Bew√§sserungswasser f√ľr das Quartier
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (11/2018)
Das SEMIZENTRAL-Konzept erm√∂glicht auf Ebene eines Quartiers, also semizentral eine Abwasseraufbereitung und Versorgung mit Betriebswasser. Es kann damit in wasserarmen Regionen zur Reduktion von Wasserstress beitragen. An einem Beispiel in Qingdao, China wird gezeigt, dass bis zur H√§lfte des Bedarfs f√ľr die Bew√§sserung und Stra√üenreinigung sichergestellt werden kann.

Integriertes Wasser-Ressourcen-Management im Hessischen Ried
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (11/2018)
Der Wasserverband Hessisches Ried betreibt seit 1989 f√ľr den Leitungsverbund der √Ėffentlichen Wasserversorgung, f√ľr Teile der landwirtschaftlichen Beregnung und zur St√ľtzung industrieller Entnahmen ein Integriertes Wasser-Ressourcen-Management in den Zielen des Grundwasserbewirtschaftungsplans Hessisches Ried.

N√§hrstoffmanagement von organischen D√ľngemitteln in Wassereinzugsgebieten
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (11/2018)
Die Stickstoff-Nachlieferung aus organischen D√ľngern ist schwer zu kalkulieren und kann zu erh√∂hten Herbst-Nitratwerten im Boden f√ľhren. Zunehmende Importe organischer D√ľnger erfordern in wasser-sensiblen Gebieten eine umfassende Pr√ľfung vor der D√ľngung. In S√ľdhessen wird eine N√§hrstoffb√∂rse mit fl√§chenbezogenem Management und kooperativem Ansatz getestet.

Risikowahrnehmung und Informationsbedarfe der Bev√∂lkerung √ľber die Auswirkungen des Klimawandels auf Hochwasser und Sturmfluten
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (11/2018)
Die Betrachtungsweisen f√ľr den K√ľsten- und Hochwasserschutz in Deutschland haben sich ver√§ndert. Die auf einen Sicherheitsstandard ausgelegten Vorschriften w√§ren an einen Risikoansatz anzupassen. Hier ist die Bev√∂lkerung einzubinden, um eine Informations- und Verhaltensvorsorge zu unterst√ľtzen. Vorgestellt werden die Ergebnisse einer Befragung der Bev√∂lkerung in einer nordwestdeutschen K√ľstenkommune zu den Themen Hochwasserrisiko und Katastrophenschutz.

Implementierung innovativer Wasserförder- und -verteilkonzepte in einer Gebirgsregion im Norden Vietnams
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (4/2018)
Der Beitrag behandelt ein BMBF-gefördertes Vorhaben, welches sich auf die Entwicklung und Umsetzung innovativer Wasserförder- und -verteilkonzepte in subtropischen und tropischen (Karst-) Regionen konzentriert.

Sicherung einer neutralen Wasserbeschaffenheit in Bergbaufolgeseen
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (10/2017)
Die Inlake-Neutralisation von Bergbaufolgeseen und ihre Nachsorge sind kostenintensiv. Von der Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft wurde die Effektivität der Maßnahmen durch Weiterentwicklungen erhöht und wurden die Kosten der Initial- und Nachsorgeneutralisation gesenkt.

Die Bedeutung des steigenden Medikamentenkonsums f√ľr die Rohwasserressourcen
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (10/2017)
Anthropogen erzeugte Spurenstoffe, wie z. B. Arzneimittelr√ľckst√§nde, werden immer st√§rker in die Gew√§sserressourcen eingetragen. Ursachen hierf√ľr sind der demografische Wandel sowie der weiter steigende Pro-Kopf-Arzneimittelverbrauch.

Das integrierte Prognosemodell f√ľr den Wasserbedarf von Hamburg ‚Äď Szenarien, Fortschreibung und Perspektiven
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (8/2017)
Unternehmen der √∂ffentlichen Wasserversorgung stehen regelm√§√üig vor der Herausforderung, die zuk√ľnftigen Wasserbedarfe in ihrem Versorgungsgebiet abzusch√§tzen.

Wasser Berlin International 2017
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (6/2017)
Bericht √ľber Wasser Berlin international 2017

Grenz√ľbergreifende Zusammenarbeit in internationalen Flussgebieten
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (4/2017)
Im Jahr 2016 fand in Swasiland die vierte Konferenz √ľber internationale Zusammenarbeit in den Flussgebieten des Incomati (Swasiland) und der Vechte statt. Die Vechte geh√∂rt zum deutsch/niederl√§ndischen Deltarheingebiet als Koordinierungsraum der internationalen Flussgebietseinheit Rhein. An der Konferenz nahm neben den beteiligten niederl√§ndischen Waterschappen auch eine Vertretung aus dem nieders√§chsischen Teileinzugsgebiet der Vechte teil.

 1  2  3 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?