Weder fair noch nachhaltig: Reformvorschlag der EU-Kommission befeuert Diskussion um die Mehrwertsteuer
© Deutscher Fachverlag (DFV) (11/2018)
Mit der Zahl beg√ľnstigter Produkte und Dienstleistungen haben im Laufe der Jahre die Ungereimtheiten bei der Mehrwertsteuer zugenommen. Auch mit Blick auf das Steuerprivileg kommunaler Betriebe hatte bereits 2013 der Bundesrechnungshof gemahnt, das System der erm√§√üigten Steuers√§tze m√ľsse grunds√§tzlich reformiert werden, um Wettbewerbsverzerrungen zu vermeiden. In der EU wird aktuell eine umfassende Reform der Mehrwertsteuerrichtlinie verhandelt. Damit k√∂nnten auch Umweltfolgekosten ber√ľcksichtigt werden.

Ohne Messer und Gabel: Die EU macht Ernst im Kampf gegen Einweggeschirr
© Deutscher Fachverlag (DFV) (11/2018)
Entsorgerverb√§nde und zahlreiche NGOs unterst√ľtzen die EU-Entscheidung zur Plastikrichtlinie. Der Verbrauch von Plastik soll weiter reduziert werden, um Umwelt und insbesondere Meere zu sch√ľtzen. Doch nicht alle stimmen in den Tenor ein.

Bestimmung des Biomasseanteils in Abf√§llen und EBS ‚Äď Untersuchungen zur Anwendbarkeit der Bilanzenmethode
© Lehrstuhl f√ľr Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der Montanuniversit√§t Leoben (11/2018)
Die Charakterisierung von Abf√§llen und Ersatzbrennstoffen (EBS) in Hinblick auf ihre Klimarelevanz oder Biomasseanteile ist mit analytischen Herausforderungen verbunden. Die Bilanzenmethode (BM) und adaptierte Bilanzenmethode (aBM) konnten daf√ľr als valide Alternativen zu bisher √ľblichen Methoden identifiziert werden.

Entwicklung eines Konzeptes zur Monofermentation von stickstoffhaltigen Substraten
© Lehrstuhl f√ľr Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der Montanuniversit√§t Leoben (11/2018)
Biomasse wie beispielsweise Gefl√ľgelmist sowie, Abwasser aus kommunalen Kl√§ranlagen weisen die Schwierigkeit auf, dass enthaltener Stickstoff, Antibiotika, sowie hohe CSB (chemischer Sauerstoffbedarf) Frachten eine Prozessst√∂rung bei der anaeroben Verg√§rung hervorbringen k√∂nnen.

Damit Biomasse nicht in die Luft geht: Neues Konzept verspricht Schutz gegen Staubexplosionen Premium
© Deutscher Fachverlag (DFV) (9/2018)
Bei Holzverarbeitungsprozessen kommt es besonders h√§ufig zu gef√§hrlichen Staubexplosionen. Die Auswirkungen k√∂nnen erheblich sein. Anlagenbetreiber m√ľssen sich daher gegen die Explosionsgefahr sch√ľtzen. Das Sicherheits-Integrit√§tslevel SIL kann auch bei mechanischem Explosionsschutz zur Anwendung kommen.

Plastik ist kein Bio: Kunststoffverpackungen und Plastikt√ľten haben im Bioabfall nichts zu suchen Premium
© Deutscher Fachverlag (DFV) (9/2018)
Mikroplastik ist allgegenw√§rtig ‚Äď nicht nur in der Umwelt, sondern auch in der √∂ffentlichen Diskussion. Ins Zwielicht geraten ist auch die Bioabfallverwertung, denn immer wieder geschieht es, dass abgelaufene Lebensmittel aus Handel und Gewerbe mitsamt ihrer Verpackung im Fermenter landen oder Verbraucher ihren Bioabfall in Plastikt√ľten entsorgen. Eine Bundesratsinitiative hat sich des Problems angenommen.

Recyclingquoten mit Hightech-Anlagen erhöhen
© Deutscher Fachverlag (DFV) (5/2018)
Nachdem der Verwertungsweg nach China f√ľr verunreinigte Wertstoffe versperrt ist, bietet die Steinert-Gruppe, Spezialist f√ľr Magnet- und Sensortechnologie, zukunftsweisende Sortierl√∂sungen.

Echtzeit-Analytik von Inhaltsstoffen: NIR-Technik eignet sich zur Qualitätssicherung von Ersatzbrennstoffen
© Deutscher Fachverlag (DFV) (5/2018)
Um relevante Qualit√§tsparameter wie Brennwert, Asche- und Chlorgehalt f√ľr Ersatzbrennstoffe zu ermitteln, hat das Institut f√ľr Infrastruktur, Wasser, Ressourcen, Umwelt (IWARU) der FH M√ľnster in Kooperation mit dem Unternehmen Tomra Sorting die bei der Abfallaufbereitung zur Stoffseparation etablierte Nahinfrarottechnik weiterentwickelt. Durch eine intelligente Verkn√ľpfung von detektierten und datenbankbasierten Informationen k√∂nnen brennstoffrelevante Parameter in Echtzeit bestimmt werden.

Smartes Recycling: Bei Trennverfahren sind auch selbstlernende Lösungen möglich
© Deutscher Fachverlag (DFV) (5/2018)
Doppstadt zeigt neue Recycling-Verfahren und Maschinen, die von Minimall√∂sungen f√ľr kleine und mittlere Unternehmen bis hin zur High-Performance reichen.

Auch f√ľr geringen Input: Die Trockenfermentation von Biomasse gelingt auch auf kleinstem Raum
© Deutscher Fachverlag (DFV) (3/2018)
Mit ihrem Trockenfermentationssystem ‚Bekon Mini’ präsentiert Bekon ein effizientes und wirtschaftliches Konzept zur Energiegewinnung aus biogenen Reststoffen. In Enger, NRW, wurde die vorhandene Kompostierungs- und Umladestation der Firma Kompotec Kompostierungsanlagen GmbH um eine neue Vergärungsanlage dieses Modells erweitert. Die schrittweise Inbetriebnahme ist bereits erfolgt.

 1  2  3 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Leichtweiß-Institut
Physikalische und biologische
Aufbereitungs- und Behandlungs-
technologien, TU Braunschweig