Wie das BLU-Konzept in MV die Ingenieurstellen von morgen sichert
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (4/2024)
BLU ist ein neues, wegweisendes Studienkonzept in Mecklenburg-Vorpommern, welches aus der Zusammenarbeit dreier Standorte heraus entstanden ist und die Bereiche Bauen, Landschaft und Umwelt miteinander verkn√ľpft. Das er√∂ffnet den beteiligten Hochschulstandorten neue M√∂glichkeiten f√ľr Lehre und Forschung und den Studierenden ein breiteres Ausbildungsspektrum, einen sachlichen wie auch privaten Austausch und ein erh√∂htes Ma√ü an Flexibilit√§t im Studium. Seit der Einf√ľhrung des BLU-Konzepts zum Wintersemester 2021 sind bereits deutliche Erfolge in den Studierendenzahlen zu verzeichnen.

Transferschwerpunkt Nachhaltigkeit im Förderprogramm Innovative Hochschule an der TH Bingen
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (8/2023)
Die Technische Hochschule Bingen bietet Studierenden seit √ľber 125 Jahren eine praxisnahe Ausbildung und betreibt anwendungsbezogene Forschung. Neben den klassischen Ingenieursstudieng√§ngen umfasst das Studienangebot auch Informations- und Kommunikationstechnik, Agrarwissenschaften sowie die Studieng√§nge Umwelt- und Klimaschutz.

Aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung zum Netzausbau
© Lexxion Verlagsgesellschaft mbH (7/2021)
The Federal Administrative Court decides as court of first instance on cases regarding the planning approval decisions of maximum voltage power lines. Since most of the general questions have been answered in recent years, the focus shifts towards the specific layout and the pros and cons of possible alternatives (I.).

Der gesetzliche Schutz der Wälder in Natura 2000- Gebieten in Tschechien
© Lexxion Verlagsgesellschaft mbH (2/2021)
In unserem Beitrag befassen wir uns in gebotener K√ľrze mit den gesetzlichen Regelungen zum Schutz der W√§lder in der Tschechischen Republik innerhalb der Gebiete des Natura 2000-Systems.2Wir konzentrieren uns auf die Fragen des Verh√§ltnisses von Forstwirtschaft und Naturschutz, jedoch im breiteren Kontext von Waldkategorien, Schutzgebieten und in Bezug auf die Struktur des Waldbesitzes.

√Ėkonomische Gedanken zum Wald
© Lexxion Verlagsgesellschaft mbH (2/2021)
Bereits zum zweiten Mal innerhalb eines halben Jahrhunderts erfahren wir, wie anf√§llig der Wald gegen menschliche Missgriffe und auch gegen nat√ľrliche Gefahren ist. Das durch Schadstoff-Immissionen verursachte ‚ÄěWaldsterben‚Äú der 1970er- und 1980er-Jahre und die damals erbitterten Diskussionen √ľber die Verursacher sind heute (2021) weitgehend vergessen, weil sich die damaligen Prognosen eines fl√§chenhaften Absterbens des Waldes gl√ľcklicherweise nicht bewahrheitet haben. Das kann Mut gegen heutige Kassandrarufe verleihen.

Das Lahnfenster Hessen - Besucher-zentrum und Umweltbildungseinrichtung
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (3/2020)
In der Beobachtungsstation des Lahnfensters k√∂nnen Fische auf ihrer Wanderung durch eine Fischaufstiegsanlage beobachtet werden. Zus√§tzlich installierte Fenster bieten die M√∂glichkeit, Wasserbewohner in ihrer nat√ľrlichen Umgebung zu entdecken. Au√üerdem wurde eine Flachwasserzone angelegt, in der sich vor allem Jungfische sammeln. Oberhalb der Beobachtungsstation befindet sich die Aussichtsplattform mit Info-Tafeln und Touch-Kiosk. Die Intention des Lahnfensters ist, die Notwendigkeit der Durchg√§ngigkeit der Flie√ügew√§sser darzustellen und die Bev√∂lkerung √ľber diese zu informieren.

Bewegte Bilder f√ľr komplexe Themen
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (3/2020)
Dieser Artikel beleuchtet am Beispiel von ‚ÄěFluss.Mensch.Zukunft.‚Äú, wie das Medium Film komplexe, wissenschaftliche Themen leicht verst√§ndlich sowie interessant f√ľr die √Ėffentlichkeit aufzubereiten vermag. Eine sachgem√§√üe, fischereiliche Bewirtschaftung von Flie√ügew√§ssern im Sinne des Nachhaltigkeitsgedankens ist eine komplexe Aufgabe, die v. a. tiefgreifendes Wissen zum Gew√§sser und dessen Bewohnern erfordert. Der Film konnte das Interesse am Thema erweitern oder √ľberhaupt erst wecken.

Training on the job: Sortierroboter setzt Standards bei der R√ľckgewinnung von Wertstoffen
© Deutscher Fachverlag (DFV) (5/2018)
Der Sortierroboter ‚Max AI’ aus dem Hause BHSt Bulk Handling Systems und NRT kann mit einer Maschine gleichzeitig bis zu sechs verschiedene Fraktionen aus dem Materialstrom aussortieren.

Klappe auf und weg: Unterflursysteme gelten als die Zukunft der M√ľllsammlung
© Deutscher Fachverlag (DFV) (10/2017)
Unterflursysteme sind die aktuelle Entwicklung der M√ľllsammlung von Kommunen und in Wohnanlagen. Die unterirdisch platzierten Beh√§lter nehmen den M√ľll der B√ľrger √ľber eine Einwurfs√§ule zentral auf. Der Gedanke dabei ist, dass B√ľrger ihren Abfall an zentralen Stellen sammeln, um die Entsorgung zu erleichtern, den √∂ffentlichen Raum ansehnlicher zu gestalten, Geruchsbel√§stigungen zu vermindern und Sch√§dlingen, wie Ratten, Tauben und sonstigen Tieren, den Zugang zu Abf√§llen zu erschweren.

Maßnahmen zur Abfallvermeidung im Landkreis Miesbach
© Bayerisches Landesamt f√ľr Umwelt (5/2017)
Projekte im Landkreis Miesbach 2016/17 1. Betrieb eines Flohmarktes auf dem Gel√§nde des Wertstoffzentrums 2. Aktion Gebraucht und Gut in Zusammenarbeit mit der Diakonie Oberbayern, den Oberland Werkst√§tten, BRK 3. Abfallvermeidungsprojekt mit weiterf√ľhrenden Schulen 4. Umstellung des Reklamationsverfahrens auf papierlos seit 1.1.2016

 1  2  3 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Abfallausstellung
Nur wer die Geschichte kennt,
siegt im ewigen Kampf
gegen den Müll