E-Schrott-Aufbereitung in Österreich fest in QZ-Hand

Saubermacher eröffnet e-cycling-park bei Graz.

Am 10. November 2010 wurde mit dem neuen e-cycling-park in Unterpremstätten bei Graz die erste umfassende Aufbereitungsanlage für Elektroaltgeräte im Alpe-Adria-Raum in Betrieb genommen. Den Aufschluss der Geräte übernimmt der Querstromzerspaner von MeWa. Einschließlich der neuen Anlage der Saubermacher Dienstleistungs AG werden jetzt über 80 Prozent des in Österreich anfallenden Elektro- und Kühlgeräteschrotts mit der patentierten MeWa-Maschine aufbereitet.

Das Einzugsgebiet am Standort Unterpremstätten reicht von Südösterreich über Slowenien und Westungarn bis Norditalien. Etwa 15.000 Jahrestonnen Elektroaltgeräte werden in der hochmodernen Aufbereitungsanlage künftig entsorgt. Metalle und Kunstoffe aus den Toastern, Handys, PCs, Hi-Fi-Anlagen und sonstigen Altgeräten der privaten Haushalte und Gewerbebetrieben wieder in den Rohstoffkreislauf zurückzuführen und die enthaltenen Schadstoffe auszusondern, so lautet der Auftrag des neuen Entsorgungsbetriebs. Für diese Aufgaben beschäftigt Saubermacher 22 Mitarbeiter im 2-Schicht-Betrieb im e-cycling Park. Die maschinelle Hauptarbeit übernimmt ein MeWa-Querstromzerspaner QZ 2000 HD.

Zunächst zerlegt der QZ die kompletten Altgeräte schonend in ihre Einzelbestandteile. Ein Magnetband sortiert im Anschluss die eisenhaltigen Teile aus. An nachfolgenden Arbeitsplätzen sortieren Fachkräfte die nichtmagnetischen Teile nach Kunststoffen und Nichteisenmetallen (wie z.B. Kupfer und Aluminium). Die schadstoffhaltigen Bauteile, wie Kondensatoren oder Batterien werden aus dem Materialstrom entfernt und ordnungsgemäß entsorgt. Noch vorhandene Verbundstoffe werden anschließend in einem Granulator weiter zerkleinert und automatisch in Eisen, Nichteisenmetalle und Kunststoffe getrennt.

Ein Großteil der 65.000 Tonnen E-Schrott, die jährlich in Österreich anfallen, wird mit dem effizienten Querstromzerspaner von MeWa aufbereitet. Bereits im Jahr 2008 hat MeWa eine schlüsselfertige E-Schrott-Aufbereitungslinie für die EAR (Elektronik Altgeräte Recycling West GmbH) in der Nähe von Salzburg errichtet und um die ausgedienten Kühlgeräte kümmert sich die UFH REcyling GmbH im Kematen an der Ybbs. Eine vollautomatische Aufbereitungsanlage von MeWa mit einem QZ 2000 HD entsorgt hier in einem einstufigen Prozess bis zu 1.000 Kühlgeräte pro Tag nach modernsten europäischen Umweltstandards.
 




Kommentare:



 
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?