Wer bremst, gewinnt - Erstes Müllsammelfahrzeug in Hybrid-Technik für den Routineeinsatz

Der übliche Stop-and-go-Verkehr von Müllsammelfahrzeugen ist geradezu für den Hybrid-Antrieb prädestiniert – geringere Schadstoffemissionen, weniger Lärm und deutliche Spritersparnis sind unwiderlegbare Argumente. Nur am Preis hapert es noch, aber der ist nicht jedem wichtig.

Schon auf der letzen IFAT in München vor zweieinhalb Jahren wurde er angekündigt, der völlig neuartige Energiespeicher, der die Fahrzeugtechnik revolutionieren sollte. Nun konnte auf der diesjährigen IFAT ENTSORGA Peter Hoffmeyer, Vorstandsvorsitzender der Nehlsen AG aus der Hand von Dr. Johannes F. Kirchhoff, Geschäftsführender Gesellschafter der Faun- Gruppe, das erste serienmäßig produzierte dieselelektrische Hybridfahrzeug für die Abfallsammlung aus dem Hause Faun entgegennehmen. Es soll gegenüber konventionellen Fahrzeugen 30 Prozent Kraftstoff und CO2-Emissionen einsparen und die Geräuschemission von 106 db(A) auf 91 db(A) reduzieren. Der bewährte ‚Rotopress’ wurde mit einem separaten elektrischen Antriebsstrang ausgestattet...
 




Kommentare:



 
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?