Potential of the Microbial Methane Oxidation to Mitigate Low Gas Emissions of Mechanically and Biologically Treated Waste

In the framework of the MiMethox-project, financed by the Federal German Ministry of Education and Research, a process study on a MBT landfill is done. The results of a lysimeter study for qualitative and quantitative MBT landfill gas analyzes are introduced.

Mechanical and biological treatment (MBT) of waste is among others an appropriate method to diminish landfill gas production. In this study, lysimeter experiments were carried out to determine the gas production rate of MBT waste of different treatment intensities, different water content and changing ambient temperature. A very low gas production rate (1.0 ml gas kg DM-1 d-1) was confirmed for intensive treated MBT waste. Water content above 30 mass-% and ambient temperature higher than 8 °C support the gas production rate. Lysimeter results were validated through a study at a test field on an operating MBT landfill. Measurements by the use of special underground chambers verify the low gas production potential of MBT waste (0.7 ± 0.8 l CH4 m-2 h-1). Extraction and treatment of landfill gas at such a low emission rate require sophisticated techniques thus very expensive. The use of methanotrophic bacteria in landfill top cover systems is a natural and sustainable way for complete mitigation of such low gas emission. Provided that the soil material is thoroughly chosen and the top cover system is well designed. Some criteria for an adopted top cover system are given.



Copyright: © Wasteconsult international
Quelle: Waste-to-Resource 2011 (Mai 2011)
Seiten: 13
Preis: € 7,50
Autor: Dipl.-Biol. Sonja Bohn
Prof. Dr. rer. nat. Johannes Jager

Artikel weiterleiten In den Warenkorb legen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

German GHG Mitigation Lighthouse Project MBT Plant Gaobeidian (PR China)
© Wasteconsult international (5/2011)
In June 2009, the German Federal Ministry of Environment granted a fund to the German company AWN Umwelt GmbH (Buchen) to establish a mechanical biological treatment plant in the City of Gaobeidian (PR China). The facility is seen as a lighthouse project for GHG mitigation.

Optimierung von MBA unter Energieeffizienz-, Ressourcen- und Klimaschutzaspekten
© Wasteconsult international (5/2011)
In 18 von insgesamt 46 in Deutschland betriebenen MBA wird die bei der Behandlung der Siedlungsabfälle verbleibende Restfraktion in Rottestufen biologisch oxidiert ohne Nutzung des Energieinhaltes der biogenen Abfallbestandteile. Im Rahmen einer Studie für das Umweltbundesamt wurde untersucht, in welchem Umfang mit der Nachrüstung von Rotte-MBA mit einer Vergärungsstufe die Energie- und Ressourceneffizienz dieser Anlagen deutlich verbessert werden kann und welche Auswirkungen sich auf die Wirtschaftlichkeit der MBA ergeben.

Municipal Solid Waste bio-drying: odor problem of three configurations
© Wasteconsult international (5/2011)
In the sector of mechanical–biological plants, odor is not related to the presence of only one compound. Thus the management of the related problems is not easy.

Optimization of MBT considering Energy Efficiency and Protection of Resources and Climate
© Wasteconsult international (5/2011)
In 18 out of 46 MBTs in Germany biological treatment of organic-containing fine fractions takes place with the aim of achieving the deposition criteria exclusively through aerobic rotting. Thus energy potentials contained in the fine fractions are not utilized.

Abfallwirtschaft als Klimaschutz
© Universität Kassel (6/2010)
Die originäre Aufgabe der Abfallbeseitigung war und ist es, das im (Rest)Abfall vorhandene Potenzial an für Mensch oder Umwelt gefährlichen Organismen und Stoffen zu minimieren und damit die natürlichen Ressourcen wie Wasser, Boden und Luft vor Verunreinigung schützen. Im Kontext der nachhaltigen Entwicklung hat die Abfallbeseitigung mittlerweile eine weitere Aufgabe erhalten: Sie soll die bereits aus der Erdkruste ausgebeuteten Ressourcen effizient nutzen, damit Primärressourcen schonen und die mit der Primärproduktion verbundenen Emissionen minimieren.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die jüngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Umsätze werden im Verhältnis 30 zu 70 (70% für den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...
Schenck Process GmbH
Automatisierte Müllentsorgung
Modernes Selbstbedienkonzept
Höchste Wiegegenauigkeit

Der Wertstoffhof
Ihr Kontakt zum Bürger
Ihre Quelle kostbarer Ressourcen
Ihr Zugang zu sharing economy

Wissen Teilen?
Kommunales Netzwerk ForumZ
Teilen von Wissen und Erfahrung,
Benchmarks, Entscheidungshilfen