Schwankungsbreiten von Analysenergebnissen und Entwicklung von Analysenstandards

Die Arbeitsgemeinschaft Stoffspezifische Abfallbehandlung e.V. besteht seit 1997 und formierte sich aus sieben Mitgliedern zu einem Bundesverband der MBABetreiber.

Mittlerweile sind siebzig Prozent aller MBA-Betreiber in Deutschland Mitglied in der ASA. Im Mittelpunkt der Verbandsarbeit steht das Dienstleistungsverhältnis zu den Mitgliedern. So sieht sich die ASA, neben vielen weiteren Tätigkeiten, als Initiator für Projekte in wichtigen Fragestellungen rund um das Thema mechanisch-biologische Abfallbehandlung. Seit nunmehr rund eineinhalb Jahren sind die Anforderungen der Abfallablagerungsverordnung (AbfAblV 2001) von MBA-Betreibern einzuhalten und nachzuweisen. Während und nachdem in den mechanisch-biologischen Abfallbehandlungsanlagen technische Probleme zur Erreichung der Behandlungsziele und Einhaltung der Ablagerungskriterien zumeist gelöst wurden, wurden zunehmend Schwierigkeiten bei der Analytik von Probenmaterial aus mechanisch-biologischen Abfallbehandlungsanlagen festgestellt. Diese zeigten sich u.a. durch unerwartet hohe Streubreiten in der Analyse von MBA-Material. Weiterhin stellte sich die Bestimmung der bodenmechanischen Parameter Flügelscherfestigkeit, axiale Verformung und einaxiale Druckfestigkeit gemäß den in der Abfallablagerungsverordnung angegebenen Analysevorschriften für MBA-Austragsmaterial auf Grund der Eigenschaften des Abfalls als nicht zweckmäßig und teils nicht durchführbar heraus.



Copyright: © TK Verlag - Fachverlag für Kreislaufwirtschaft
Quelle: Energie aus Abfall 1 (2006) (Dezember 2006)
Seiten: 12
Preis inkl. MwSt.: € 0,00
Autor: Dipl.-Ing, Dipl.-Wirt.-Ing. Daniel Rohring
Steffen Bahn

Artikel weiterleiten Artikel kostenfrei anzeigen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Development of local municipal solid waste management in the Western Transdanubia region of Hungary
© Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der Montanuniversität Leoben (11/2020)
Hungarian municipal solid wastes (MSW) management has developed tremendously over the past 15 years. More than 3,000 landfills and dumps had been closed, just to mention one improvement. However, still, lots of work is necessary to accomplish the EU’s ambitious aim of decreasing landfilling and increasing recycling and composting.

Mechanical-Biological Waste Treatment Plant in Tychy/Poland
© TK Verlag - Fachverlag für Kreislaufwirtschaft (10/2012)
Waste management is a developing sector – Poland is on the way. The public´s educationand subsequent acceptance are essential elements of success of any waste management program. Further developments in these activities are necessary. This is an absolute necessity, especially with regard to the separate collection of glass and bio-waste. Inert material should be reduced at the sources by suitable measures as much as possible.

MBT’s Contribution to Climate Protection and Resource Conservation
© Arbeitsgemeinschaft Stoffspezifische Abfallbehandlung ASA e.V. (9/2012)
Mechanical-biological waste treatment involves the production and separation of waste streams that are subsequently routed to materials or energy recovery. The associated contribution to resource conservation and climate protection and the energy efficiency attained by MBT processes are presented by the example of real-life facilities and compared with the results of other disposal methods. The result of the climate and energy balance strongly depends on the specific configuration and operating conditions of the facility. Despite major variations between the individual facilities, the study demonstrated clear advantages of the MBT facilities examined over alternative processes.The results of the balances provide a basis for identifying potential for the optimization and further development of MBT from both environmental performance and economic aspects.

Optimisation at the MBT Pohlsche Heide with Dry Digestion
© Arbeitsgemeinschaft Stoffspezifische Abfallbehandlung ASA e.V. (9/2012)
Optimisation areas at the MBT Pohlsche Heide: RDF optimization - shredding - availability - qualities Maintenance strategies - break down related - status related - time related Increase of gas quantities - partial stream digestion - possibilities of partial stream digestion - gas quantities

Destinations for the High Calorific Fractions from Mechanical and Mechanical-Biological Treatment
© Arbeitsgemeinschaft Stoffspezifische Abfallbehandlung ASA e.V. (9/2012)
High calorific fractions have the biggest share of the solid output of modern MBT plants. Finding an application for these fractions should be already done before starting to construct an MBT plant. This can be a challenge, especially in countries or regions, where thermal treatment options are unwanted. The paper describes properties of these materials, requirements on material quality and possible destinations. In Germany, SRF is mostly used in power plants, cement works and mono incineration plants. The most critical parameters are chlorine content and calorific value.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die jüngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Umsätze werden im Verhältnis 30 zu 70 (70% für den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...