Gesundheit on Tour: Tourenplanung berücksichtigt Mitarbeiterbedürfnisse

Für Unternehmen aus der Entsorgungsbranche bietet Q-Soft eine Software zur Optimierung der Geschäftsprozesse.

Foto: M. Boeckh(03.06.2010) A/C/S deckt über die zahlreichen Module alle benötigten Managementprozesse ab. Erfolgreicher Teil des Leistungsspektrums ist die Tourenplanung, mit der eine Steigerung der Auftragsabwicklung von bis zu 50 Prozent erreicht werden kann...


Unternehmen, Behörden + Verbände: Q-Soft GmbH
Autorenhinweis: Juliane Tomat, PROFIL PR & Werbeagentur GmbH
Foto: M. Boeckh



Copyright: © Deutscher Fachverlag (DFV)
Quelle: Juni 2010 (Juni 2010)
Seiten: 1
Preis inkl. MwSt.: € 0,00
Autor: Juliane Tomat

Artikel weiterleiten Artikel kostenfrei anzeigen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Alle reden von der Bahn: Dramatische Probleme bei der Gestellung von Waggons
© Deutscher Fachverlag (DFV) (6/2010)
Die Bahn gilt zwar als Garant für umweltgerechten Transport, doch offensichtlich ist das Unternehmen mit der gestiegenen Nachfrage seitens der Recyclingindustrie überfordert.

Stoffstrommanagement am Universitätsklinikum Jena
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (10/2009)
Das Stoffstrommanagement am Universitätsklinikum Jena wird an ausgewählten Beispielen erläutert. Dabei werden Vermeidungs- und Reduzierungspotenziale für medizinspezifische Abfälle aufgezeigt und der Sammelbehälter im Materialfluss für eine transparente Entsorgungslogistik untersucht.

Zukunft der Entsorgungslogistik
© Universität Stuttgart - ISWA (9/2008)
Die Entsorgungslogistik hat viele Facetten. Im Folgenden wird der Schwerpunkt gelegt auf die Erfassungssysteme an den Anfallstellen, namentlich an den Anfallstellen bei den Privathaushalten. Das ist ja immer ein spannendes Thema. Verweisen möchte ich auf den „Kampf“ um die „Hoheit über die Papiertonne“.

INTEGRATED MSW MANAGEMENT IN THE ASTI DISTRICT (PIEDMONT): APPLICATION OF LCA TO ENERGETIC AND ENVIRONMENTAL ISSUES
© IWWG International Waste Working Group (10/2007)
The rising interest towards the environment and the proper management of natural resources, which several times conflicted against economic growth requirements, has deeply changed many human activities. Production activities, for instance, which are based on the transformation of natural raw materials and therefore thought to be responsible of most environmental concerns, probably represent the field in which the change is more remarkable. It is well known how the manufacturing industry requires huge inflows of raw materials and energy, but, at the same time, it must be noticed that not only production of goods, but also their use and their end-of-life management are source of further environmental burdens.

The new Waste Framework Directive and its impact on textile waste
© Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der Montanuniversität Leoben (11/2020)
In the course of implementing the circular economy package of the European Union, the Waste Framework Directive was amended recently. Textiles are no longer the poor relation of waste management but have come to the fore.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die jüngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Umsätze werden im Verhältnis 30 zu 70 (70% für den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...