Strom von der Deponie - Photovoltaik liefert umweltfreundliche Energie

Auf der ehemaligen Mülldeponie Hohberg bei Pforzheim entstand die größte Photovoltaikanlage der Region. Über die Anlage wird aus Sonnenenergie Strom erzeugt und ins Netz eingespeist.

Foto: Energo(22.02.2010) Die rund 5.500 Solarmodule haben mit einer Fläche von 8.700 Quadratmetern eine Leistung von 1.246 kWp. Die alte Deponie Hohberg wurde bereits 1974 geschlossen und vor wenigen Jahren saniert. Das Gelände der Solarstromanlage ist rund 2,7 Hektar groß und liegt exponiert nördlich des Stadtgebietes von Pforzheim...


Unternehmen, Behörden + Verbände: Energo GmbH, Goldbeck Solar GmbH LUBW - Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz, Umweltministerium Baden-Württemberg
Autorenhinweis: Martin Boeckh u. Nathalie Dechant
Foto: Energo



Copyright: © Deutscher Fachverlag (DFV)
Quelle: Januar/Februar 2010 (Februar 2010)
Seiten: 1
Preis inkl. MwSt.: € 0,00
Autor: Martin Boeckh
Natalie Dechant

Artikel weiterleiten Artikel kostenfrei anzeigen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Der Energieberg Georgswerder - Die Nachnutzung einer Deponie durch Energieerzeugung, Infotainment und als Freizeitfläche
© Wasteconsult International (12/2014)
Vor etwa drei Jahren wurde die Deponie Georgswerder zum Energieberg. Ein Ort, der bis dahin für sorglosen Umgang mit der Natur stand, wurde zu einem Symbol des Wandels und einer positiven Zukunftsvision.

Underground Sun Storage: Erneuerbare Energie untertage speichern
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (9/2014)
Der zunehmende Ausbau der erneuerbaren Energiegewinnung aus Sonne und Wind erfordert zukunftsweisende saisonale Speicherlösungen. Untertage-Gasspeicher sind bereits heute sichere und verlässliche großvolumige Energiespeicher. Die Power-to-Gas-Technologie macht die Umwandlung überschüssiger elektrischer Energie in Wasserstoff bzw. synthetisches Methan möglich. Im Forschungsprojekt „Underground Sun Storage“ wird die Speicherfähigkeit von Wasserstoff als Beimengung zu Erdgas/synthetischem Methan in Porenlagerstätten erforscht.

Zur abfallrechtlichen Genehmigung von Photovoltaikanlagen auf Deponien
© Lexxion Verlagsgesellschaft mbH (3/2013)
Sobald die Deponie stillgelegt ist und sich ab diesem Zeitpunkt in der Nachsorgephase befindet, steht für die Errichtung einer Photovoltaikanlage ein abfallrechtliches Genehmigungsverfahren nicht mehr zur Verfügung. Stattdessen ist das erforderliche Genehmigungsverfahren dem jeweiligen länderspezifischen Bauordnungsrecht zu entnehmen, in das die zuständige Abfallbehörde einzubeziehen ist.

Electricidad verde: un producto natural
© Solar News (6/2012)
Como cada año, la Asociación Europea para las Energías Renovables Eurosolar ha escogido a aquellos propietarios o iniciativas especialmente ejemplares en el campo de las energías renovables encaminadas hacia un cambio del actual modelo energético. Es el caso de Salvador Sala, propietario de la empresa Vegetalia, dedicada a la alimentación ecológica y que durante sus 25 años de trayectoria empresarial se ha convertido en el exponente modélico de la convivencia entre la industria y el medio ambiente. En Vegetalia hay un objetivo claro: ofrecer alimentos nutritivos y saludables para el ser humano. Para ello, se prioriza la utilización de materias primas ecológicas y de especial calidad, siempre a la búsqueda del equilibrio entre la tradición artesanal y la tecnología más avanzada en un entorno de respeto y conservación del medio natural.

Schwierige Geologie: Eine der größten Deponie-Solaranlagen in Deutschland ging ans Netz
© Deutscher Fachverlag (DFV) (3/2012)
In Schwandorf in der Oberpfalz ging Ende letzten Jahres auf der dortigen Mülldeponie eine der größten deutschen Deponie-Solaranlagen ans Netz. Die Photovoltaikanlage wurde von der Ostbayerischen Verwertungs- und Energieerzeugungsgesellschaft mbH (OVEG), einer Tochtergesellschaft des Zweckverbandes Müllverwertung Schwandorf (ZMS), auf der Deponie ‚Mathiasgrube’ errichtet.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die jüngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Umsätze werden im Verhältnis 30 zu 70 (70% für den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...