Ingenieure (FH/Bachelor) in der technischen Umweltverwaltung der Bundesländer

Die Aufgaben im technischen Umweltschutz werden in den Bundesländern in der Regel von staatlichen und/oder kommunalen Umweltbehörden wahrgenommen, deren Beschäftigte hierzu eine technisch-wissenschaftliche Ausbildung und hinreichende Verwaltungskompetenz benötigen.

1. Einleitung
2. Ziele der Ausbildung
3. Inhalte und Struktur
3.1. Einstellungsvoraussetzungen
3.2. Gliederung der Ausbildung
3.3. Ausbildungsinhalte
- Wasserwirtschaft
4. Ausblick



Copyright: © Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Quelle: Wasser und Abfall 01/2010 (Januar 2010)
Seiten: 2
Preis inkl. MwSt.: € 10,90
Autor: Dipl.-Ing. Hans-Werner Breuer

Artikel weiterleiten In den Warenkorb legen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Ein neues Wir-Gefühl - Gute Personalarbeit bringt Unternehmen nach vorne
© Deutscher Fachverlag (DFV) (7/2006)
Glaubwürdige Chefs, der respektvolle Umgang miteinander und eine stolze Belegschaft. Wenn Unternehmen erfolgreich sein wollen, müssen sie die Motivation der Mitarbeiter und somit die Stimmung in den Firmen optimieren. Dabei geht es nicht um den Spaßfaktor, sondern um wirtschaftliche Interessen, denn eine gute Personalführung zahlt sich immer auch in barer Münze aus.

Ein vermeidbarer Kostenfaktor - Das Problem von Fehlzeiten lässt sich bewältigen
© Deutscher Fachverlag (DFV) (8/2003)
Kosten senken lautet das Gebot der Stunde. Darüber sind sich auch die Entscheider in den Entsorgungsbetrieben einig. Wo aber ansetzen, ohne die angestrebte Qualität zu gefährden? „Ganz einfach“, meint Ehrhard Flato, Chef von Impuls Training und Beratung: Ein gewaltiges und meist nicht genutztes Einsparpotenzial liege in den betrieblichen Fehlzeiten.

Gesteigerter Selbstwert - Kundenorientierung für Müllwerker und Straßenreiniger ist möglich
© Deutscher Fachverlag (DFV) (8/2001)
Sie stehen den Kunden am nächsten und haben dennoch wenig Kontakt: Straßenreiniger und Müllwerker auf der einen und Bürger auf der anderen Seite geraten regelmäßig aneinander. Die Stadtreiniger von Göttingen schulen jetzt ihr Frontpersonal im Sinne besserer Kundenbeziehungen.

Wie das BLU-Konzept in MV die Ingenieurstellen von morgen sichert
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (4/2024)
BLU ist ein neues, wegweisendes Studienkonzept in Mecklenburg-Vorpommern, welches aus der Zusammenarbeit dreier Standorte heraus entstanden ist und die Bereiche Bauen, Landschaft und Umwelt miteinander verknüpft. Das eröffnet den beteiligten Hochschulstandorten neue Möglichkeiten für Lehre und Forschung und den Studierenden ein breiteres Ausbildungsspektrum, einen sachlichen wie auch privaten Austausch und ein erhöhtes Maß an Flexibilität im Studium. Seit der Einführung des BLU-Konzepts zum Wintersemester 2021 sind bereits deutliche Erfolge in den Studierendenzahlen zu verzeichnen.

Transferschwerpunkt Nachhaltigkeit im Förderprogramm Innovative Hochschule an der TH Bingen
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (8/2023)
Die Technische Hochschule Bingen bietet Studierenden seit über 125 Jahren eine praxisnahe Ausbildung und betreibt anwendungsbezogene Forschung. Neben den klassischen Ingenieursstudiengängen umfasst das Studienangebot auch Informations- und Kommunikationstechnik, Agrarwissenschaften sowie die Studiengänge Umwelt- und Klimaschutz.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die jüngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Umsätze werden im Verhältnis 30 zu 70 (70% für den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...