‘Mechanical-Biological Treatment: the French approach to agronomic compost quality’ How to generate soil conditioners from RHR* in order to optimise the recovery of organic matter

This paper will describe and analyse the current status of French MBT plants on a technical basis, providing the regulatory framework for compost management. Various issues will be addressed (partnership between waste processors and downstream compost users, the type of MBT technology implemented, flow sheets, etc.) and special emphasis will be placed on the environmental benefits of the MBT approach.

1 Introduction: the French background to the mechanicalbiological treatment of waste
1.1 Terminology
1.2 The French statutory framework governing the treatment & recycling to land of organic waste
1.3 The impact of the revised Standard NFU 44-051 on MBT plants
2 Recycling organic matter and typology of the mechanical- biological treatment systems
2.1 Strategies for recycling residual organic matter
2.2 Performance of selective collection of organic matter schemes
2.3 Effectiveness of MBT plants
3 The type of biodegradable organic matter in residual household refuse and the potential for recovery
3.1 Fractional analysis of the average residual rubbish in France
4 Examples of MBT in France
4.1 Typology of operations
4.2 Composting RHR
4.3 Digesting RHR
4.3.1 Dynamics of the methanogenesis process applied to residual household refuse
4.3.2 Example of a methanogenesis plant treating residual household refuse (Bourg-en-Bresse, France)
4.3.3 Methanogenesis applied to household biowaste (Calais, 62)
5 Quality of the compost produced by MBT in France
6 Conclusion




Copyright: © Wasteconsult International
Quelle: Waste-to-Resources 2009 (Mai 2009)
Seiten: 21
Preis inkl. MwSt.: € 10,50
Autor: Emmanuel Adler
Nicolas Fruteau
Jean-Marie Rebillat

Artikel weiterleiten In den Warenkorb legen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Stand und Perspektiven der mechanisch-biologischen Abfallbehandlung (MBA) in Deutschland
© Universität Stuttgart - ISWA (11/2008)
Insgesamt werden in Deutschland ca. 25% der Siedlungsabfälle mittels MBA-Technik vorbehandelt (MBA= Mechanisch-Biologische Abfallbehandlung). Diese Technik basiert auf einer stoffstromspezifischen Abfallbehandlung. Dies bedeutet, dass bei der Auswahl und Festlegung von Behandlungsschritten für Restabfälle deren - gröβtenteils sehr unterschiedliche - stoffliche Eigenschaften maβgebend sind.

Development of local municipal solid waste management in the Western Transdanubia region of Hungary
© Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der Montanuniversität Leoben (11/2020)
Hungarian municipal solid wastes (MSW) management has developed tremendously over the past 15 years. More than 3,000 landfills and dumps had been closed, just to mention one improvement. However, still, lots of work is necessary to accomplish the EU’s ambitious aim of decreasing landfilling and increasing recycling and composting.

Qualitätsanforderungen an Komposte und Gärprodukte im Hinblick auf die aktuelle Kunststoffdiskussion
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (3/2020)
Die breite Diskussion über Ursachen und Folgen der Meeresverschmutzung mit Kunststoffen hat auch landbasierte Einträge von Kunststoffen in den Fokus der Wissenschaft sowie des öffentlichen Interesses gerückt. Mittelbar sind hiervon die Qualitätsanforderungen an Komposte und Gärprodukte betroffen

Ressourcenschutz und Abfallwirtschaft: Aktuelle Projekte wie z.B. Potentiale der Vorbereitung zur Wiederverwendung
© Eigenbeiträge der Autoren (2/2019)
Ein effizienter Umgang mit Ressourcen bietet ökonomische und ökologische Vorteile. Im vorliegenden Beitrag von Michael Richter, LMR i.R., werden der 7-Punkte-Plan, aktuelle Herausforderungen und Projekte in Bayern im Bereich Ressourceneffizienz thematisiert.

Erfassung und Qualität von haushaltsstämmigen Bioabfällen
© Witzenhausen-Institut für Abfall, Umwelt und Energie GmbH (11/2018)
Die getrennte Erfassung von Bioabfällen ist ein zentrales Standbein der Recyclingwirtschaft in Deutschland. Mit ca. 10 Millionen Mg getrennt gesammelter Bio- und Grünabfälle (Bio- und Grüngut) bzw. rund 125 kg je Einwohner und Jahr stellen diese Fraktionen insgesamt die größte getrennt erfasste Wertstofffraktion innerhalb der Siedlungsabfälle dar. Es ist aber auch bekannt, dass die in den Restabfällen enthaltenen Bioabfälle in der Regel ebenfalls die größte nicht getrennt erfasste Wertstofffraktion sind.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die jüngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Umsätze werden im Verhältnis 30 zu 70 (70% für den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...