Kapazitätsbestellung 2008

Alle ca. 700 nachgelagerten deutschen Gasnetzbetreiber müssen nunmehr zum zweiten Mal Transportkapazitäten bei ihren vorgelagerten Gasnetzbetreibern größtenteils bis spätestens zum 30. Juni diesen Jahres bestellen.

- Erste Phase: Berechnung der Brutto-Kapazität
- Zweite Phase: Bestimmung der Netto-Kapazität



Copyright: © wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH
Quelle: Heft 7/8 - 2008 (August 2008)
Seiten: 2
Preis inkl. MwSt.: € 0,00
Autor: MBA André S. Estermann
Dipl.-Ing. Marc Quent

Artikel weiterleiten Artikel kostenfrei anzeigen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Mischfruchtanbau mit Leguminosen - Effiziente Nährstoffausnutzung zur Verminderung von Auswaschungsverlusten
© Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät Universität Rostock (6/2014)
Die Erzeugung von Biomasse zur Fermentierung in Biogasanlagen stellt gegenwärtig eine der wichtigsten alternativen Energiequellen dar, wobei mit dem großflächigen Anbau von Reinkulturen nicht unerhebliche Umweltrisiken verbunden sind. Alternativ dazu besitzt der Mischfruchtanbau das Potenzial, die Wasser- und Nährstoffeffizienz zu steigern, die Gewässerbelastungen zu reduzieren und daneben die Biodiversität zu erhöhen.

Möglichkeiten und Grenzen der kommunalen Grünabfallerfassung
© Institut für Abfall- und Kreislaufwirtschaft - TU Dresden (9/2013)
Anhand der Gestaltung der Erfassung der Grünabfälle im Hol- und im Bringsystem wurde diskutiert, welche Auswirkungen dies auf die parallele Erfassung der Bioabfälle und somit den potenziellen Input für Bioabfallvergärungsanlagen haben kann. Soweit seitens der Vergärungstechnik möglich und gewollt, können aber auch zielgerichtet halmgutartige Grünabfälle „in Richtung“ Biotonne geschleust werden. Oder es werden die halmgutartigen Grünabfälle separat erfasst und als Co-Substrat der Vergärung zugeführt.

The swedish voluntary Agreement for control of methane emissions from Biogas plants
© European Compost Network ECN e.V. (6/2012)
Swedish Waste Management Association has set up a voluntary agreement for control of methane emissions frombiogas and upgrading plants, starting in the year 2007. There were a number of reasons to start this system, mainlyenvironmental (GHG emissions and odour), economical and safety issues, but as important was to show that the biogasindustry acts responsibly and is pro-active regarding these issues, especially in relation to authorities. The voluntaryagreement system has been reviewed once and is currently set up in two parts; internal routines for leak detection andemission measurements performed every 3 years by an external consultant. Further Authors: H. Hellström - SP Technical Research Institute of Sweden A. Blom - Swedish Waste Management Association

Der Kreis schließt sich
© Rhombos Verlag (7/2011)
Die Prozesskette der Biogaserzeugung reicht von der Sammlung bis zur Abwasserentsorgung

Status des Klimaschutzes und der energetischen Nutzung von Biomasse in den Kreisen Nordrhein-Westfalens
© ANS e.V. HAWK (1/2011)
Durch die geänderte gesellschaftliche Wahrnehmung des sich abzeichnenden Klimawandels haben die kommunalen Aktivitäten zum Klimaschutz politischen Auftrieb erhalten.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die jüngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Umsätze werden im Verhältnis 30 zu 70 (70% für den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...