Das Netzpartizipationsmodell: Berechnungstool zur Ermittlung der Netznutzungsentgelte

Die Gasnetzbetreiber sind verpflichtet, die Netznutzungsentgelte in der örtlichen Verteilerstufe anhand des Netzpartizipationsmodells zu berechnen. Die konkrete Umsetzung des Netzpartizipationsmodells bleibt dabei die Aufgabe des Unternehmens. Eine kostengünstige Lösung ist die Umsetzung innerhalb eines Excelprogramms*.

In der Gaswirtschaft ist das Verfahren der NNE-Berechnung ein sich ständig ändernder Prozess, der noch lange nicht abgeschlossen ist. Die Gesetzgebung hat zwar eine Richtung vorgegeben, muss jedoch bei der Umsetzung auf den in der Praxis gewonnenen Erfahrungen aufbauen. Es bleibt festzuhalten, dass die Netznutzungsentgelte der Stadtwerke Heidelberg AG anhand des erstellten Excel-Berechnungstools ermittelt werden konnten und somit ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielt werden konnte. Des Weiteren konnte eine umfangreiche Datengrundlage zusammengestellt werden. Der erstellte NNE-Rechner wird zukünftig auf die unternehmenseigene Homepage gestellt werden.



Copyright: © wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH
Quelle: Heft 2 - 2008 (Februar 2008)
Seiten: 4
Preis: € 4,00 Kostenlos für Premium Mitglieder
Autor: Dipl.-Ing. Lisa Kemper

Artikel weiterleiten In den Warenkorb legen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

bifa-Text Nr. 56: Entsorgung gefährlicher Abfälle in Bayern. Eine ökobilanzielle Analyse mit Kostenbetrachtung
© bifa Umweltinstitut GmbH (3/2012)
Im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit (StMUG) hat die bifa Umweltinstitut GmbH (bifa) 18 in einer Vorstudie ausgewählte gefährliche Abfälle in einer Ökobilanz betrachtet. Ziel war die Schaffung einer Grundlage zur Bewertung der ökologischen Wirkungen der Entsorgung gefährlicher Abfälle in Bayern und zur Identifizierung von Optimierungsansätzen.

Zusammenarbeit im Regelenergiemarkt Erdgas
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (4/2010)
Sechs Monate Erfahrung der Enovos Deutschland AG in der kooperativen Vermarktung externer Regelenergie

Environmental cost accounting as a strategy tool within the Greek organizations
© Aristotle University of Thessaloniki (6/2009)
While there is a growing demand for environmentally responsible organizations that, apart from adding value, try to minimize their environmental impact, use efficiently the raw materials and innovate in technologies which protect the natural environment, the current global economic recession raises fears that organizations will abandon their current managerial practices for the environment in order to minimize operational costs.

La Comisión Europea propondrá un programa para que las pymes cumplan las normas medioambientales
© Aquí EUROPA (10/2007)
La Comisión Europea ha mostrado su intención de ayudar a las pequeñas y medianas empresas (pymes) a cumplir con la legislación europea en materia medioambiental. En una comunicación, ha señalado que propondrá la creación de un programa que financie recursos, simplifique el acceso a la gestión medioambiental y promueva una mayor concienciación sobre ecología.

La Comisión Europea presenta la convocatoria LIFE+ para el año 2007
© Aquí EUROPA (10/2007)
La Comisión Europea ha presentado la convocatoria de propuestas para 2007 de LIFE+, un programa de ayudas destinadas a contribuir a la aplicación, actualización y desarrollo de las políticas comunitarias en materia de medio ambiente.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die jüngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Umsätze werden im Verhältnis 30 zu 70 (70% für den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...