Tourenplanung - Voraussetzungen und Umsetzung

Die Ansprüche der Kunden bezüglich des Entsorgungsumfangs, der Qualität und der Kosten der Dienstleistung Entsorgung wachsen. Parallel dazu stehen die hohen Forderungen zum Schutz der Umwelt und der wachsende Wettbewerb innerhalb der Branche. Dies zwingt die Abfallwirtschaft zu komplexen Angeboten und forciert zugleich den Einsatz einer leistungsfähigen IT-Infrastruktur.
Die Kosten der Abfallsammlung betragen etwa 35 bis 50 % der Gesamtentsorgungskosten. Zur Reduzierung dieser Kosten werden bei den BSR große Anstrengungen zur Optimierung der Logistik unternommen.

 „Wir müssen die Effizienz unserer Sammelmannschaften steigern“
Einen wesentlichen Optimierungsansatz sieht man in der Tourenplanung selbst und nicht in der weiteren Erhöhung der tariflichen Sammelleistung der Tourmannschaften. Während der Tourenplanung muss eine nahezu 100%-ige Auslastung aller Ressourcen erzielt werden, d.h., nicht nur die Soll-Leistung der Tourmannschaften ist optimal zu planen, sondern gleichzeitig sind auch die Fahrzeugzuladung, die Zeit und die Erschwernisse zu beachten. Weitere Restriktionen werden durch strikte Zeitfenster für die Entsorgung und Kundenwünsche definiert. Man erkennt nun sehr schnell, dass man es hier mit einem sehr komplexen mehrdimensionalen Planungsvorgang zu tun hat. Ein Tourenplaner kann nur mit einem sehr hohen Zeitaufwand ein sehr gutes Planungsergebnis für Einzelressourcen erzielen. Die Mehrdimensionalität kann mit einer manuellen Planung nicht mehr umgesetzt werden. Die täglichen Anpassungen führen in kurzer Zeit wieder zu unbalancierten Touren. Der Druck auf den Planer nach einer optimalen Tourenplanung steigt somit ständig.

Seit dem 01.01.1999 haben wir die Branchen-Lösung SAP R/3 AWision, die gemeinsam mit unserer Tochter SAWIS entwickelt wurde, im Einsatz. Der bedeutende Vorteil dieser Lösung ist die vollständige Integration der Logistik der Entsorgungswirtschaft in die betriebswirtschaftliche SAP-R/3-Software-Lösung. In unserer Branchen-Lösung werden die Kernprozesse der Abfallwirtschaft und der Straßen- und Flächenreinigung einschließlich des Winterdienstes vollständig unterstützt. Weitere wichtige Bestandteile sind das Entsorgungsnachweisverfahren, das Wiegedatensystem, die Tourenplanung einschließlich GeoInformationssystem und die Tageseinsatzplanung mit der Rückmeldung und dem Betriebstagebuch. Der große Mehrwert dieser Lösung liegt in dem integrierten Datenmodell. In Bild 1 und 2 werden die unterstützten SAP-R/3-Standardkomponenten und die branchenspezifischen AWisions-Komponenten dargestellt.



Copyright: © TK Verlag - Fachverlag für Kreislaufwirtschaft
Quelle: Reformbedarf in der Abfallwirtschaft (2001) (Dezember 2001)
Seiten: 8
Preis inkl. MwSt.: € 0,00
Autor: Dipl.-Math. Brigitte Egger

Artikel weiterleiten Artikel kostenfrei anzeigen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Kosten und Gebühren der Abfallwirtschaft in Bayern 2008
© Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (6/2008)
Gebührenvergleich aller 86 örE in Bayern; Abfallgebühren in den einzelnen Bundesländern; Strategien der Zusammenarbeit von Privatwirtschaft und Kommunen - Handlungsfelder und Beispiele

Kosten und Gebühren der Abfallwirtschaft in Bayern 2006
© Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (2/2006)
Die Abfallgebühren für einen durchschnittlichen 4-Personen-Haushalt wurden auf Basis der aktuellen Gebührensatzungen ermittelt. In Bayern wurden dabei erstmals die Abfallgebühren aller öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger aus 86 Landkreisen und kreisfreien Städten erfasst.

Einsatz von Software für die Bereiche Entsorgungslogistik und Straßenreinigung
© IWARU, FH Münster (5/2005)
Die Anforderungen im Bereich der Entsorgungslogistik sowie in der Straßenreinigung bezüglich eines effizienten und qualitativ hochwertigen Einsatzes der verschiedenen Ressourcen sind seit geraumer Zeit erheblich gestiegen. Durch die daraus resultierenden zunehmenden Diskussionen über die Wirtschaftlichkeit und Qualität betrachten immer mehr Betriebe ihre Leistungsfähigkeit mit dem Ziel, das Personal und die Technik mittels DV-gestützter Systeme zielgerichteter einzusetzen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, sind viele Entsorgungs- und Stadtreinigungsbetriebe gezwungen, Neuorganisationen und -strukturierungen vorzunehmen, die eine Optimierung und Kostensenkung ermöglichen.

Kosten und Gebühren der Abfallwirtschaft in Bayern 2004
© Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (4/2004)
In einer bayernweiten Recherche wurden die aktuellen Gebühren für die kommunale Abfallentsorgung auf Basis der im Internet verfügbaren Gebührensatzungen der öffentlich- rechtlichen Entsorgungsträger ermittelt.

Transport und Zwischenlagerung von Ersatzbrennstoff
© TK Verlag - Fachverlag für Kreislaufwirtschaft (12/2003)
Unter dem Begriff Logistik werden alle Material- und Informationsprozesse zusammengefasst, die der Raumüberwindung und der Zeitüberbrückung sowie deren Steuerung und Regelung dienen. Die Logistik umfasst alle inner- und zwischenbetrieblichen Transport-, Lager- und Umschlagvorgänge.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die jüngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Umsätze werden im Verhältnis 30 zu 70 (70% für den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...