Erste Betriebserfahrungen mit der Regionalen Schlammbehandlungsanlage Bran Sands im Nordosten Englands

Northumbrian Water Ltd. (NWL) ist einer der 10 großen privaten Wasserverund -entsorger im Vereinigten Königreich und bedient 2,6 Millionen Einwohner im Nordosten Englands mit Trinkwasser inklusive der Abwasserentsorgung. Das Ver- und Entsorgungsgebiet umfasst die Städte Newcastle, Sunderland und Middlesbrough. Täglich werden 0,9 Million m3 Abwasser in ein 13.700 km umfassendes Kanalnetz eingeleitet und in 38 größeren Kläranlagen (von insgesamt 420) behandelt.

  Die größten Industriezweige in dieser Gegend Englands sind die chemische Industrie (ICI, DuPont, BASF etc.), die Stahlindustrie (Corus), Autoindustrie (Nissan), und Chipherstellung (Futjisu), die Erdölförderindustrie und die Lebensmittelindustrie (Brauereien, Kartoffelchipsherstellung etc.).
Für das Industriegebiet Teesside betreibt NWL ein Zentralklärwerk für Industrie- und Kommunalabwässer auf dem Anlagengelände Bran Sands an der Mündung des Flusses Tees. Diese Kläranlage behandelt 1,34 Millionen Einwohnergleichwerte aus der Chemie- und Stahlindustrie.
 Bild 1 gibt einen Überblick über das Ver- und Entsorgungsgebiet, die Lage der Kläranlagen und deren Entsorgungswege für den Klärschlamm. Die beiden existierenden Wege für den Transport über die Nordsee vom Klärwerk Howdon (Newcastle, Tyneside) und von der Kläranlage Hendon (Sunderland, Wearside) zur Regionalen Schlammbehandlungsanlage Bran Sands (im Folgenden RSTC für Regional Sludge Treatment Centre genannt) sind ebenfalls eingezeichnet.



Copyright: © TK Verlag - Fachverlag für Kreislaufwirtschaft
Quelle: Verantwortungsbewusste Klärschlammverwertung (2001) (Juni 2001)
Seiten: 22
Preis inkl. MwSt.: € 0,00
Autor: Dr.-Ing. Bernd Wiebusch
Mike Rewcastle
Dipl.-Ing. Erwin Brunnmair
Tim Moores

Artikel weiterleiten Artikel kostenfrei anzeigen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Characterization of alternative fuels
© TK Verlag - Fachverlag für Kreislaufwirtschaft (3/2005)
Utilization of alternative fuels in the power generating industry, in the cement industry and in the steel making industry has recently gained a considerable importance.

Agricultural reuse of wastewater and sewage sludge
© Universität Braunschweig - Institut für Siedlungswasserwirtschaft (10/2003)
Continued population growth, contamination of both surface water and groundwater, uneven distribution of water resources and periodic droughts have lead to a search for new sources of water supply. One must discuss, not only in developing and threshold countries, how the objectives and requirements for wastewater and sludge disposal are in accord with a possible water reuse or whether they exclude each other. Early developments in the field of water reuse are synonymous with the historical practice of land application for the disposal of wastewater.

Klärschlammverwertung im Einklang mit dem Bodenschutz
© TK Verlag - Fachverlag für Kreislaufwirtschaft (6/2001)
Die ordnungsgemäße und regelgerechte Sammlung, Ableitung und Behandlung der anfallenden Abwässer ist heute eine wesentliche Voraussetzung für unsere moderne Zivilisation. Das Land Nordrhein-Westfalen, die Kommunen, die Wasserverbände sowie die Industrie haben hierzu große Anstrengungen unternommen und Erfolge erzielt. Ziel der gemeinsamen Bemühungen ist es, die Gewässergüte in den nordrhein-westfälischen Fließgewässern in dem notwendigen Umfang noch weiter zu verbessern.

Klärschlammtrocknung, die universelle Behandlungsstufe für langfristig sichere Verwertungswege
© TK Verlag - Fachverlag für Kreislaufwirtschaft (6/2001)
Die Verwertung bzw. die Entsorgung von Schlämmen aus kommunalen und industriellen Kläranlagen wird zunehmend zu einem der wichtigsten Probleme der Abfallwirtschaft.

Klärschlammtrocknung - Klärschlammverbrennung: Widerspruch oder Ergänzung?
© TK Verlag - Fachverlag für Kreislaufwirtschaft (5/2001)
Die aktuelle politische Diskussion zeigt, dass die Verwertung bzw. die Entsorgung von Schlämmen aus kommunalen und industriellen Kläranlagen zunehmend zu einem der wichtigsten Probleme der Abfallwirtschaft wird. Es ist ein deutlicher Trend zu sicheren und qualitativ hochwertigen Lösungen zu erkennen und der Stellenwert der thermischen Verfahren wächst kontinuierlich.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die jüngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Umsätze werden im Verhältnis 30 zu 70 (70% für den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...