Planung, Bau und Betrieb von Anlagen zur Versickerung von Niederschlagswasser nach der neuen ATV DVWK A 138

Der Bericht gibt Planungshinweise zur Anwendung des ATV-Arbeitsblattes A 138 „Planung, Bau und Betrieb von Anlagen zur Versickerung von Niederschlagswasser“.

Die Regenwassernutzung bzw. die Bewirtschaftung des Regenwassers gewinnt zunehmend an Bedeutung. Durch Speicherung in Zisternen kann das Niederschlagswasser zu "Brauchwasser" genutzt werden, durch begrünte Dächer ist eine Retention bzw. Abflußverminderung durch Verdunstung möglich.
Im Hinblick auf die Versickerung von Niederschlagswasser hat die ATV-Arbeitsgruppe ES 4.1 das Arbeitsblatt A 138 „Planung, Bau und Betrieb von Anlagen zur Versickerung von Niederschlagswasser“ überarbeitet und den Anwendungsbereich auf das gesamte Spektrum von beaufschlagten Flächen ausgedehnt. Der nachfolgende Bericht soll Planungshinweise zur Anwendung dieses Arbeitsblattes geben.



Copyright: © TU München - Lehrstuhl für Siedlungswasserwirtschaft
Quelle: 2003 - Regenwasserbewirtschaftung (Februar 2003)
Seiten: 33
Preis inkl. MwSt.: € 16,00
Autor: A. Grau

Artikel weiterleiten In den Warenkorb legen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Drinking Water Plant South-West Moscow – A challenge for a clean solution
© DIV Deutscher Industrieverlag GmbH (8/2004)
After international, functional invitation for tenders and comparison of the performances offered, the City of Moscow signed on August 7, 2003 the Project Implementation Contract for organising, financing, construction and operation of the Drinking Water Plant South-West Moscow with the German company WTE Wassertechnik GmbH.

Dezentrale Regenwasserreinigung an der B75: Problemlösung mit reaktiven Filtersystemen
© TU München - Lehrstuhl für Siedlungswasserwirtschaft (2/2003)
Planung einer Versuchsanlage zur Versickerung von Regenwasser ins Grundwasser und die Verwendbarkeit von reaktiven Filtermaterialien.

Dezentrale Regenwasserbewirtschaftung - ein Beitrag zur Grundwasserbewirtschaftung in städtischen Gebieten
© TU München - Lehrstuhl für Siedlungswasserwirtschaft (2/2003)
Mehrere Beispiele für Maßnahmen der dezentralen Regenwasser-Bewirtschaftung werden aufgezeigt.

Necessity and Chances of Decentralized Sanitation and Reuse from the Point of a Country with Water Shortage
© TU München - Lehrstuhl für Siedlungswasserwirtschaft (9/2002)
As many countries are suffering from water shortage, especially those in North Africa and the Middle East, municipal and industrial wastewater collection and treatment will provide an enormous market in the future.

Partizipation betroffener Akteursgruppen zur Minderung der Nitratbelastung des Grundwassers
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (10/2020)
Die Nitratwerte im deutschen Grundwasser sind vielerorts seit über 20 Jahren erhöht. Die EU-Kommission beurteilte entsprechende Gesetzesnovellen der vergangenen Jahre mehrfach als unzureichend. Vorgestellt werden Untersuchungsergebnisse dazu, unter welchen Voraussetzungen kleine partizipative Gremien lokal zu einer Einhaltung der Nitratgrenzwerte in ihrer jeweiligen Region beitragen können.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die jüngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Umsätze werden im Verhältnis 30 zu 70 (70% für den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...