Weltmesse für erneuerbare Energien - 8. Solar Energy 2006

Bezahlbares Heizen, Erzeugung von Sonnenstrom und alternative Antriebsarten für Kraftfahrzeuge sind die Themen der 8. Solar Energy, die gemeinsam mit der bautec vom 21. bis 25. Februar 2006 auf dem Berliner Messegelände unterm Funkturm stattfindet.

16.02.2006 Mit etwa 200 Ausstellern ist die Solar Energy das internationale Schaufenster der Erneuerbaren Energien in Berlin. Das größte Spektrum wird der Bereich ,Bezahlbares Heizen' einnehmen. Von der Passivhaustechnologie bei Sanierung und Neubau bis hin zur Wärmeerzeugung aus Sonne, Wind und Erde werden neueste Produkte und Verfahren präsentiert. Großes Augenmerk liegt 2006 auf den Heizverfahren mit nachwachsenden Rohstoffen wie Holz, Pellets und Getreide.

Seit fünf Jahren findet im Rahmen der Solar Energy die WärmePumpen-Expo statt. Über 2.000 Quadratmeter Hallenfläche sind ausschließlich der Wärmepumpe gewidmet. Die Technologie ist vom Ergebnis her denkbar einfach. Die Erdwärme ist das ganze Jahr über konstant. Diese kostenlose Wärme wird der Erde mittels einer Wärmepumpe entzogen und zu Heiz- und Kühlzwecken eingesetzt. Die WärmePumpen-Expo informiert Handwerksbetriebe wie Hausbesitzer gleichermaßen. Fotovoltaik stellt einen Boommarkt in Deutschland dar. Stellvertretend für diesen Bereich sei der taiwanesische Zellenhersteller Higher Way Ltd. genannt. Er sucht auf der Messe einen Generalvertreter für Deutschland und Europa und möchte natürlich auch seine leistungsstarken Module dem deutschen Hausbesitzer vorstellen.

Neu auf der Solar Energy ist der Bereich Mobilität - biogene Kraftstoffe. Hier geht es im Wesentlichen um pflanzenöl-betriebene Fahrzeuge und Baumaschinen. Privatpersonen wie Bauunternehmen und Speditionen können sich über Umrüstmöglichkeiten und damit einhergehende Kostenersparnis informieren. Experten stehen in Halle 7 zu den Themen Betriebssicherheit, Motorleistung und -haltbarkeit, Wartung sowie Versicherungsschutz Rede und Antwort.

Die Deutsche Architektenkammer und Deutsche Ingenieurkammer veranstalten auch 2006 wieder gemeinsam mit den Standesorganisationen VBI, BDB und BDA auf der Solar Energy die Deutsche Architekten- und Ingenieurtagung zum Thema ,Energieeffizientes Bauen mit Erneuerbarer Energi'. Ferner laden die genannten Institutionen während der gesamten Messedauer alle Architekten, Ingenieure und Handwerksmeister zum Relaxen und Meinungsaustausch in angenehmem Ambiente auf ihren Stand in Halle 5 ein. Weitere Informationen gibt es unter www.messen-profair.de.

Unternehmen, Behörden + Verbände: VBI, BDB, BDA, Deutsche Architektenkammer, Deutsche Ingenieurkammer
Autorenhinweis: Martin Boeckh



Copyright: © Deutscher Fachverlag (DFV)
Quelle: Januar/Februar 2006 (Februar 2006)
Seiten: 1
Preis inkl. MwSt.: € 0,00
Autor: Martin Boeckh

Artikel weiterleiten Artikel kostenfrei anzeigen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

bifa-Text Nr. 45: Anpassung an den Klimawandel: eine Befragung oberbayerischer Unternehmen
© bifa Umweltinstitut GmbH (3/2010)
Das bifa Umweltinstitut untersuchte, in welchem Umfang sich oberbayerische Unternehmen vom Klimawandel betroffen fühlen, welche Aspekte dabei eine Rolle spielen und ob die Anpassung an die unvermeidbaren Folgen ein Thema ist.

bifa-Text Nr. 57: Die Abfallwirtschaft im Jahr 2030 - Eine Szenarioanalyse nicht nur für Bayern
© bifa Umweltinstitut GmbH (5/2012)
In einer neuen Studie des bifa Umweltinstituts werden mögliche Entwicklungen der regionalen, nationalen und internationalen Rahmenbedingungen für die bayerische Abfallwirtschaft im Jahr 2030 dargestellt sowie deren Auswirkungen auf die Abfallwirtschaftsstrukturen und auf die Ökoeffizienz. Das Projekt wurde im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit durchgeführt. Die Ergebnisse bieten auch anderen Behörden, Unternehmen und Verbänden in Deutschland eine Basis für die eigene Positionierung und Strategieentwicklung.

Voll unter Strom: Bis 2050 Versorgung durch Erneuerbare Energien möglich – vielleicht:
© Deutscher Fachverlag (DFV) (8/2010)
Die Europäische Klimastiftung (ECF) hat eine von McKinsey erstellte Studie zur Stromversorgung der Zukunft veröffentlicht.

bifa-Text Nr. 42: CDM - Clean Development Mechanism in the waste management sector
© bifa Umweltinstitut GmbH (10/2009)
An analysis of potentials and barriers within the present methodological framework

Ertragreiche Perspektiven
© Rhombos Verlag (6/2008)
Für die Aufbereitung von Biogas zu Erdgasqualität können praxiserprobte Technologien eingesetzt werden

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die jüngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Umsätze werden im Verhältnis 30 zu 70 (70% für den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...