BIfA-Text Nr. 18: Benchmarking als Instrument einer modernen Controllingkonzeption für die Betriebe des kommunalen Abfallwirtschaft

In der öffentlichen Abfallwirtschaft rücken ökonomische Fragestellungen zunehmend in den Vordergrund. Die gegenwärtigen Entwicklungen in Richtung Privatisierung und Wettbewerb sowie die Forderungen nach effizienter Leistungserstellung der öffentlichen Hand stellen das Management der Entsorgungseinrichtungen vor entsprechende Herausforderungen. Intention des Controlling-Instrumentes „Benchmarking“ ist es, auf Basis einer breiten und belastbaren Datenbasis Effizienzunterschiede zwischen den einzelnen Unternehmen im Entsorgungssektor transparent zu machen und darüber hinaus die Ursachen für diese Unterschiede zu identifizieren. Im Beitrag des Bayerischen Instituts für Angewandte Umweltforschung und –technik (BIfA GmbH) werden Aspekte der Untersuchungskonzeption und ausgewählte Auswertungsergebnisse einer entsprechenden Benchmarking-Studie für thermische Abfallbehandlungsanlagen vorgestellt.
Schlüsselwörter: Balanced Scorecard, Benchmarking, Controlling, Data-Envelopment-Analysis, Effizienz, Kosten, Thermische Behandlungsanlagen





Copyright: © bifa Umweltinstitut GmbH
Quelle: Ökonomische Konzeptionen, Analysen und Steuerungsmodelle (September 2008)
Seiten: 174
Preis inkl. MwSt.: € 87,00
Autor:

Artikel weiterleiten In den Warenkorb legen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Benchmarking – Stand und Entwicklung bei der thermischen Abfallbehandlung
© Veranstaltergemeinschaft Bilitewski-Faulstich-Urban (3/2003)
Mit dem Inkrafttreten des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes (KrW-/AbfG) am 7. Oktober 1996 haben sich die Rahmenbedingungen in der deutschen Abfallwirtschaft spürbar verändert.

Wertstoffhof 2020 - Neuorientierung von Wertstoffhöfen
© ia GmbH - Wissensmanagement und Ingenieurleistungen (4/2015)
Im Jahr 2014, zwanzig Jahre nach dem durch das Bayerische Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen organisierten Wettbewerb „Der vorbildliche Wertstoffhof“, ist es sicher angebracht, sich dem Thema erneut zuzuwenden. Was ist aus den prämierten Wertstoffhöfen der Preisträger in den jeweiligen Clustern geworden? Wie hat sich das System grundsätzlich entwickelt? Wo geht es hin, wenn man die gesellschaftlichen Anforderungen aus demografischer Entwicklung, Ressourcenschutz und Klimarelevanz betrachtet?

Effizienz durch Anlagenverbund
© TK Verlag - Fachverlag für Kreislaufwirtschaft (3/2005)
Die BKB Aktiengesellschaft bündelt die Entsorgungsaktivitäten der E.ON Energie und ist heute an neun Abfallverbrennungsanlagen mit einer Gesamtkapazität von mehr als zwei Millionen Tonnen im Jahr mehrheitlich beteiligt.

Benchmarking von Abfallverbrennungsanlagen
© Veranstaltergemeinschaft Bilitewski-Faulstich-Urban (2/2002)
Die öffentliche Wirtschaft in Deutschland – und hier insbesondere die Abfallwirtschaft – sieht sich im Zuge der tiefgreifenden wirtschaftlichen und politischen Veränderungen in den letzten Jahren immer wieder dem Vorwurf ausgesetzt, durch gravierende Wirtschaftlichkeits- bzw. Effizienzdefizite bei der Leistungserstellung ein Abgaben- bzw. Gebührenniveau zu erzeugen, welches in seiner Höhe, so wird argumentiert, nicht nur unzumutbar sondern auch durchaus vermeidbar sei.

bifa-Text Nr. 65: Eigenverwertung von Bioabfällen - Eigenkompostierung, Eigendeponierung, illegale Eigenentsorgung
© bifa Umweltinstitut GmbH (12/2015)

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die jüngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Umsätze werden im Verhältnis 30 zu 70 (70% für den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...