Sachgerechter Umgang mit Böden bei Baumaßnahmen und Rekultivierungen Entwicklung einer Richtlinie in Österreich

Der Boden ist neben dem Wasser und der Luft eine unserer wesentlichen Lebensgrundlagen und hat eine Reihe von Funktionen zu erfüllen. Die Böden unterliegen dabei auch vielfältigen Nutzungsansprüchen und sind unterschiedlichen Belastungen ausgesetzt.

Im Zuge von Baumaßnahmen, Verfüllungen oder Geländekorrekturen kommt es in der Regel zu Veränderungen der Erdoberfläche mit entsprechenden Eingriffen in Struktur und Aufbau der natürlich gewachsenen Böden sowie deren Funktionsfähigkeit. Der Schutz der Böden und eine schonende standortgerechte Rekultivierung sollten daher zentrale Anliegen bei jeder Form von Flächeninanspruchnahmen, wie zB linearen Baumaßnahmen, Bodenaufträgen und vorübergehenden Beanspruchungen im Zuge von Bauvorhaben sein.
 
Abstract: Soil protection has to acclaim more acceptance at building measures and landfill. Guidelines from the expert committee for soil fertility and soil protection should close a technical gap in Austria. These Guidelines, which represent the state of technology for the purpose of sustainable soil protection, are going to be designed for the individual steps at soil
re-cultivation.
 
Keywords: soil protection, recultivation, landfill, guideline

Schlagworte: Bodenschutz, Rekultivierung, Baumaßnahme, Geländeveränderung, Richtlinie



Copyright: © Bayerisches Landesamt für Umwelt
Quelle: 5. Bodenschutztage Marktredwitz 2008 (Oktober 2008)
Seiten: 7
Preis: € 0,00
Autor: Georg Juritsch

Artikel weiterleiten Artikel kostenfrei anzeigen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Überschnittene Großlochbohrung als Bodenaustauschverfahren bei der Sanierung ökologischer Altlasten
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (3/2016)
Der Austausch kontaminierten Bodens in der grundwassergesättigten Zone stellt hohe Ansprüche an den Tiefbau sowie den Arbeits- und Immissionsschutz. In den letzten Jahren werden zunehmend überschnittene Großlochbohrungen als Sanierungsverfahren angewendet, da diese kleinräumigen Verfahren bis in größere Tiefen anwendbar sind, ohne umfangreiche Verbauarbeiten oder Grundwasserabsenkungen vornehmen zu müssen. Anhand einer erfolgreichen Anwendung dieser Sanierungsmethode auf dem Grundstück einer ehemaligen chemischen Reinigung in Berlin werden Planung und Ausführung dieser Methode erläutert.

Impact of nuclear energy objects on lake environment: Lake Druksiai case
© Aristotle University of Thessaloniki (6/2009)
The impact of a nuclear power plant on the environment consists basically of the thermal load,radioactive and chemical waste produced during its operation. Lake Druksiai – the cooling basin of the only Nuclear Power Plant in Lithuania (INPP) has been exposed to severe anthropogenic pressures since 1984 when the first unit (out of two) was put into operation.

The FOOTPRINT software tools: Pesticide risk assessment and management in the EU at different spatial scales
© Aristotle University of Thessaloniki (6/2009)
In the EU-project FOOTPRINT three pesticide risk assessment and management tools were developed, for use at different spatial scales. The three FOOTPRINT tools share the same underlying science, based on the consistent identification of environmental characteristics driving the fate of agriculturally applied pesticides and their interpretation to parameterise state of the art modelling applications thus providing an integrated solution to pesticide risk assessment and management in the EU.

Analysis of the regional-scale influence of agricultural ecosystem parameters on zinc concentrations of soil and rice grains using regression methods
© Aristotle University of Thessaloniki (6/2009)
We investigated the influence of various metrical and categorical parameters characterizing soil, climate, parent material, physiography and agricultural management on soil and rice grain Zn concentrations in two provinces of Central Iran. Total soil Zn was found to be a function of parent material, physiographic unit, crop rotation system, total soil P concentration and soil clay content. Except for soil CaCO3 and OC the parameters considered in our analysis, however, had no strong effect on grain Zn concentrations. The analysis showed that generally available information such as basic soil properties, parent material and crop rotation system can be very helpful in predicting the Zn status of agricultural soils on a regional scale, while it helped much less in predicting grain Zn concentrations in rice.

Lead fractionation in soil as affected by organic and inorganic amendments
© Aristotle University of Thessaloniki (6/2009)
The Pb fractionation in the sewage sludge and cow manure before and after removal of organic carbon, reducible Fe, iron oxide and Pb(NO3)2 salt was determined by a sequential extraction method. Despite cow manure and sewage sludge had high level of organic carbon (54 and 31%, respectively), most of the Pb in these amendments was found in the inorganic (oxide) fraction.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die jüngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Umsätze werden im Verhältnis 30 zu 70 (70% für den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...