First results of soil analyses in the Czech – Bavarian project “Risk elements in the soil in relation to environment – cross-border soil protection bases (Bavaria – Czech Republic)”

Die ersten Ergebnisse der Bodenanalysen zeigen einen durchgreifenden Unterschied zwischen den landwirtschaftlichen und Waldböden. Die Auswertung der gültigen Grenzwerten sowie den entworfenen prophylaktischen Kriterien nach zeigte, daß es notwendig ist die gegenwärtig geltenden Vorschrifte zu novelisieren.

Within framework of the Czech-Bavarian project of the cross-border cooperation (Risk elements in the soil in relation to environment – cross-border soil protection bases (Bavaria – Czech Republic)” within the frame of the Initiatives European Community INTEREG III.A) the first works were performed in 2005 on five exemplary soil profiles. Two of them were taken off from permanent grassland and three from forest plots. The soil profile description, soil sampling and analyses were made by the specialists from both countries – this served for the methodology unification.
 
Abstract: There is essential difference between agriculture and forest soils from the first analytical results of the Czech Bavarian project. Evaluation made according to valid Czech limits and proposed preventive values showed, that it is necessary to deal with updating present valid rules.
 
Keywords: risk elements, organic pollutants, preventive value, allowed value for Czech Republic
 
Schlagworte: Risikoelemente, organische Schadstoffe, prophylaktische Grenzwerte, Grenzwerte für Tschechien,



Copyright: © Bayerisches Landesamt für Umwelt
Quelle: 4. Bodenschutztage Marktredwitz 2006 (Mai 2006)
Seiten: 3
Preis: € 0,00
Autor: Eva Mišíková
Vladislav Chvátal

Artikel weiterleiten Artikel kostenfrei anzeigen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

VOB 2015 Teil C: Überarbeitete und neue Allgemeine Technische Vertragsbedingungen (ATV) für den Tiefbau
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (3/2016)
Nachdem der Ergänzungsband der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) seit Ende des letzten Jahres gültig ist, müssen in den bisherigen Leistungsverzeichnissen über 50 Boden- und Felsklassen aus den verschiedenen ATV-Normen durch einheitliche Homogenbereiche ersetzt werden. Doch wie werden sie definiert und beschrieben, was muss zusätzlich untersucht werden, wie müssen sich Planer und geotechnischer Sachverständiger abstimmen, und nicht zuletzt: Was verbessert sich für den Kalkulator? Vorgestellt werden die wesentlichen Veränderungen.

Application of computer modelling for forecasting of contaminants distribution in soil
© Aristotle University of Thessaloniki (6/2009)
An outlook of various methods of computer modeling application for the analysis and forecasting of contaminants migration in the soil is being discussed. A new mathematical model of contaminants transport in near-surface soil layer under non-isothermal conditions is being proposed. The given model takes into account the soil moisture content change effecting the solute transport and sorption owing to evaporation processes and recondensation of water vapor. The article also covers the possibility of hybrid expert systems (HES) application for solving contaminants migration in the soil. Distinguish structure of HES that includes models hybridization is being proposed. On the basis of given methods and models a new software has been developed.

Preisentwicklung und Preisdurchsetzung von Kompost in der Landwirtschaft
© Bundesgütegemeinschaft Kompost e.V. (12/2008)
Mit 50 % Marktanteil ist die Landwirtschaft nach wie vor der mengenmäßig bedeutendste Abnehmer von Kompost. Aufgrund von Preisanstiegen für Mineraldünger hat die Nachfrage der Landwirtschaft nach alternativen Düngemitteln wie Kompost deutlich zugenommen. Hinzu kommen positive Erfahrungen, die die Landwirtschaft mit den eingesetzten Komposten im Hinblick auf die Humuspflege der Böden macht. Nutzen und Erfolge der organischen Düngung haben sich in der Landwirtschaft herumgesprochen. Die Nachfrage nach Kompost ist inzwischen deutlich höher als das Angebot.

Monetäre Bewertung der Humusreproduktion von Kompost und Gärrückständen
© Bundesgütegemeinschaft Kompost e.V. (12/2008)
Im Zuge der Klimadebatte und damit verbundener Zielstellungen hat die energetische Nutzung von Biomasse in den vergangenen Jahren einen erheblichen Bedeutungszuwachs erfahren. Zum Teil sind dabei die unterschiedlichen Zweckbestimmungen der Biomasseerzeugung aus dem Auge verloren worden.

Düngemittel aus Klärschlammasche Premium
© Rhombos Verlag (9/2008)
Die Ergebnisse aus dem EU-Projekt SUSAN legen die großtechnische Umsetzung eines neuen thermochemischen Verfahrens für die Phosphor-Rückgewinnung nahe

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die jüngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Umsätze werden im Verhältnis 30 zu 70 (70% für den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...