Private Grundstücksentwässerung – eine Bestandsaufnahme

Der Landesgesetzgeber hat in § 45 Abs. 4 der Landesbauordnung Nordrhein-Westfalen (BauO) festgelegt, dass alle unzugänglich verlegten privaten Abwasserleitungen von Sachkundigen auf Dichtheit zu prüfen sind. Warum ist die Umsetzung § 45 der nordrheinwestfälischen Bauordnung so schwer? Wird die Umsetzung erleichtert, wenn das Thema im Landeswassergesetz verankert ist? Haben wir den Mut zu einer Drainagegebühr? Dipl.-Ing. Rolf Rehling, Geschäftsführer der GEKO GrundstücksEntwässerungskontrolle GmbH in Schwerte, erläutert die Problemstellung und ruft zum Handeln auf.

Es klappt nicht mit der Umsetzung der privaten Untersuchungen und Dichtheitsprüfungen. Eine harte, aber nach all meinen Beobachtungen wahre Aussage. Man muss sich natürlich die Frage gefallen lassen, warum es mit der Umsetzung nicht klappt. Neben den ganz normalen Problemen der Anlaufschwierigkeiten sind meines Erachtens große Versäumnisse in der Informationspolitik und in der Zuständigkeitspolitik nicht berücksichtigt worden. Es wurde von der Gesetzgebung erhofft, dass nach der Verabschiedung des § 45 der BauO NRW alles seinen Gang ginge. Leider wurde einiges vergessen. Zu nennen sind hier Aspekte wie: Zuständigkeiten, Textgehalt, Sachverstand, Umsetzungsspielregeln, Umsetzungskontrolle sowie die Archivierung der Ergebnisse.



Copyright: © wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH
Quelle: 06 - 2006 (Juni 2006)
Seiten: 3
Preis inkl. MwSt.: € 0,00
Autor: Dipl.-Ing. Rolf Rehling

Artikel weiterleiten Artikel kostenfrei anzeigen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Einsatz aufgearbeiteter Wasserzähler in der Hausinstallation
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (9/2009)
Sind durch recycelte Wasserzählergehäuse höhere Belastungen des Trinkwassers mit Schwermetallen zu erwarten als durch neue, den Anforderungen der DIN 50930-6 entsprechende Gehäuse? Dieser Frage ging die GELSENWASSER AG nach und zeigt auf, dass die Anforderungen der Trinkwasserverordnung auch mit aufgearbeiteten Wasserzählergehäusen eingehalten werden können.

Problemstau im Kanal - Die Abwasserwirtschaft steht vor einer Nagelprobe
© Deutscher Fachverlag (DFV) (11/2006)
Dem Abwasser widmen Politik und Öffentlichkeit nur selten Aufmerksamkeit. Dabei stauen sich die Probleme: Die Abwassermengen sinken, der Sanierungsbedarf steigt, Bürger klagen über hohe Gebühren und der Markt über fehlenden Wettbewerb. Zeit für eine Komplettspülung.

Falsche Dimension - Wasserinfrastruktur ist für die Zukunft schlecht gerüstet
© Deutscher Fachverlag (DFV) (6/2005)
Seit einem Jahrhundert ist das Leitungsnetz für die Wasserversorgung ein- und dasselbe, doch der Verbrauch an Wasser ist gesunken. In der Folge steht das Wasser in den überdimensionierten Rohrleitungen, kann selten abfließen, und die Abwasserkanäle verlanden. Was zunächst harmlos klingt, ist tatsächlich eine Gefahr für Einwohner und Kommunen.

Magnetisch dotierte Füllbinder® zur Abdichtung im Brunnenbau – Ergebnisse von Versuchen
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (3/2016)
Die Abdichtung von Brunnenringräumen ist ein Bauelement im Brunnenbau, dem große Bedeutung für die langfristige Sicherung der Rohwasserbeschaffenheit zukommt. Auf dem Markt sind verschiedene Baustoffe erhältlich, die im Ringraum unterschiedliche Eigenschaften und Nachweismöglichkeiten aufweisen. Für einen verbesserten Nachweis der Position und Integrität einer Ringraumsperre wurde in einem Testbrunnen im Bau-ABC Rostrup ein magnetisch dotierter Verfüllbaustoff getestet, der inzwischen auch bei Erdwärmesonden zum Einsatz kommt.

Wasser- und Abwasserwirtschaft: Der Ordnungsrahmen steht auf dem Prüfstand
© DIV Deutscher Industrieverlag GmbH (2/2011)
Die Verfügungen des Hessischen Kartellamts zur Senkung von Wasserpreisen und das Hauptgutachten der Monopolkommission waren Leitthema der Handelsblatt-Jahrestagung Wasser- und Abwasserwirtschaft im November 2010 in Berlin. Der Autor gibt einen zusammenfassenden Überblick über die anstehenden Probleme anhand der Vorträge und Diskussionen der Tagung.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die jüngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Umsätze werden im Verhältnis 30 zu 70 (70% für den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...