Handling of Excessive Process Water (EPW) from Mechanical Biological Treatment (MBT) of Municipal Waste

The Mechanical Biological Treatment (MBT) of municipal waste is well established in many European countries. Depending on the water content of the input, excessive process water (EPW) is generated, which cannot be reused in the MBT process and must be disposed as liquid waste. With respect to the kinetics of the AD reactor, EPW of MBT plants is heavily loaded in particular with SS, COD, BOD, TN, TP etc.

EPW is listed in the European Waste List under 190604, digestate from anaerobic treatment of municipal waste. The disposal via aerobic sewage treatment plants is energy and cost-intensive, moreover an additional carbon source is required, due to a C/N ratio of ca. 3. However, with adjusted handling, EPW can be also seen as potential substrate for a co-fermentation plant or crude material for fertilizer production. For this research, digestate was taken and analyzed from a VALORGA-plant with an input of ca. 95,000 t per year and a specific biogas production of 160 m3/tOS of input. According to the digestate characteristics, three alternative treatment pathways were investigated as a case study with a focus on energy efficiency and nutrients recovery: Firstly: using high ammonia adapted sludge and inoculum from a co-digestion plant to gain biogas and recover the nutrients with the digestate. Secondly: using an evaporation process with heat of the Combined Heat and Power station (CHP) at the MBT facility. Thirdly: Treatment with standalone or integrated membrane technology.



Copyright: © European Compost Network ECN e.V.
Quelle: Orbit 2014 (Juni 2014)
Seiten: 0
Preis: € 0,00
Autor: Dipl.-Ing. Paul Stopp
Dr.-Ing. Dirk Weichgrebe

Artikel weiterleiten Artikel kostenfrei anzeigen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Charakterisierung von belüftetem Deponiematerial betreffend Verwertbarkeit und Ablagerfähigkeit
© Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der Montanuniversität Leoben (11/2018)
Als ein Teil der Erfolgskontrolle nach dreijähriger Belüftung eines Deponieabschnitts der Kreismülldeponie Konstanz wurde eine umfangreiche Probenahme- und Analysenkampagne durchgeführt. Ziel war darzustellen, mit welchem Aufwand sich von dem behandelten Deponiegut Wertstoffe abtrennen lassen, in welchem Zustand sich diese befinden und ob der Sortierrest sich ohne weitere Vorbehandlung auf einer MBA-Deponie ablagern ließe.

MSW management in Estonia: The current situation and future potential for energy recovery from sustainable sources
© Wasteconsult international (5/2017)
In order to comply with EU legislation, Estonia is in the process of establishing integrated waste management. Already today, there is an over capacity of MSW Treatment infrastructure effecting especially the operation of Estonian MBT plants.

Entsorgung von biogenen Abfallfraktionen in der VR China
© Wasteconsult international (5/2017)
China hat in den letzten Jahren gewaltige Schritte in Richtung einer nachhaltigen Abfallwirtschaft gemacht. Probleme bereiten nach wie vor die organischen Fraktionen, welche die Hauptursachen für klimarelevante Emissionen, Sickerwasser aus Deponien und Probleme bei der thermischen Behandlung sind.

Innovative Förder- und Steilfördertechnik in modularer Bauweise
© Wasteconsult international (5/2017)
Zur Steilfördertechnik von VHV Anlagenbau gehören der Deckbandförderer, der bis zu 40 Grad steil fördern kann und der VHV Doppelgurtförderer, der senkrecht fördert.

Kontinuierliche Feststoffvolumenstrommessung in mechanisch biologischen Abfallbehandlungsanlagen
© Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der Montanuniversität Leoben (11/2016)
Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderte Anschlussvorhaben „Energieeffiziente Abluftbehandlung 2 – EnAB 2“ verfolgt das Ziel die Energieeffizienz von MBA signifikant zu steigern. Das Ziel wird durch Modifikationen der Fahrweisen sowohl in der mechanischen als auch in der biologischen Behandlungsstufe und durch die Anwendung eines im Vorgängerprojekt EnAB entwickelten Abluftmanagementsystems erreicht.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die jüngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Umsätze werden im Verhältnis 30 zu 70 (70% für den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...