Decentralised treatment of slaughter house solid waste

The effectiveness of polymer addition to the aeration tank effluent prior to sludge flotation as practiced in a slaughterhouse wastewater treatment plant.

The waste from the slaughterhouses and packaging houses are almost wholly organic chiefly having dissolved and suspended materials .The principal deleterious effect of these wastes on streams and water courses is their deoxygenation. The paper has the batch study, which is to control the environmental hazards due to discrete disposal of slaughterhouses waste posing a major public health hazards. It includes the experimental study of yielding biogas from the slaughterhouse solid waste using anaerobic digestion using a batch digester, an apt one. The experimental study involves the physical and chemical characteristic study of the feedstock and the effluent. It also includes the analysis of parameters such as COD, Total solids (TS), Volatile solids (VS) and the digester performance (anaerobic) by measuring pH and gas evolution. The paper finally concludes with the datas needed for evaluation of biokinetics coefficient using first order.



Copyright: © European Compost Network ECN e.V.
Quelle: Orbit 2008 (Oktober 2008)
Seiten: 5
Preis inkl. MwSt.: € 4,00
Autor: Dr., Asst Professor S. Jayanthi
S. JothiVenkatraman
Abdul Jaleel

Artikel weiterleiten In den Warenkorb legen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Abfallaufkommen und -entsorgung
© TK Verlag - Fachverlag für Kreislaufwirtschaft (5/2008)
In der Bundesrepublik Deutschland wurden im Jahr 2005 nach Angaben des Statistischen Bundesamts etwa 35,7 Millionen Tonnen Siedlungsabfälle – Haushaltsabfälle und ähnliche gewerbliche und industrielle Abfälle sowie Abfälle aus Einrichtungen – einschließlich getrennt gesammelter Fraktionen behandelt (Tabelle 1). Aus zahlreichen europäischen Ländern werden Abfälle nach Deutschland importiert, die größten Importmengen kommen aus den Niederlanden und Italien (Tabelle 2). Im Folgenden soll versucht werden, die Abfälle entweder Monostoffströmen oder Mischstoffströmen zuzuordnen.

bifa-Text Nr. 33: Abfallaufkommen in Bayern: Prognose 2010 und 2016
© bifa Umweltinstitut GmbH (4/2007)

Erfolgreiche Abfallentsorgung in Deutschland - Abfall und Biomasse als Energieressource
© Eigenbeiträge der Autoren (3/2006)
Präsentation von Michael Horix auf der Verbandsversammlung des ZAS am 30. März 2006 in Schwandorf

Recovery and Recycling Paths of Biodegradable Polymer Packaging - Case Study Kassel City -
© Bauhaus-Universität Weimar - Professur für Abfallwirtschaft (4/2005)
As a result of intensive sponsorship and both scientific and commercial research efforts, biologically degradable polymers (BDP) have been developed in the last few years to be ready for practical utilisation. The application of BDP for packaging purposes was considered to be the most practical area for their use.

Entsorgung von Abfällen mit künstlichen Mineralfasern
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (3/2021)
Künstliche Mineralfasern (KMF), auch als Glaswolle, Steinwolle oder Mineralwolle bekannt, können lungengängige Fasern freisetzen. Aufgrund der damit einhergehenden Gesundheitsgefährdung gelten für den Umgang mit KMF und die Entsorgung von Abfällen strenge Anforderungen.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die jüngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Umsätze werden im Verhältnis 30 zu 70 (70% für den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...