Anforderungen an die Gestaltung von Rekultivierungsschichten in Oberflächenabdichtungssystemen

Die Rekultivierungsschicht und der Bewuchs erfüllen wesentliche Aufgaben in einem Oberflächenabdichtungssystem. Von besonderer Bedeutung ist hierbei – neben dem Schutz der Abdichtungselemente - die langfristige weitgehende Verringerung der Sickerwasserneubildung. Dies kommt insbesondere bei Altdeponien zum Tragen, bei denen keine Basisabdichtung vorhanden ist, oder wenn die Abdichtungsschichten alterungsbedingt in ihrer Wirksamkeit eingeschränkt sind.

Mit der TA Abfall und der TA Siedlungsabfall wurden erstmals generelle Anforderungen an die Gestaltung der Rekultivierungsschicht gestellt. In Nummer 10.4.1.4.d der TA Siedlungsabfall heißt es: - Die Rekultivierungsschicht hat aus einer mindestens 1 m dicken Schicht aus kulturfähigem Boden zu bestehen, die mit geeignetem Bewuchs zu bepflanzen ist.
- Sie ist so auszuführen, daß die Dichtung vor Wurzel- und Frosteinwirkungen geschützt wird.
- Der Bewuchs hat ausreichenden Schutz gegen Wind- und Wassererosion zu bieten.
 - Unter Beachtung der ... zu erfassenden meteorologischen Datenreihen und unter Anwendung von Wasserhaushaltsbetrachtungen ist der Bewuchs darüber hinaus so auszuwählen, daß die Infiltration von Niederschlagswasser in das Entwässerungssystem minimiert wird.



Copyright: © IWARU, FH Münster
Quelle: 9. Münsteraner Abfallwirtschaftstage (2005) (Mai 2005)
Seiten: 14
Preis inkl. MwSt.: € 7,00
Autor: Professor Dr.-Ing. Hans-Günter Ramke

Artikel weiterleiten In den Warenkorb legen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

bifa-Text Nr. 57: Die Abfallwirtschaft im Jahr 2030 - Eine Szenarioanalyse nicht nur für Bayern
© bifa Umweltinstitut GmbH (5/2012)
In einer neuen Studie des bifa Umweltinstituts werden mögliche Entwicklungen der regionalen, nationalen und internationalen Rahmenbedingungen für die bayerische Abfallwirtschaft im Jahr 2030 dargestellt sowie deren Auswirkungen auf die Abfallwirtschaftsstrukturen und auf die Ökoeffizienz. Das Projekt wurde im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit durchgeführt. Die Ergebnisse bieten auch anderen Behörden, Unternehmen und Verbänden in Deutschland eine Basis für die eigene Positionierung und Strategieentwicklung.

Characterisation and leaching behaviour of olive mill waste in order to obtain the best management options
© Aristotle University of Thessaloniki (6/2009)
The aim of this paper is to characterise an olive mill waste from Chania, Crete, through total analysis, availability and mobility of the pollutants in different scenarios in order to give the optimal options for its valorisation or disposal.

Gute Entwicklungschancen
© Rhombos Verlag (1/2008)
Die deutsche Entsorgungswirtschaft verfügt über ein großes Potential für Umwelttechnik und Arbeitsplätze

French approach to equivalence in landfill geological barriers
© IWWG International Waste Working Group (10/2007)
Landfill barriers are essential for the protection of groundwater resources. With respect to landfill geological barriers, European legislation (Directive 1999/31/EC) specifies requirements in terms of minimal thickness and maximum permeability. For situations where requirements cannot be met under natural conditions, the Directive introduces the notion of “equivalence”. While this notion has been transposed into member state regulations, its interpretation may vary however. This paper summarizes the French interpretation of the Directive with respect to equivalence in landfill geological barriers.

A technical review of leachate recirculation
© IWWG International Waste Working Group (10/2007)
This paper provides a high level review of leachate recirculation schemes at more than 90 sites in the UK, exploring attitudes and practices of both the industry and the regulator. For comparative purposes international literature on leachate recirculation has been reviewed. Operational and environmental issues are assessed, with clogging of injection infrastructure, localised flooding of gas wells, surface breakouts and odours/ gas release being the major concerns. A conceptual framework for the design and evaluation of leachate recirculation schemes has been developed and recommendations made for its adoption as a standard practice.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die jüngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Umsätze werden im Verhältnis 30 zu 70 (70% für den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...