Methanemissionen aus der Ablagerung mechanischbiologisch behandelter Abfälle

Im Rahmen eines Gutachtens für das Umweltbundesamt wurden die fachlichen Grundlagen für die Berechnung der Methanemissionen aus der Ablagerung von MBA-Abfällen erarbeitet. Dazu wurden schwerpunktmäßig Forschungsergebnisse und Praxiserfahrungen der letzten Jahre, insbesondere von Überwachungsmaßnahmen zum Gashaushalt auf MBA-Deponien ausgewertet.

Bei ausreichend vorbehandelten Abfällen ist noch ein Gasbildungspotenzial im Bereich von 30 – 40 Nm3/MgTS zu erwarten. Höhe und zeitlicher Verlauf der Gasbildung werden maßgeblich von den Einbau- und Lagerungsbedingungen auf der Deponie beeinflusst. Die bisherigen Überwachungsergebnisse mehrerer MBA-Deponien weisen darauf hin, dass die anaeroben Abbauprozesse in den ersten Jahren der Ablagerung noch relativ intensiv ablaufen. Im Hinblick auf die mikrobielle Oxidation von Methan als passive Gasbehandlungsmaßnahme ist zu vermuten, dass in dieser Phase insbesondere auf nicht abgedeckten MBA-Deponien der größte Anteil des Deponiegases den Deponiekörper über bevorzugte Gasaustrittsflächen ohne nennenswerte Reduktion durch Methanoxidation verlässt.
Die Auswertungen und abgeleiteten Prognosen erlauben eine Abschätzung der klimarelevanten Methanemissionen von MBA-Deponien in Deutschland.



Copyright: © Wasteconsult International
Quelle: Praxistagung 2012 (Dezember 2012)
Seiten: 17
Preis inkl. MwSt.: € 8,50
Autor: Dr.-Ing. Kai-Uwe Heyer
Dr.-Ing. Karsten Hupe
Prof. Dr.-Ing. Rainer Stegmann

Artikel weiterleiten In den Warenkorb legen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Mai-Fest für den Umweltschutz - IFAT 2008 in München
© Deutscher Fachverlag (DFV) (5/2008)
Internationaler und größer - die IFAT 2008. Zur weltweit bedeutendsten Messe für Wasser, Abwasser, Abfall und Recycling werden vom 5. bis 9. Mai in München mehr als 100.000 Besucher erwartet. Für sie gibt es mit rund 2.500 Ausstellern ein noch breiteres Angebot als vor drei Jahren.

Mass balance of three municipal solid waste landfilling schemes
© IWWG International Waste Working Group (10/2007)
The results presented in this paper are issued from ELIA (Environmental Landfill Impact Assessment) research program investigations conducted by the CRPE (Veolia Environmental Services Research Centre) and supported by ADEME (the French Agency for Environment and Energy Management). Three waste landfilling schemes have been evaluated through the construction and follow-up of semi-industrial devices. Mechanical and Biological Treatment (MBT) before landfilling has been compared to the conventional landfill and the concept of bioreactor. 34 months of monitoring led to the establishment of different mass balances (carbon, nitrogen) as well as the estimation of the dry mass losses occurring during the treatment and their repartition between the liquid and gaseous phases

inspiro - Environmental Excessive Extraction Klimaschutz mittels kontrollierter und effizienter Deponieentgasung
© Wasteconsult International (12/2014)
Bis Mitte 2005 war in Deutschland die Ablagerung unvorbehandelter Siedlungsabfälle mit organischen Inhaltstoffen zugelassen. Durch mikrobielle Umsetzung wird nach wie vor Deponiegas in erheblichem Umfang gebildet.

Bezuschussung von Deponiebelüftungsmaßnahmen aus Mitteln der nationalen Klimaschutzinitative
© Universität Stuttgart - ISWA (3/2013)
Der Beitrag der Siedlungsabfalldeponien zu den Treibhausgasemissionen wurde bereits mehrfach abgeschätzt. Dabei wurde ein Beitrag ermittelt, der etwa in der Größenordnung von ca. 40% des Beitrages des Fahrzeugverkehrs liegt.

MBT-Landfill as Carbon Sink – Evaluation of Longterm Incubation Tests
© Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der Montanuniversität Leoben (11/2012)
Target of MBT (mechanical biological treatment of wastes) is to mineralise and to stabilise waste organic matter. This leads to a reduction of emissions after landfilling the pretreated wastes. It is well known, that MBT-landfills can be seen as a carbon sink, but there is a deficit in knowledge about the time frame respectively which share of organic carbon will remain in the landfill over long period.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die jüngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Umsätze werden im Verhältnis 30 zu 70 (70% für den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...