Die Zukunft der Klärschlammverwertung in Brandenburg

19.6.2019, 10:00 - 13:00 Uhr, Resort Mark Brandenburg An der Seepromenade 20, Neuruppin

DGAW-Fachveranstaltung im Resort Mark Brandenburg, unterst√ľtzt durch den Landeswasserverbandstag Brandenburg e. V.

Programm:

Moderation: Thomas Obermeier, Ehrenpräsident DGAW

Die Veranstaltung richtet sich an Abwasserverbände, Kläranlagenbetreiber und andere Interessierte in Ostsachsen mit folgenden thematischen Schwerpunkten:
- Information √ľber regionale Entsorgungsm√∂glichkeiten angesichts ge√§nderter gesetzlicher Vorgaben
- Aktuelle Möglichkeiten zum Phosphorrecycling

Vorträge:

1. Herr Turgut Pencereci, Landeswasserverbandstag Brandenburg e. V. (LWT)
Herausforderungen und Lösungen zur Klärschlammverwertung aus Sicht der Erzeuger

2. Frau Sarah Endres, EEW Energy from Waste GmbH:
Langlebige L√∂sungen f√ľr die Kl√§rschlammentsorgung - die Strategie der EEW am Beispiel Stavenhagen

3. Herr Fabian Kraus, Kompetenzzentrum Wasser (angefragt)
√úberblick und √∂kobilanzieller Vergleich √ľber m√∂gliche Verfahren f√ľr die Phosphorr√ľckgewinnung

4. Dr. Lars Leidolph, pontes pabuli GmbH, Leipzig:
Phosphorr√ľckgewinnung mit dem pontes pabuli-Verfahren: R√ľckgewinnung aus Aschen - Ein innovatives Verfahren aus Sachsen (Leipzig)

5. Herr Patric Heidecke, Umweltbundesamt, Dessau-Rosslau (angefragt)
Thermische Klärschlammbehandlung

6. Herr Prof. Michael Nelles, Universität Rostock
Optionen f√ľr die k√ľnftige Kl√§rschlammentsorgung am Beispiel Mecklenburg-Vorpommern

Anschließend: Diskussion mit den Referenten und gemeinsamer Mittagsimbiss

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie hier!



www.dgaw.de
Veranstalter: DGAW


Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

13. Bad Hersfelder Biomasseforum 2019