GWF 03/2011

- Was wird aus dem Benchmarking der deutschen Wasserversorgung?
- Bachelor-Studiengang ‚ÄěRessourcenmanagement Wasser‚Äú
- ...


Der Einfluss moderner Toilettensp√ľlungen auf den Trinkwasserbedarf der Haushalte
Dr.-Ing. Ulrich Roth, Dr. Hermann Mikat, Dipl.-Geol. Holger Wagner
Im Rahmen des Verbundprojektes ‚ÄěAnpassungsstrategien an Klimatrends und Extremwetter und Ma√ünahmen f√ľr ein nachhaltiges Grundwassermanagement‚Äú wurde eine Wasserbedarfsprognose f√ľr 2100 aufgestellt. Als Grundlage hierf√ľr wurde die bisherige Entwicklung des Wasserverbrauchs in verschiedenen Verbrauchssektoren untersucht. Der vorliegende Artikel befasst sich im Speziellen mit den Auswirkungen moderner Toilettensp√ľlungen durch Umstellung von 9-Liter- auf 6-Liter-Sp√ľlk√§sten, der Einf√ľhrung von Stopptasten und anderen Entwicklungen.
Langfristige Entwicklung der Wasserabgabe ‚Äď Prognosem√∂glichkeit mittels historischer Daten
Dipl.-Ing. Lars Richters, Dipl.-Ing. Christoph Wagner
Von 1971 bis heute nahm der Wasserbedarf im Versorgungsgebiet der Stadtwerke D√ľsseldorf AG von √ľber 80 Mio. m¬≥/a auf rund 50 Mio. m¬≥/a ab. Die Abgabemengen der vergangenen Jahrzehnte wurden ausgewertet und m√∂gliche Ursachen f√ľr den R√ľckgang bewertet.
Was wird aus dem Benchmarking der deutschen Wasserversorgung?
Dr.-Ing. Franz Otillinger
Themen wie Benchmarking und Branchenbild werden uns in der Wasserwirtschaft sicher auch k√ľnftig besch√§ftigen, denn f√ľr die anstehenden Konflikte brauchen wir geeignete Mittel, um f√ľr die vielen Akteure aus Politik und Gesellschaft, die uns zu Modernisierung und Weiterentwicklung dr√§ngen, die richtigen Antworten parat zu haben.
Bachelor-Studiengang ‚ÄěRessourcenmanagement Wasser‚Äú
Prof. Dr.-Ing. Matthias Friedle, Prof. Dr. Heidi Megerle
Zum Wintersemester 2009/2010 startete an der Hochschule f√ľr Forstwirtschaft in Rottenburg am Neckar ein neuer Studiengang, der sich in einem umfassenden Ansatz dem nachhaltigen Umgang mit der begrenzten Ressource Wasser widmet. Ein innovativer und in dieser Form im deutschsprachigen Raum bislang einzigartiger Aspekt dieses Bachelorstudienganges ist die gleichgewichtige Integration natur-, sozial- und ingenieurwissenschaftlicher Themenfelder in das Curriculum. Einen hohen Stellenwert nehmen ferner geographische sowie raum- und umweltplanerische Lehrinhalte ein.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...