Heft 09 - 2011

- Hydraulische Auslegung von Erdwärmesondenanlagen
- Trinkwasseraufbereitung durch Ultrafiltrationstechnik
- ...


Erneuerbare Energien und Netzausbau ‚Äď Chance und Herausforderung f√ľr Schleswig-Holstein
Dipl.-Wirt.-Ing. Matthias Boxberger
Schleswig-Holstein ist bereits seit einigen Jahren ein f√ľhrendes Kraftwerksland f√ľr Strom aus erneuerbaren Energien. Der Boom bei Windkraft-, Photovoltaik- und Biogasanlagen ist ungebrochen und die Politik arbeitet mit der Ausweisung zus√§tzlicher Windeignungsfl√§chen auf einen neuen Leistungssprung bei der Windenergie-Nutzung hin. Damit wachsen die Chancen, aber auch die Herausforderungen f√ľr alle Beteiligten, denn der weitere Ausbau der erneuerbaren Energien in Schleswig-Holstein setzt einen umfassenden Um- und Ausbau der Energieinfrastruktur voraus.
Fremdwassersanierung in der Kanalisation: hohe Anforderungen an Werkstoffwechsel und Übergänge
Dipl.-Ing. Daniela Färber, Prof. Dr.-Ing. Bert Bosseler
Heutige Abnahmepr√ľfungen zur Dichtheit orientieren sich allein an der Innendruckpr√ľfung. Bei Abwasserleitungen, die im Grundwasser liegen, kann die Innendruckpr√ľfung jedoch zu Fehleinsch√§tzungen f√ľhren. Dies gilt insbesondere bei Werkstoffwechseln und an √úberg√§ngen. Das IKT hat Konstruktionsrisiken analysiert und erste Labortests zur Infiltrationsdichtheit durchgef√ľhrt.
Logistische Herausforderung am Nelböck-Viadukt in Salzburg
Martin Gregor, Reinhold Podlipnig
Im Zuge des Umbaus des Salzburger Hauptbahnhofes wurde auch die Unterf√ľhrung in der naheliegenden Saint-Julien-Stra√üe neu errichtet. In dem hundert Meter langen Nelb√∂ck-Viadukt liegen neben den bestehenden Fahrbahnen sowie beid seitigen Geh- und Radwegen auch Versorgungsleitungen des st√§dtischen Energieversorgers Salzburg AG. Neben zwei Hochspannungsleitungen sind zwei Fernw√§rme- sowie etliche Telekommunikationsleitungen betroffen.
Hydraulische Auslegung von Erdwärmesondenanlagen
Dipl.-Ing. Christoph Rosinski, Dipl.-Ing. Franz Josef Zapp
Anhand hydraulischer Betrachtungen an Erdw√§rmesonden unterschiedlicher Bauart und Dimension werden im folgenden Beitrag verschiedenartige Einfl√ľsse auf die W√§rme√ľbertragungsf√§higkeit von Erdw√§rmesonden dargestellt. Es wird der Einfluss von laminarer und turbulenter Rohrstr√∂mung auf die W√§rme√ľbertragungsf√§higkeit von Erdw√§rmesonden erl√§utert. Diese Betrachtungen ber√ľcksichtigen verschiedene Parameter, wie die Auswirkung verschiedenartiger Frostschutzmittel und die unterschiedlichen Bautypen von Erdw√§rmesonden.
Vakuumbrunnentechnik bei der U-Bahn Amsterdam
B. Eng. Henrik Koers, Dipl.-Ing Ulrich Kropp, Dipl.-Ing. Tim Röder
Im Rahmen der Ausbauarbeiten des Streckennetzes der Untergrundbahn in Amsterdam ist eine besondere Aufgabe zu bew√§ltigen: F√ľr den Bau einer U-Bahn-Station erfordert die Sicherung des Baugrundes die Entspannung eines kritischen Aquifers. Das Problem wird durch Einbau von 80 Vakuumtiefbrunnen in Tiefen von bis zu 44 Metern gel√∂st.
Trinkwasseraufbereitung durch Ultrafiltrationstechnik
Dipl.-Ing. Thomas Stöver
Seit der Einf√ľhrung der Trinkwasserverordnung im Jahre 2001 lassen immer mehr Kommunen ihre Aufbereitungstechnologie umbauen und anpassen. Auch die Trink wasseraufbereitungsanlage Bremen (TWA) des Wasser- und Abwasser-Verbandes Bad Salzungen beabsichtigte den Bau und Umbau der bestehenden Anlage, um den in der Trinkwasserverordnung festgesetzten Grenzwerten f√ľr die Parameter Tr√ľbung und Keimbelastung weiterhin gerecht zu werden.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...