Heft 05 - 2011

- Geflutete Grubenbaue als Wärmespeicher
- Berechnung der Energieeffizienz von Fernwärmesystemen
- ...


Fernw√§rmenetz Kaufering: Beispiel f√ľr flexible Fernw√§rmenetze
Dipl. Ing Thomas Winkler
Optimal konzipierte Fernwärmenetze sind wichtige Verbindungsglieder, die Wärmeerzeuger unterschiedlichster Art mit Wärmeabnehmern koppeln. Mit ihrer Hilfe wird effiziente Energienutzung erst möglich.
Berechnung der Energieeffizienz von Fernwärmesystemen
Dipl.-Ing. Boris Lubinski
Die Energieeinsparverordnung (EnEV) und das Erneuerbare-Energien- W√§rmegesetz (EEW√§rmeG) definieren Anforderungen an die √∂kologische und energetische Qualit√§t von Geb√§uden. F√ľr die Nachweisrechnungen f√ľr Fernw√§rme versorgte Geb√§ude ben√∂tigt der Planer den Prim√§renergiefaktor (EnEV) und den Erf√ľllungsgrad (EEW√§rmeG) der Fernw√§rme. Die Berechnung dieser beiden Kennzahlen erfordert Detailkenntnisse einerseits √ľber die Erzeugungs- und Verteilungsanlagen und andererseits √ľber die anzuwendenden Berechnungsregeln.
Softwaregest√ľtzte Rehabilitationsplanung von Fernw√§rmenetzen
DI Dr. techn. Gerald Gangl, M.Eng. Steffen Bock, Dr.-Ing. Joachim Beckmann, Dipl.-Ing., Dipl. wirtsch.-Ing. Siegried Finkbeiner, Prof. Dr.-Ing. Hans Messerschmid
Um langfristig die Versorgungsnetze optimal zu warten und zu erhalten sowie die Kosten f√ľr deren Betrieb und Erhaltung gering zu halten, ist es notwendig, dass Fernw√§rmeversorgungsunternehmen eine technisch und wirtschaftliche Rehabilitationsstrategie entwickeln. Die Aufzeichnung von alterungsabh√§ngigen Sch√§den sowie die Zustandsbeurteilung an verschiedenen Rohrsystemen erm√∂glicht es, entsprechende Alterungs prozesse an den verlegten Rohrleitungen indirekt beschreiben zu k√∂nnen.
Kommunales Sanierungskonzept zur Hausanschlusssanierung
Dipl.-Ing. Manfred M√ľller
Mitte der 90er-Jahre wurde in NRW der Stand der Technik sowohl f√ľr die √∂ffentliche als auch private Kanalisation bestimmt (S√ľwVKan/¬ß 45 BauO NRW). 15 Jahre nach dem Inkrafttreten dieser Regelwerke sind die Divergenzen deutlich zu erkennen.
Geflutete Grubenbaue als Wärmespeicher
Priv.-Doz.Dr.-habil. Georg Wieber, Dipl.-Geol. Katharina Landschreiber, Dipl.-Geol. Stefan Pohl, Dipl.-Geol. Christiane Streb
Im Rheinischen Schiefergebirge wurde √ľber einen Zeitraum von ca. 2.600 Jahren Erzbergbau betrieben. Durch den modernen Tiefbau wurden Teufen von √ľber 1.000 m erreicht, zudem Einzelgruben zu gro√üen Verbundbergwerken zusammengeschlossen. Nach Stilllegung erfolgte die Flutung der Bergwerke und es bildeten sich geothermische Reservoire mit gro√üen Wasservolumina.
Innovationen bei der Konstruktion und Entwicklung von Filterbrunnen
Dr.-Ing. Peter Nillert, Dipl.-Ing. Elke Wittstock
Die Berliner Wasserbetriebe erproben mit sechs Neubaubrunnen neue Erkenntnisse zur Filterbemessung und Technologie der Brunnenentwicklung.
Digitale Partikelmessung zur Kennwertbestimmung von B√∂den und Sch√ľttg√ľtern f√ľr den Brunnenbau (Teil 2)
Dipl.-Ing. Kerry F. Paul
Viele Boden- und Sch√ľttgut-Kennwerte werden f√ľr den Brunnenbau nicht genutzt, weil ihre Bestimmung angeblich zu aufwendig und/oder zu ungenau ist. In Teil 1 des Beitrags (bbr 4/2011) wurde √ľber die Grundlagen der Digitalen Partikelmesstechnik mit dynamischer Bildanalyse berichtet und mit Beispielen zur Kennwertbestimmung die Anwendung f√ľr den Brunnenbau erl√§utert. In diesem zweiten und abschlie√üenden Teil wird die Bedeutung der Boden- und Sch√ľttgut-Kennwerte f√ľr den Brunnenbau dargestellt.
Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit in der Wasserversorgung
Dr.-Ing. Michael Plath, Prof. Dr.-Ing. Knut Wichmann, Dipl.-Ing. Lambert Peters
Im September 2010 wurde die DVGW-Information Wasser Nr. 77 ‚ÄěHandbuch Energieeffizienz/Energieeinsparung in der Wasserversorgung‚Äú [1] ver√∂ffentlicht. Das Handbuch ist das Ergebnis des gleichnamigen Projektes, das an der DVGW-Forschungsstelle TUHH, Hamburg unter Mitwirkung von 14 Wasserversorgungsunternehmen durchgef√ľhrt wurde. Die Ergebnisse werden im Folgenden vorgestellt ‚Äď insbesondere die Ermittlung des wirtschaftlich optimalen Zeitpunkts der Reinigung einer Rohwasserleitung.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...