Waste Management, Volume 1

Der erste Band der Buchreihe Waste Management vermittelt in kompakter Form, wie Abfallentsorgungsprojekte entwickelt und umgesetzt werden. Wichtige Themen sind Abfallpolitik und Recht, Projektentwicklung, Projektorganisation und Tr√§gerschaft, Finanzierung und F√∂rdermittel, Standortermittlung f√ľr Abfallbehandlungsanlagen, Genehmigungsverfahren, Akzeptanz und √Ėffentlichkeitsarbeit sowie Projektumsetzung. Das Buch ist zum Teil dreisprachig - deutsch, englisch, polnisch. Das Buch ist englischsprachig. Herausgeber sind Professor Dr.-Ing. habil. Dr. h. c. Karl J. Thom√©-Kozmiensky und Dipl.-Chem.-Ing. Luciano V. Pelloni. Das Erscheinungsjahr war 2010.


Realizing Waste Management: How to Start
Dipl. Chem. Ing. Luciano Pelloni
Basing on over 40 years of experienced implementation waste disposal plans, the principal aspects of a prosperous realization are shown and illustrated with failed and successful cases. A project for thermal treatment of waste requires answering primarily questions about organization and communication. Technical concepts are important but should be approached in a second step. It is of crucial importance to consider experts in order to professionalize all the necessary operations.
Aktueller Stand der Abfallwirtschaftsplanung in Polen
Prof. Ph. D., Eur. Ing. (Dr.-Ing. habil.) Tadeusz Pajak
Die polnische kommunale Abfallwirtschaft n√§hert sich mit immer schnelleren Schritten einer ganzen Reihe von Fristen, die √ľber die Erf√ľllung der von Polen im Beitrittsprozess eingegangenen Verpflichtungen und der Erfordernisse des EU-Rechts entscheiden. Zu den wichtigsten geh√∂ren die Reduzierung der Menge der biologisch abbaubaren Abf√§lle sowie die Schlie√üung von Deponien, die den Rechtsanforderungen nicht gerecht werden.
The Strategy and goals of waste management in Switzerland
Dr. Hans-Peter Fahrni
In industrialized countries, the consumption of goods and products such as food, clothes, electrical and electronic appliances, cars and construction materials has grown to very high levels in recent decades, with a concomitant rise in packaging in most of these cases. All products become waste, some very quickly, others after longer periods of time. Most packaging has to be treated as waste soon after the contents are consumed, and newspapers and leaflets are usually used for only a few days before they are disposed of.
Die neue Industrie-Emissionsrichtlinie
Prof. Dr. Andrea Versteyl
‚Äď Auswirkungen auf die Verbrennung und Mitverbrennung von Abf√§llen ‚Äď
Forderungen der europ√§ischen Richtlinie √ľber Abfalldeponien
Dr. Marek Gebski, Gunther Neumann, MBA Urszula Krygowska
Umsetzung in ausgewählten Ländern am Beispiel von Polen
Privatrechtlicher Rahmen f√ľr die Errichtung von Abfallbehandlungsanlagen
Dr. Thomas Stickler
Der Bau von Gro√üanlagen, wie beispielsweise Abfallbehandlungsanlagen, spielt sich h√§ufig in einem internationalen Rahmen ab. Auftraggeber sind oftmals Staaten oder deren Untergliederungen bzw. staatliche oder gemischt wirtschaftliche Unternehmen. Die Bauarbeiten werden regelm√§√üig durch hochgradig spezialisierte Unternehmen durchgef√ľhrt, die international t√§tig werden. Planung, Projektsteuerung und Bau√ľberwachung obliegen ebenfalls spezialisierten Ingenieurb√ľros, die grenz√ľberschreitend agieren.
Contractual Framework for the Construction of Waste Treatment Plants
Dr. Thomas Stickler
The construction of large-scale facilities such as waste treatment plants is often set in an international framework. Orders are frequently placed by states, their sub-divisions, public sector or mixed companies. Construction work is always performed by highly specialised firms active in an international environment. Planning, project control and site supervision are also handled by specialised engineering offices active across boundaries.
Verfahren zur Abfallbehandlung
Prof. Dr.-Ing. habil. Dr. h. c. Karl J. Thomé-Kozmiensky
Das Leitbild einer nachhaltigen und zukunftsvertr√§glichen Entwicklung ‚Äď dazu geh√∂rt die Abfallwirtschaft als Teilbereich der vom deutschen Gesetzgeber angestrebten Kreislaufwirtschaft ‚Äď gilt in der Umweltpolitik und der √∂ffentlichen Meinung als unumstritten. Eine Schl√ľsselfunktion f√ľr das Zustandekommen einer nachhaltigen Entwicklung kommt der Abfallwirtschaft zu.
Zur systematischen Bewertung der Energieumwandlungen bei der thermischen Abfallbehandlung
Prof. Dr.-Ing. Reinhard Scholz, Professor Dr.-Ing. Michael Beckmann, Dr. Tomasz Kupka, Dipl.-Ing. Thomas St√ľrmer
Was ist Energieeffizienz?
Sites for Waste Treatment Plants
Franz Neubacher
There is a well-known quote about the three most important criteria in the real estate industry: location, location, location. After the completion of a project, it is no longer possible to change the location of the facility. In most cases, changes and improvements of a plant at the existing site can only achieve limited relief from existing site-disadvantages, and they require substantial economic costs. This quote on location also applies to waste treatment plants.
Abfallverbrennungsanlagen in Verbindung mit Industriebetrieben
Dr.-Ing. Martin Horeni, Matthias Walther
Der Energieverbrauch in Industriebetrieben hat gemessen am Gesamtenergieverbrauch eine außerordentlich große Bedeutung. Tabelle 1 zeigt, dass der Energieverbrauch im Sektor Industrie in den EU 25-Staaten allein knapp dreißig Prozent der insgesamt benötigten Energie ausmacht.
Waste Incineration Plants in Connection with Industrial Firms
Dr.-Ing. Martin Horeni, Matthias Walther
Measured in terms of complete energy consumption, the consumption of energy in industrial firms has an exceptionally high level of significance. Table 1 shows that the consumption of energy in the sector of Industry in the EU25 states accounts for nearly 30 % of all the required energy.
Phasing Planning and Overall Schedule
Holger Schr√∂der, Dipl.-Geogr. Michael R√ľstmann
Project development usually focuses on technical challenges and their solutions. Waste disposal plants are quite complex, comprehensive and initially interdepend in terms of technology. Therefore project development requires the participation of several technology suppliers. But besides any technical aspects there are other aspects which need to be addressed by the project development, especially project management. There are some strategical and organisational decisions to be made, which have significant influence on project duration and costs.
Systembestellung: Gesamtanlage oder Lose
Dipl.-Ing. Johannes J. E. Martin, Dipl.-Phys. Ph.D. Edmund Fleck
Ob eine Anlage in Losen ausgeschrieben oder an einen Generalunternehmer (GU) vergeben werden soll, ist eine gern und h√§ufig gef√ľhrte Diskussion. Beide Varianten, f√ľr die es jeweils viele Pro‚Äôs und Con‚Äôs gibt, sind in vielen Projekten erfolgreich umgesetzt worden. Wobei die endg√ľltige Entscheidung f√ľr die eine oder andere L√∂sung h√§ufig stark von den f√ľr das jeweilige Projekt verantwortlichen Personen abh√§ngig ist. Welche Erfahrungen sie entweder selber mit diesen Alternativen gemacht haben oder Ihnen in der Phase der Entscheidungsfindung n√§her gebracht wurden.
System order: Turnkey or lot
Dipl.-Ing. Johannes J. E. Martin, Dipl.-Phys. Ph.D. Edmund Fleck
If a plant should be tendered and ordered in lots or the supply placed with a turnkey contractor is a likely and often held debate. Both alternatives, for which there are many pro’s and con’s, have been successfully executed in numerous projects. Whereby the final decision for one or the other alternative often strongly depends on the person in charge of the individual project. Which experiences these persons have made themselves with either alternative or has been brought to their attention in the phase of their decision making.
Projekte als Generalunternehmer
Dipl.-Ing. Matthias Baur
Projekte sind so vielf√§ltig wie die Kunden und Bauherren die sie realisieren wollen. Ein kleines Projekt k√∂nnte zum Beispiel der Bau eines Gartenhauses sein: Das Gartenhaus wird durch Sie ausgelesen, bestellt und bezahlt.Sp√§ter wird das Material geliefert. Sie entscheiden sich das Gartenhaus selber aufzustellen. Sie haben Material gekauft und die Montage selber durchgef√ľhrt. Sie haben ein kleines Investitionsprojekt get√§tigt und es selber realisiert.
Projects as a General Contractor
Dipl.-Ing. Matthias Baur
Projects are as varied as the customers and builder-owners who want to realise them. A small project might be the construction of a summer house, for instance: you choose, order and pay for the summer house (figure 1). The material is then delivered. You decide to put up the summer house yourself.You have purchased the materials and completed the construction yourself. You have carried out a small investment project which you have realised yourself. In another project you decide to extend your house.
Stolpersteine auf dem Weg zur Realisierung einer WtE-Anlage in Polen
Andreas Beyer
Das Siedlungsabfallaufkommen in Polen liegt bei ann√§hernd 12 Millionen Tonnen pro Jahr. Nur westeurop√§ische L√§nder wie Deutschland, Gro√übritannien und Frankreich verf√ľgen √ľber ein h√∂heres j√§hrliches Abfallaufkommen. Jedoch ist das Abfallaufkommen pro Einwohner und Jahr deutlich niedriger als in anderen europ√§ischen L√§ndern.
Stumbling Blocks on the Way to Realisation of WtE-plants in Poland
Andreas Beyer
Poland has a municipal waste generation of close to 12 million Mg per year [1]. Only the Western European countries like Germany, United Kingdom and France have higher waste arisings. But the generation of municipal waste per capita is very low in relation to other European countries.
Risiko-, Schaden- und Versicherungsmanagement f√ľr die Errichtung und den Betrieb einer M√ľll-Heizkraftwerkanlage (MHKW)
Harry Weschenbach
M√ľllheizkraftwerke (MHKW) oder auch Abfallverwertungsanlagen sind Gro√ükraftwerksanlagen (GKA), die technologisch durchaus vergleichbar sind mit herk√∂mmlichen Kraftwerken der Energieerzeugung. Dennoch werden MHKW h√§ufig mit ganz anderen Ma√üst√§ben bewertet, als dies bei herk√∂mmlichen Kraftwerken √ľblich w√§re. Ein dominierendes und immer wiederkehrendes Argument f√ľr diese differenzierte Anlagen- und Risikobetrachtung ist das f√ľr die Verbrennung eingesetzte Medium, n√§mlich der M√ľll (Abfall).
Abfallbehandlungsanlagen in kommunaler Trägerschaft
Dr.-Ing. Alexander Gosten
Die Entsorgung in kommunaler Tr√§gerschaft ist eine wesentliche Errungenschaft des neunzehnten Jahrhunderts in Deutschland gewesen. Bis dahin wurden die Abf√§lle einfach weggekippt. Entsorgung diente konkret der Abwehr von Seuchen und Krankheit, die seinerzeit ein gro√ües Problem darstellten. Die Schaffung von hygienisch vertr√§glichen Zust√§nden war eine wesentliche Aufgabe der Entsorgung. Seit √ľber hundert Jahren gibt es nun auch schon die Abfallverbrennung in kommunaler Tr√§gerschaft. Die erste Anlage wurde vor √ľber hundert Jahren in Hamburg in Betrieb genommen.
Communally Funded Waste Treatment Plants
Dr.-Ing. Alexander Gosten
Communally funded waste disposal in Germany was a major achievement of the 19th century. Until then, all waste was simply thrown out. Proper disposal helped combat epidemics and diseases that posed a major problem in those days. The creation of hygienically bearable conditions was an intrinsic task of the waste disposal service. For more than 100 years now, waste incineration has also been communally funded. More than 100 years ago, the first plant began operation in Hamburg.
Unabhängige Behördengutachter als Instrument zur Beschleunigung von Genehmigungsverfahren
Dr. J√ľrgen Millat
F√ľr eine Vielzahl von Anlagen sind in Deutschland nach ¬ß 4 Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) [1] in Verbindung mit der Verordnung √ľber genehmigungsbed√ľrftige Anlagen (4. BImSchV) aufw√§ndige Genehmigungsverfahren [1, 3] notwendig, die je nach Anlage und Standort vielfach die Erteilung weiterer Genehmigungen, Erlaubnisse, Bewilligungen usw. einschlie√üen oder in gesonderten Verfahren erforderlich machen.
Durch Projekt-Umfeld-Management zu hoher Akzeptanz ‚Äď Das Erfolgsmodell der Umweltkommission der AVE Wels, √Ėsterreich
Dr. Helmut Retzl
Das Projekt-Umfeld-Management (P.U.M) vervollst√§ndigt die betriebswirtschaftliche, technische und rechtliche Projektplanung durch eine strategische Umfeldplanung. P.U.M gibt Antwort darauf, wie das Vorhaben in seine nat√ľrliche und gesellschaftliche Umwelt eingreift, welche Konflikte dabei entstehen k√∂nnten und wie diese als planbare Variablen zu ber√ľcksichtigen sind.
A High Acceptance Through Effective Project Environment Management (P.E.M) ‚Äď The Model of Success of the AVE Wels Environment Commission, Austria
Dr. Helmut Retzl
Project Environment Management (P.E.M) supplements the economic, technical and legal project planning with strategic environmental planning. P.E.M provides an answer to the question of how a project intervenes in its natural and social environment, the possible conflicts that can occur, and the way in which these are to be taken into consideration as variables that can be planned for.
Projektumsetzung und projektbezogenes Qualitätsmanagement
Dipl.-Ing. Thomas Vollmeier
Jedes Projekt ist in mancher Hinsicht einzigartig: Problemstellung, technische und finanzielle Randbedingungen, L√∂sungsans√§tze, involvierte Parteien und der zeitliche Rahmen unterscheiden sich bei jedem Vorhaben. Und doch lassen sich bei den meisten Projekten √Ąhnlichkeiten erkennen, die im Sinne einer Synthese in Modellen und systematisierten Abl√§ufen zusammengefasst werden k√∂nnen.
Project Implementation and Project-related Quality Management
Dipl.-Ing. Thomas Vollmeier
In certain respects, every project is unique: The problem, the technical and financial framework conditions, the solution-approaches, the parties involved and the time frame are different with every project. And yet most projects also have certain similarities which can be summarised into models and systematic sequences in terms of a synthesis.
Mögliche Finanzierungsformen von thermischen Abfallbehandlungsanlagen in Polen
Wolfgang Melon
Durch den Beitritt Polens zur Europ√§ischen Union (EU) am 01. Mai 2004 verpflichtete sich das neue Mitgliedsland mit Unterzeichnung des Beitrittsvertrages zu einem engen Zeitplan f√ľr regionale und strukturelle Umstrukturierungen. Zur Bew√§ltigung der umfangreichen zuk√ľnftigen Aufgaben wurde von der EU schon vor dem eigentlichen Beitritt ein umfangreiches finanzielles Hilfspaket in Aussicht gestellt. Hiermit sollten die verschiedenen Bereiche der polnischen Wirtschaft gest√§rkt bzw. aus- und umgebaut werden.
RETech ‚ąí Die Exportinitiative Recycling- und Effizienztechnik des Bundesumweltministeriums
Dr. Vassilios Karavezyris, Dr. C.-André Radde, Heiko Steinacher
Rahmen und Möglichkeiten der deutsch-polnischen Zusammenarbeit im Bereich der Kreislaufwirtschaft
Municipal solid waste incineration in Milano (Italy)
Riccardo Caminada
Since 1907 Amsa company operated in the city of Milano in the solid waste collection and disposal business. Established as a private company, in 1958 became totally public, owned by the Municipality of Milano. Other city public services, like gas and potable water distribution, sewage operation, electric power distribution and public transportation were given to several separated companies.
Standorte f√ľr Abfallbehandlungsanlagen
Franz Neubacher
Ein bekanntes Zitat betreffend die wichtigsten drei Kriterien in der Immobilenwirtschaft lautet: Lage, Lage, Lage. Den einmal festgelegten Standort f√ľr station√§re Anlagen kann man nicht mehr ver√§ndern. √Ąnderungen und nachtr√§gliche Sanierungen des Objektes am bestehenden Standort k√∂nnen meist nur bedingt Abhilfe f√ľr bestehende Standortnachteile schaffen und erfordern erheblichen wirtschaftlichen Aufwand. Dies gilt auch f√ľr Abfallbehandlungsanlagen.
Sortiertechnologien in der Abfallwirtschaft
Eric Adams, Dr.-Ing. Ulrich Kohaupt, Marek Chochol
Ein umfassendes Programm von Sortiertechnologien ermöglicht eine Optimierung der Aufbereitung
The Thermal Waste Utilisation Plant MSZ3 Moscow as an Example of Implementing and Operating a Combined Heat and Power Plant
Dipl.-Ing. Manfred Graf
EVN AG is a leading utility that provides energy and environmental services on an international scale. Domiciled in Lower Austria, the largest state of Austria, it is listed on the Austrian stock exchange. With its energy sector, EVN operates not just in Austria but has successfully expanded to Bulgaria and Macedonia. For its environmental services, EVN has acquired considerable expertise in Austria and in many countries in Central, Eastern and South-Eastern Europe. EVN supplies electricity, gas, heating and clean drinking water to its customers and takes care of proper sewage disposal and ecological garbage treatment.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...