GWF Gas Erdgas 04/2010

- Neue Perspektiven im Pipelinebau durch effiziente Schweißtechnologie
- Netzmanagement in der Praxis
- Sauerstoffgehalt in der Erdgasinfrastruktur
- ...


Notwendigkeit dynamischer Assetsimulation bei Gasnetzbetreibern
Professor Dr. rer. nat. Frank Behrendt, Ferdinand Dillkötter, Dr. Heiko Spitzer, Dr.-Ing. Herbert Wohlfarth
Gas-Netzbetreiber werden zum einen durch regulatorische Erl√∂svorgaben bzgl. des verf√ľgbaren Budgets f√ľr Betriebsaufwendungen in ihrem Handlungsspielraum eng begrenzt. Zum anderen ist gleichzeitig f√ľr einen sicheren und regelkonformen Gas-Netzbetrieb ein entsprechender Mitteleinsatz unumg√§nglich.
Priorisierung von Rehabilitationsmaßnahmen in Gasverteilungsnetzen
Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt. Ing. Stefan Sanft
Gasverteilungsnetze m√ľssen zahlreichen Anforderungen gen√ľgen, die durch Gesetze und Normen an sie gestellt werden. Diese f√ľhren zu unternehmensindividuell festzulegenden Instandhaltungszielen. Betriebsmittel, die zuk√ľnftig urs√§chlich dazu beitragen k√∂nnten, dass diese Anforderungen nicht mehr eingehalten werden k√∂nnen, m√ľssen entsprechend erneuert, saniert oder ggf. stillgelegt werden.
Neue Perspektiven im Pipelinebau durch effiziente Schweißtechnologie
Joachim Roßmann, Sven Heyn
Die VNG ‚Äď Verbundnetz Gas AG in Leipzig unterst√ľtzt ein Forschungsprojekt f√ľr das Laserstrahl-Metallschutzgas-Hybridschwei√üen. Damit steht eine neue Schwei√ütechnologie im Pipelinebau kurz vor der Einf√ľhrung auf der Baustelle.
Erfahrungen bei der Untersuchung von Speicherbohrungen mittels Magnet-Impuls-Defektoskopie
Dipl.-Ing. Winfried Becker, Sergej V. Vlassov
Durch die Verwendung der Magnet-Impuls-Defektoskopie durch die OOO Gazpromenergodiagnostika k√∂nnen Rohrtouren in Untergrundgasspeichern auf eine Vielzahl von Defekten untersucht werden. Die Ergebnisse im Rahmen der wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit mit der VNG ‚Äď Verbundnetz Gas AG zeigen, dass das Verfahren geeignet ist, unter Gas auch die zweite Rohrtour zu untersuchen.
Netzmanagement in der Praxis
DI Dr. techn. Gerald Gangl, Dipl.-Phys Rainer Deiss
Versorgungssicherheit, -qualit√§t und -zuverl√§ssigkeit sind die zentralen Schwerpunkte professioneller Instandhaltungsplanung. Daf√ľr notwendig sind Informationen aus dem t√§glichen Betrieb wie Wasserverlustmanagement, KKS, Netzberechnung, die zugeh√∂rige Datenverarbeitung sowie die Auswertung und Bewertung der Daten. Mit dem hier vorgestellten RBS wave ‚Äď Netzmanagement wird eine Modell beschrieben, wie in der Praxis diese Thematik optimiert umgesetzt werden kann.
Zur Bewertung von Einflussparametern bei der Kapazit√§tsermittlung von Gastransportleitungen ‚Äď Teil 1
Prof. Dr.-Ing. Prof. h.c. Jens Mischner, Dr.-Ing. Lars Huke, Dipl.-Ing. Gregor Möhlen
Im vorliegenden Beitrag werden die grundlegenden Gleichungen zur Druckverlustberechnung in Gastransportleitungen und zur Ermittlung von deren Kapazit√§t zusammengestellt. Diese wurden sowohl f√ľr horizontale Gastransportleitungen als auch f√ľr solche, die H√∂henunterschiede √ľberwinden, angegeben.
Methoden zur Abbildung des dynamischen Verhaltens von Gasnetzen
Prof. Dr.-Ing. habil J√ľrgen Heymer, Dipl.-Ing. Uwe Langer, Prof. Dr.-Ing. Roland Würzberg
Gasversorgungsnetze unterliegen auf Grund schwankender Abnahmen und Einspeisungen instationären Strömungsbedingungen. Die Trägheit der Strömungsvorgänge verlangt vom Dispatcher ein vorausschauendes Reagieren zur Aufrechterhaltung der Versorgungssicherheit.
Sauerstoffgehalt in der Erdgasinfrastruktur
Dipl.-Ing. Uwe Gronemann, Dr. R√ľdiger Forster, Dipl.-Ing Joachim Wallbrecht, Dr.rer.nat. Hubertus Schlerkmann
Spuren an Sauerstoff k√∂nnen zu einer erheblichen Sch√§digung der Erdgasinfrastruktur durch Korrosion oder Bildung von (elementarem) Schwefel f√ľhren, wenn sauerstoffhaltiges Gas in feuchte Bereiche, wie z. B. in Gasspeichern, gelangt.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...