Heft 05 - 2010

- Smart-Metering-Produkte:Was ist machbar?
- Vollst√§ndige Ammoniumumwandlung durch Sauerstoffzuf√ľhrung
- Möglichkeiten der Faulgasaufbereitung zu Biomethan
- ...


Was kostet die L√∂schwasserbereitstellung √ľber das √∂ffentliche Trinkwassernetz?
Dr. Ing. Dirk König, Dipl.-Ing. Rudi Wehr
Es ist allgemeine Praxis der Brandvorsorge, dass zur Brandbek√§mpfung im bebauten kommunalen Bereich das ben√∂tigte L√∂schwasser vorrangig aus dem Trinkwassernetz entnommen wird. F√ľr den Netzbetreiber ist von Interesse, welche kostenm√§√üigen Auswirkungen die L√∂schwasserbereitstellung √ľber das Trinkwassernetz mit sich bringt. Diese Fragestellung ist f√ľr ein bestehendes und f√ľr die alleinige Versorgungsaufgabe meist √ľberdimensioniertes Wassernetz nicht direkt berechenbar, mittels Zielnetzuntersuchung jedoch quantifizierbar.
Smart-Metering-Produkte:Was ist machbar?
Sina Luckhardt
Smart Metering wird immer konkreter. Seit 1. Januar 2010 sind die intelligenten Z√§hler im Neubau und bei Modernisierungen gesetzlich Pflicht, sp√§testens ab dem 30. Dezember 2010 m√ľssen lastvariable oder tageszeitabh√§ngige Tarife angeboten werden. Dass die M√∂glichkeiten der smarten Z√§hlertechnik damit noch lange nicht ausgesch√∂pft sind, zeigt die dritte Studie der LBD Beratungsgesellschaft aus Berlin. Die Forschungsarbeit, die im Auftrag der EVB Energy Solutions und Alcatel Lucent erstellt wurde, erarbeitet intelligente Z√§hlerprodukte, die bereits jetzt, in der ersten Marktphase des Smart Metering, umsetzbar sind.
Technische Regelsetzung im Selbstverwaltungsbereich in Deutschland und Europa
Gerhard Cyris
Normen sind heute ein selbstverständlicher Bestandteil unserer technischen Welt; es gibt kaum einen Bereich, der nicht durch Normen bestimmt wird. Und auch das menschliche Zusammenleben in Staat und Gesellschaft wird durch Normen bestimmt, durch Rechtsnormen, gemeinhin als Rechtsvorschriften bekannt. Rechtsnormen haben einen imperativen Charakter und schreiben ein ganz bestimmtes menschliches Verhalten kategorisch vor. Hier sind der unverbindlichen Orientierung klare Grenzen gesetzt. Doch davon soll in diesem Beitrag nicht die Rede sein, hier geht es um technische Normen, um die technische Regelsetzung in Deutschland und Europa.
Innenbeschichtung und Auskleidung von Stahlbeh√§ltern in Wasserwerken ‚Äď das DVGW-Arbeitsblatt W 628
Dr. Axel Spiess
Stahl ist ein Material, das wegen seiner guten Eigenschaften h√§ufig als Werkstoff f√ľr Beh√§lter mit verschiedensten Anwendungen in Wasserwerken eingesetzt wird. Nachteil des unlegierten Stahls ist seine Neigung zur Korrosion in ungesch√ľtztem Zustand. Dies ist sowohl in der Atmosph√§re im Au√üenbereich eines Stahlbeh√§lters als auch im direkten Kontakt mit dem Medium im Innenraum zu beachten. Zur Erhaltung der mechanischen Stabilit√§t entsprechend der vorgesehenen Nutzungsdauer ist der Stahlbeh√§lter vor Korrosion zu sch√ľtzen und dessen leichte Reinigungsm√∂glichkeit zu gew√§hrleisten.
Vollst√§ndige Ammoniumumwandlung durch Sauerstoffzuf√ľhrung
Peter Sjoerdsma, Ing. Jacques Van Paassen, Dr. Dipl.- Ing. Monica Hermans
Im Wasserwerk Spannenburg wird bel√ľftetem Rohwasser reiner Sauerstoff zugef√ľhrt, um eine vollst√§ndige Ammoniumumwandlung in der ersten Schnellfilterstufe zu erreichen und so das Nachwachsen von Bakterien und tierischen Organismen im Trinkwassernetz zu vermeiden. Diese Vorgehensweise ist einmalig in den Niederlanden und vermutlich auch einmalig in der ganzen Welt.
Die Gasnetzleitwarte ‚Äď ein Dienstleister nach innen und au√üen?
Dipl.-Ing. Andreas Brychcy
Eine Hauptaufgabe f√ľr die Netzleitwarte besteht in der Kompetenzsicherung und dem Kompetenzausbau in einem sich weiterhin dynamisch entwickelnden Marktumfeld. Netzleitstellen m√ľssen auch in Zukunft flexibel auf √Ąnderungen am Markt reagieren und diese aktiv begleiten.
Luft-Kältemittel-Anlagen mit Gasmotor-Antrieb
Dr.-Ing. Dipl.-Ing. Ulrich Arndt
Gasmotorisch betriebene (VRF-)Klimaanlagen erweitern das Spektrum der L√∂sungsm√∂glichkeiten f√ľr moderne Geb√§udeklimatisierung und erschlie√üen der Gasindustrie einen interessanten neuen Absatzmarkt. Sie werden in Deutschland zunehmend zur umweltfreundlichen Beheizung (Au√üenluft-WP), K√ľhlung/Entfeuchtung sowie Warmwasserbereitung f√ľr mittlere und gro√üe Geb√§ude eingesetzt. Neben der Entlastung des Stromnetzes wird auch bei niedrigen Au√üentemperaturen eine konstant hohe Heizleistung sicher bereitgestellt.
Altbausanierung mit Hilfe der Gas-Brennwerttechnik mit Mehrfachbelegung
Dipl.-Ing. Sabine Feldpausch-J√§gers, Dipl.-Ing. Benedikt Scherber, Dipl.-Ing. Frank Burmeister, Dipl.-Ing. Horst Br√ľnje
In Verbindung mit technisch ausgereiften Komplettsystemen, bestehend aus Gas-Brennwerttechnik und Abgasabf√ľhrung, sind die Rahmenbedingungen gegeben, unwirtschaftlich arbeitende Altanlagen gegen√ľber hocheffizienten neuen Systemen auszutauschen.
Möglichkeiten der Faulgasaufbereitung zu Biomethan
Dipl.-Ing. Hendrik Schurig, Dipl.-Ing. Arnold Schäfer
Die energetische Verwertung von Faulgas aus der anaeroben Schlammbehandlung auf Kl√§ranlagen hat eine lange Geschichte. Im Laufe der Zeit hat sich die Nutzung von Faulgas vom gesicherten Abfackeln √ľber reine W√§rmeerzeugung oder Direktantrieb von Maschinen hin zur Erzeugung von Strom und W√§rme in Blockheizkraftwerken oder Gasturbinen ver√§ndert. H√§ufig kann die W√§rme jedoch nicht vollst√§ndig vor Ort genutzt werden. Nun wird ein neues Kapitel hinzugef√ľgt: die Aufbereitung von Faulgas zu Biomethan und Einspeisung in das √∂rtliche Gasnetz.
Wasser f√ľr Rom
Dr. Klaus Grewe
Über die schier unglaubliche Präzision der Vermessungsingenieure im römischen Aquäduktbau
Optimierte Sp√ľlpl√§ne f√ľr Trinkwassernetze
Dr. rer. nat. Andreas Korth, Dipl.-Ing. Sebastian Richardt, Dr.-Ing. Burkhard Wricke
Im Rahmen eines BMBF/DVGW-Forschungsvorhabens (02WT0618/W 6/03/05) wurde das Berechnungsprogramm OptFlush sowie die Herangehensweise zur Gewinnung der erforderlichen Daten f√ľr die Berechnung optimierter Sp√ľlpl√§ne entwickelt. Die wesentlichen Erkenntnisse aus dem Forschungsprojekt werden nachfolgend dargestellt.
Containermodul f√ľr automatisierte Vorversuche zur unterirdischen Enteisenung
Dipl.-Ing. Wolfgang Macheleidt, Prof. Dr.-Ing. Thomas Grischek, MSc Silvio Kl√ľgel, Dipl.-Ing. Jakob Ebermann, Dipl.-Ing. Johannes Ahrns
Mit Hilfe der unterirdischen Enteisenung kann eisenhaltiges Grundwasser kosteng√ľnstig im Untergrund aufbereitet werden. Das zu infiltrierende Wasser wird mit Sauerstoff angereichert und √ľber Brunnen in den Grundwasserleiter infiltriert. Die zur Sauerstoffanreicherung ben√∂tigte Technik wurde in einem mobilen Containermodul zusammengefasst, welches im Rahmen eines BMBFForschungsprojektes an der HTW Dresden entwickelt wurde. Ziel der Entwicklung war ein automatischer Betrieb des Containermoduls, mit dem eine gro√üe Spannweite an Infiltrations- und Anreicherungsaufgaben abgedeckt werden kann.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...