Wasser und Abfall 03/2010

- Das Geothermie-Projekt ‚ÄěQuartier Unterlinden‚Äú in Freiburg
- Nährstoffmodellierung als Instrument des integrierten Flussgebietsmanagements
- ...


Oberflächennahe geothermische Anlagen
Ingo Schäfer
Grundlagen, Planung, notwendige Daten
Pr√ľfumfang der Wasserbeh√∂rde bei einem Antrag f√ľr oberfl√§chennahe Geothermie
Dipl.-Ing. Hans-J√ľrgen Waden
Die Suche nach erneuerbaren Energien darf nicht zu Lasten des Schutzgutes Grundwasser gehen. Zum Schutz von Boden und Grundwasser ist eine beh√∂rdliche Zulassung f√ľr die Herstellung einer Erdw√§rmenutzung erforderlich. F√ľr die Wasserbeh√∂rde ergibt sich daraus ein erheblicher Pr√ľf- und Kontrollaufwand.
Das Geothermie-Projekt ‚ÄěQuartier Unterlinden‚Äú in Freiburg
Dipl.-Geol. Christian Fleissner, Dipl.-Geol. Wolfgang Fechner, Dr. rer. nat. Thomas Schweizer, Walter Zielinski
In Freiburg wird seit 2007 das Bauvorhaben ‚ÄěQuartier Unterlinden‚Äú betrieben. Der B√ľrokomplex soll mit Hilfe von geothermischer Energie umweltfreundlich und wirtschaftlich klimatisiert werden. Insgesamt 108 Bohrungen f√ľr Erdw√§rmesonden mussten in √§u√üerst komplexer Geologie in Tiefen von bis zu 125 Metern eingebracht werden. Mit der Anbindung der Sonden im April 2009 konnten die Bohrarbeiten erfolgreich und termingerecht abgeschlossen werden.
Bel√ľftung von flachen Standgew√§ssern in Abh√§ngigkeit des Behandlungsziels
Prof. Dr. A. Heilmann, M. Eng. Frauke Gerlach
Flache Standgew√§sser leiden oft unter einem zu gro√üen Anfall an Biomasse und damit unter Sauerstoffzehrungsprozessen, die mit Bel√ľftungsma√ünahmen bek√§mpft werden k√∂nnen. Eine effektive Bel√ľftung von Teichen ist auf Grund geringer Wassertiefen schwierig. Ein erfolgversprechendes Verfahren wird beschrieben, f√ľr das eine Bemessungsformel mit Ber√ľcksichtigung des Behandlungsziels entwickelt wurde.
Nährstoffmodellierung als Instrument des integrierten Flussgebietsmanagements
Dipl.-Ing. Ute Kuhn, Simon Christian Henneberg
Reduzierung diffuser Stickstoffeinträge aus landwirtschaftlichen Flächen in der Flussgebietseinheit Weser
Wasserverschmutzung im grenz√ľbergreifenden Einzugsgebiet des Zarafshan Flusses in Zentralasien
Dr.-Ing. Oliver Olsson, Dipl.- Hydr. Matthias Gaßmann, Dr.-Ing. Melanie Bauer
Der Grad der Wasserverschmutzung im grenz√ľberschreitenden Fluss Zarafshan geh√∂rt zu den dringlichsten Umweltproblemen Zentralasiens. Eine geeignete Datenbasis sowie ein strategischer L√∂sungsansatz sind nicht verf√ľgbar. Als Grundlage zur Bewertung und L√∂sung regionaler Wasser- und Umweltkonflikte ist ein neuer konzeptioneller Ansatz erforderlich.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...