Heft 07/08 - 2009

- Aquiferbewirtschaftung heute und morgen
- Innovative Ultrafiltrationstechnologie: Meerwasser-Entsalzungsanlage f√ľr ein Kohlekraftwerk
- ...


Planung und Bau der Nord Stream-Pipeline durch die Ostsee
Dr. Werner Rott
Die 1.220 Kilometer lange Offshore-Pipeline Nord Stream, die vom russischen Wyborg nach Lubmin in Deutschland f√ľhren wird, gilt als eines der derzeit wichtigsten Infrastrukturprojekte in Europa. Sie bindet die EU direkt an die riesigen Erdgasreserven in Russland an. Die Pipeline soll aus zwei parallelen Str√§ngen mit einer Transportkapazit√§t von jeweils rund 27,5 Milliarden Kubikmetern Erdgas pro Jahr bestehen. Der Baubeginn des ersten Strangs ist f√ľr Anfang 2010 geplant. Design, Material und Verlegung stellen h√∂chste Anspr√ľche an die Planer und ausf√ľhrenden Unternehmen.
Auskunft zu Leitungsnetzen bei Planungs- und Baumaßnahmen
Dipl.-Ing. Rolf Petig
Um Leitungssch√§den zu vermeiden, m√ľssen Tiefbauer und Planer wissen, wo genau unterirdische Gas- und Wasserleitungen verlaufen. Der DVGW hat mit dem Merkblatt GW 118 ‚ÄěErteilung von Ausk√ľnften in Versorgungsunternehmen (Leitungsausk√ľnfte)‚Äú die Kommunikation zwischen Versorgern und Bauausf√ľhrenden geregelt. Damit liegt f√ľr beide Seiten ein aktueller Leitfaden vor, der f√ľr den Informationsprozess Orientierung und Sicherheit bietet.
GFK-Druckrohre f√ľr den Wasserkraftwerksbau in √Ėsterreich
Thomas Stender
Die Frage nach dem technisch und √∂konomisch optimalen Rohrsystem f√ľr die hohen Anforderungen, die sich beim Transport von Wasser in Wasserkraftanlagen stellen, ist alles andere als banal. Kraftwerksbauer setzten nicht mehr immer gewohnheitsm√§√üig auf Stahl. Glasfaserverst√§rkter Kunststoff (GFK) ist ein moderner-Rohrwerkstoff, der in den letzten Jahren Stahl sinnvoll erg√§nzt und zum Teil auch in dessen angestammten Einsatzbereichen ersetzt. Die Gr√ľnde sind vorteilhafte bau- und betriebstechnische Eigenschaften. Vorgestellt wird die Sonderform des GFK-Wickelrohrs. Die bis zu einem Durchmesser von 3.000 Millimetern f√ľr Freigef√§lle- und Drucktransport lieferbaren Rohre sind in ein breit aufgestelltes Sortiment von Sonderbauteilen eingebunden.
Frost-Tau-Wechselbest√§ndigkeit von Hinterf√ľllbaustoffen f√ľr Erdw√§rmesonden
Prof. Dr. Lutz M√ľller
Bei Geothermiebohrungen eingesetzte Hinterf√ľllbaustoffe m√ľssen unter Ber√ľcksichtigung des Grundwasserschutzes sowie der Effizienz und Langzeitbest√§ndigkeit der Erdw√§rmesondenanlage unterschiedliche Materialanforderungen erf√ľllen. In letzter Zeit ist die Frost-Tau-Best√§ndigkeit der Materialien verst√§rkt in den Fokus ger√ľckt. Vorgestellt wird eine neu entwickelte Untersuchungsmethodik, mit der durch Kombination standardisierter Messverfahren die Dichtigkeit und Frost-Tau-Best√§ndigkeit von Hinterf√ľllbaustoffen gepr√ľft werden k√∂nnen.
Aquiferbewirtschaftung heute und morgen ‚Äď Einflussfaktoren und L√∂sungsans√§tze
Dr. Hermann Mikat
Die Aquiferbewirtschaftung hat infolge einer Vielzahl vom Menschen hervorgerufener Einfl√ľsse in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Singul√§re L√∂sungsans√§tze, die bereits heute erfolgreich umgesetzt werden, m√ľssen angesichts des prognostizierten Klimawandels weiter verfeinert, zusammengef√ľhrt und auf regionaler Ebene zur langfristigen Sicherung der Trinkwasserversorgung angepasst werden. Hierbei geht es um die Entwicklung spezifischer Probleml√∂sungsstrategien unter Mitwirkung aller Betroffenen.
Regelmäßiger Anpassungsbedarf im DVGW-Regelwerk durch Fortschritte und Praxisentwicklungen im Brunnenbau
Professor Dr. habil. Christoph Treskatis, Dr.-Ing. Peter Nillert
Der unreflektierte Bau eines ‚ÄěBrunnens nach Regelwerk‚Äú wird ohne die Beachtung der konkreten Wirkzusammenh√§nge scheitern m√ľssen. Jeder Brunnen ist ein individuelles Bauwerk mit internen und externen Schnittstellen, die nur im Zusammenspiel der aufeinander abgestimmten Regelwerksteile sinnvoll umgesetzt werden k√∂nnen.
Innovative Ultrafiltrationstechnologie: Meerwasser-Entsalzungsanlage f√ľr ein Kohlekraftwerk
Dipl.-Ing. Josef Wunram, Ralf Kr√ľger, Dipl.-Komm.-Wirt. Tanja Gebhart
Die Ultrafiltration (UF) hat sich insbesondere bei verschmutzten Speisewässern zu einer häufig eingesetzten Vorbehandlungstechnologie entwickelt. Der Beitrag beschreibt den Aufbau und die Funktionsweise einer großen UF-Anlage zur Meerwasser-Aufbereitung in einem italienischem Kohlekraftwerk.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...