Heft 11 - 2008

- Biomethaneinspeisung in das Erdgasnetz
- Sicherung der k√ľnftigen Gasversorgung Europas
- Messverhalten √ľberdimensionierter Wasserz√§hler in Wohngeb√§uden
- ...


Biomethaneinspeisung in das Erdgasnetz ‚Äď Auswirkungen des novellierten EEG und der Gasnetzzugangsverordnung
Helmut Berg
Meldungen √ľber steigende Preise f√ľr nachwachsende Rohstoffe haben in der j√ľngsten Vergangenheit potenzielle Biogasanlagenbetreiber zur√ľckhaltend gestimmt und Investitionsentscheidungen weitestgehend negativ beeinflusst. Die nun novellierten gesetzlichen Regelungen bieten verbesserte Rahmenbedingungen f√ľr bestehende und neue Anreize f√ľr geplante Anlagen zur Erzeugung von Biogas. Eine Beispielrechnung f√ľr eine NawaRo-Biogasanlage mit einer Rohgasproduktion von 660 m3 pro Stunde nach ‚Äěalter‚Äú und ‚Äěneuer‚Äú Verg√ľtungsregelung verdeutlicht die Situation.
Einsatz von Mess- und Automatisierungstechnik auf modernen Biogasanlagen ‚Äď Ergebnisse gro√ütechnischer Anwendungen
Dr.-Ing. Jürgen Wiese, Ralf K√∂nig
Regenerative Energien, allen voran die Erzeugung von Biogas aus anaeroben Verg√§rungsprozessen, gewinnen zunehmend an Bedeutung. Der √ľberwiegende Teil der zurzeit existierenden Biogasanlagen ist allerdings nur zu einem geringen Umfang mit Mess-, Steuer- und Automatisierungstechnik ausgestattet. Dies ist einer der Gr√ľnde daf√ľr, dass viele Biogasanlagen suboptimal funktionieren oder gar in kritischen Belastungsbereichen gefahren werden und ausfallen.
Biogaserzeugung, Bioerdgaseinspeisung und räumlich getrennte KWK-Verstromung: ein Praxisbeispiel
Dr. Henning Pr√ľ√ü, Thomas Schattner, Michael Schlegel
Die HEAG S√ľdhessische Energie AG hat in Darmstadt-Eberstadt ein Blockheizkraftwerk installiert, das mit Biogas aus der Anlage in Darmstadt-Wixhausen betrieben wird. Durch die r√§umlich getrennte Verstromung des eingespeisten Biogases im KWK-Prozess gelingt eine deutliche Optimierung des Gesamtnutzungsgrades. Dadurch k√∂nnen ca. 1.300 Haushalte mit Strom und 500 mit W√§rme versorgt werden. Gleichzeitig werden im Vergleich zu einer erdgasbasierten Versorgung j√§hrlich rund 3.500 Tonnen CO2 vermieden.
Hohe Gasreinheit und geringer Methanverlust
Dipl.-Chem. Uwe Jordan
Die Aufbereitung von Biogas auf Erdgasqualit√§t nach dem BCM- erfahren¬ģ
LNG ‚Äď Sicherung der k√ľnftigen Gasversorgung Europas?
Dr. Florian Haslauer, DI Kurt Oswald
Der Zugang zu Gas wird auch k√ľnftig schwierig bleiben. Allerdings ergeben sich durch LNG auch Chancen f√ľr jene Marktteilnehmer, die bisher keinen Zugang zu den klassischen Lieferanten von Pipelinegas hatten. Die potenziellen Engp√§sse setzen allerdings die europ√§ischen Energieversorgungsunternehmen unter Zugzwang: Nur jene Unternehmen werden den Wettlauf um Gas gewinnen, die sich so bald wie m√∂glich Zugang zu den Produzenten von Pipelinegas und LNG sichern und daf√ľr auch spezifische und f√ľr die Produzenten attraktive Herangehensweisen entwickeln.
Risikobasierte Budgetierung von Instandhaltungsma√ünahmen f√ľr Gas- und Wassernetze
Dr.-Ing. Arnd Kornatz
Organisation, Prozesse und Asset Management-Methoden sind heute stark miteinander verkn√ľpft. Es wird dargestellt, wie ein risikobasiertes Asset Management aussehen kann und wie die daraus abgeleiteten Strategien bei modernen Energieversorgern ihre Implementierung und Umsetzung finden.
Bereitstellung von Löschwasser
Dipl.-Ing. Stefan Hahmann, Dipl.-Ing. Michael Becher
Zuk√ľnftig wird der Bereitstellung von L√∂schwasser au√üerhalb der Trinkwasserversorgung immer mehr Bedeutung zukommen. R√ľckl√§ufige Verbrauchszahlen k√∂nnen dazu f√ľhren, dass Versorgungsunternehmen ihr Rohrnetz zur√ľckbauen und bei Neubauma√ünahmen kleinere Nenndurchmesser verwenden. Neben der Nutzung vorhandener Ressourcen z√§hlt zu der unabh√§ngigen L√∂schwasserversorgung auch die Schaffung von neuen Wasserspeichern. In diesem Zusammenhang sind neben den L√∂schwasserteichen vor allem die L√∂schwasserbeh√§lter zu nennen.
Messverhalten √ľberdimensionierter Wasserz√§hler in Wohngeb√§uden
Dipl.-Ing. Georg Hofmann
Unterschiedlich gro√üe Wasserz√§hler k√∂nnen dieselbe Wassermenge unterschiedlich registrieren. So wurde in zwei Wohnobjekten durch Vergleichsmessungen festgestellt, dass gr√∂√üere Fl√ľgelradz√§hler mehr anzeigen als kleinere Z√§hler derselben Bauart. Dies liegt allem Anschein nach daran, dass bei gleichem Durchfluss jeweils andere Abschnitte der Fehlerkurve bzw. andere Belastungsbereiche zum Tragen kommen. √úberraschenderweise gab es selbst bei der Versorgung eines Wohnobjekts mit mehr als 100 Wohnungseinheiten √ľber einen Wasserz√§hler der Gr√∂√üe Qn 2,5 keine Probleme.
Modernes Informationsmanagement zur Netzbetriebsf√ľhrung
Dipl.-Ing. Heinrich Schulze Eißing, Dipl.-Ing. Reinhard Fontein,
Ein neues Netzleitsystem f√ľr die Steuerung und √úberwachung der Gas-, Wasser- und Fernw√§rmenetze unterst√ľtzt die Stadtwerke M√ľnster bei der Optimierung des Betriebes ihrer Versorgungsprozesse. Es sorgt zudem f√ľr mehr Transparenz und Sicherheit bei den Betriebsabl√§ufen.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...