2006


Wertschöpfungspotentiale durch sensorgestützte Sortierverfahren bei der Schrottaufbereitung
Christian H. Bosch
Die Weiterentwicklung und Verfeinerung der sensorgestützten Sortierverfahren eröffnet vielfältige Möglichkeiten in der Schrottaufbereitung.
Kreislaufwirtschaft ohne sensorgestützte Sortierung?
Prof. Dr.-Ing. Thomas Pretz
Die Bedeutung von mechanischer Abfallbehandlung durch Aufbereitung hat seit etwa 1985 in der BRD stetig zugenommen.
Sensor-based Sorting of Metalliferous Ores - an Overview
Univ.-Prof. Dr.- Ing. Hermann Wotruba, Dipl.- Ing. Fabian Riedel
The application of sensor-based sorting for the enrichment of ores is not new. For decades radiometric ore sorters are applied successfully in the pre-concentration of uranium ores.
Neuentwicklungen im Bereich der automatischen Wertstoffsortierung
Dipl.Ing. (FH), M.B.A. Management Peter Mayer
In Zeiten stetig steigender gesetzlicher Anforderungen an den Grad der wertstofflichen Verwertung werden die in der Wertstoffaufbereitung geforderten Materialtrennungen immer schwieriger und komplexer und erfordern daher leistungsfähige Erkennungs- und Sortiersysteme.
DE-XRT sorting of Coal
Dr.ir. T.P.R. de Jong
The application of dual-energy X-ray transmission imaging (DE-XRT) for the sorting of coal, minerals and secondary resources has been studied at Delft University since 2000. On laboratory scale it was shown that the ash content of coal can be effectively lowered with this technique. Today it is available for industrial applications. This allows automatic sorting of larger volumes of coal, typically in the order of 5 to 25 t/h coal per device, or 10 to 50 t/h of mine reject.
Potential und Grenzen sensorgestützter Sortiersysteme
Dr.-Ing. Holger Kattentidt
Die Entwicklung sensorgestützter Sortiersysteme profitierte in den letzten Jahren von schnelleren und besseren Sensoren, neuen Sensorkombinationen und stetig steigender Rechenkapazität. Sortiersysteme wurden leistungsfähiger in Qualität und Durchsatz. Die schnelle Entwicklung der Hardware und die zunehmende Komplexität der Systeme bergen jedoch auch Risiken.
Sortieren mit Hilfe von RFID-Systemen
Prof. J√ľrgen I. Sch√∂nherr, Dipl.-Ing. Toni Baloun, Prof. Dr.-Ing. habil. Gert Schubert, Markus Reichmann
Der Funktionsumfang der altbewährten Etiketten als Klarschriftinformationsträger aber auch der optischen Identifikationsverfahren, wie z. B. der Barcode-Systeme, erfüllt die Ansprüche der Nutzer des Beschaffungs- und Distributionsbereiches längst nicht mehr. Behindernd wirken sich vor allem der stark positionierungsabhängige und im direkten Sichtkontakt durchzuführende Identifikationsprozess sowie der geringe und unveränderliche Datengehalt der eingesetzten Informationsträger aber auch der hohe manuelle Aufwand beim Positionieren vor dem Lesevorgang aus.
Sensor based Metal sorting in Recycling – Practical experiences
Dr.-Ing. Ulrich Kohaupt
Metal sorting for recycling issues is practised since hundreds of years and only since a couple of decades it is based on mechanical sorting in a bulky material stream.
Dem Chloratom auf der Spur – Sortierung von Ersatzbrennstoffen
Ernie Beker
Die RTT Systemtechnik entwickelte ein Sortiergerät zur Produktion von Sekundärbrennstoffen. In nur einem Sortierschritt wird der Brennstoff von chlorhaltigen Bestandteilen befreit und gleichzeitig zwei heizwertreiche Fraktionen erzeugt.
Laser-induced spectroscopy for minerals online analyses
Dr. Michael Gaft
In many mineral-processing installations it is of critical importance to provide an efficient online data on minerals composition. Contemporary online analysis instruments are improving productivity and adding value to mineral resources throughout the world by providing automatic, continuous, rapid and accurate process data in real time.
Automatic Sorting Devices for different Applications
Nicolas Stein
BEST N.V. was founded in April 1996, by four highly skilled engineers with decades of experience in the field of applied optical sorting technology.
Modular aufgebaute optische Sortiersysteme für neue Anwendungen
Dr. Kai-Uwe Vieth
Praktisch jedes Produkt des täglichen Bedarfs wird heute in irgendeiner Form geprüft, bevor es weiterverarbeitet wird oder den Endverbraucher erreicht. Der Bereich, auf den die Prüfungen angewendet werden, umfasst sowohl Produkte, die „nur“ aus ästhetischen Gründen hohe Reinheit besitzen sollen, als auch Produkte, die direkt die Lebensqualität des Menschen steigern. Zu letzterem zählt insbesondere die Lebensmittelindustrie und die Pharmaindustrie.
HIGH-SPEED OPTICAL SORTING TECHNOLOGY PROCESSING NEWSPAPER AT PAPERINKERÄYS OY, FINLAND
M.Sc. (Eng.) Heikki Melajärvi
Paperinkeräys Oy is the largest and the oldest recovered paper company in Finland. It was established in 1943 by major forest industry companies, most of which are shareholders even today. Among them are also our biggest customers. Paperinkeräys is also a recovered paper producer responsibility organisation, which is authorised to organise the recovery of both domestic and imported printing and writing papers in Finland in strict observance of the Waste Act. We have agreements with paper producers and importers to take care of their product at the end of the life cycle.
Opto-elektronische Sortierung von transparenten und nicht-transparenten Schüttgütern
Dr. Diego Freydl
Opto-elektronische Sortiertechnologien sind Kernbestandteile der Produktpolitik der Binder+Co AG.
Scale Up Issues on Mineral Optical Sorting Plants: Bridging the Gaps in Sorting Quality
Hayley Cheesman, Carl Bergmann
Mintek is a minerals processing research centre in Johannesburg, South Africa, which services the local and international mining community. Mintek have had an ore sorting facility on site since 2001 and have evaluated sorting techniques on a wide variety of ore types, including gold ores, PGM ores, base metals and industrial minerals. Mintek offers clients laboratory and pilot scale testwork campaigns and also offer assistance in plant commissioning and auditing.
Shredder Practice for Preparation of Nonmetallic Concentrates and Potential for Particle Sorting of these Concentrates
Dr. Adam J. Gesing
EU directives for end-of-life vehicles (ELVs) require recycling or “recovery” of nonmetallic materials from the ELV. ELVs are collected, de-polluted and stripped of reusable parts at licensed de-pollution facilities (i.e. junkyards).
Aufbereitung von Aluminiumschrotten mittels sensorgestützter Sortierung
Dipl.-Ing. Hartmut Harbeck
Das verstärkte Aufkommen an Nichteisen-Werkstoffen stellt neue Anforderungen an die Entsorgung der Altautos, die heute durch die ca. 650 Shredderbetriebe weltweit erfolgt. Während die Aufbereitung der Eisenmetalle bei diesen Anlagen hinreichend gelöst ist, steht die sortenreine Rückgewinnung der Nichteisenmaterialien noch am Anfang.
Sorting of Disseminated Sulphide Ore by X-Ray Transmission and Electromagnetic Sensors
Univ.-Prof. Dr.- Ing. Hermann Wotruba, Dipl.- Ing. Fabian Riedel
Sensor-based sorting of sulphide ores has been under investigation since the 1950s where sorters worked with metal detectors and channelised feed streams to detect massive lumps of sulphides, which were rejected by mechanical flaps. Today, sorters with metal detectors are able to detect and reject massive sulphide ores at high throughput rates. They work in random feed mode where the material is fed randomly across the full working width of either chute or belt sorters. Nonetheless, currently available sensors are not sensitive enough to measure the metal contents of finely disseminated sulphide ores.
Ersatzbrennstoffherstellung mittels NIR-Technologie
Dipl.-Ing.- (FH) Thomas Nisters
Im Laufe der letzten 6 Jahre wurde die Produktion von Sekundärbrennstoffen, meist tangiert von rechtlichen Veränderungen (TASi/GewAbfV) ,auf weitere Abfallströme ausgeweitet.
The Application and Utilization of Sensor Based Sorting Technology in the Automobile Shredding Industry
James A. Mosebach
Sensor Based Sorting Technology (SBST) has been available for many years applied to many industries. However, the technology has only recently been made available to the Automobile Shredding Industry.
Optoelektronische Seperation von Kunststoffen
Georg Wilms
Foliensatz PP
Anwendungsmöglichkeiten von Spectral Imaging in der Recyclingindustrie
Raimund Leitner
Spectral Imaging (SI) ist die Kombination von Spektroskopie mit digitaler Bildverarbeitung.
Identifikation und Separation von Lignin zur Produktion von holzfreiem Papier
Felix Hottenstein
Papierfabriken, welche Altpapier als Ausgangsstoff verwenden, stellen hohe Anforderungen an die Qualität des angelieferten Eingangmaterials.
Identification and Separation of Lignin for the Production of Wood-Free Paper
Felix Hottenstein
Paper mills using recycled waste paper as their feedstock are specifying more and more stringent standards regarding the quality of the supplied input material.
Optical Sorting of Tanzanite Concentrate
Lütke von Ketelhodt
The advancements made in the development of electronic sorting technology have made it very versatile in its applications. In 2003/4 one such application was commissioned at the TanazniteOne mine in Merilane, Tanzania.
Hochauflösende NIR-Spektroskopie zur Sortierung von Wertstoffen
Dr. rer. nat. Volker Rehrmann
Die Nahinfrarot-Spektroskopie hat sich in den vergangenen zehn Jahren zu einer etablierten Technik in der Sortierung von Wertstoffen aus Abfall entwickelt.
Verbesserung der optischen Sortierbarkeit von mineralischen Schüttgütern
Michael Sniehotta, Frank Thiede
Der effiziente Einsatz der optischen Sortierung in der Aufbereitung von Rohstoffen und Edelsteinen, sei es zur Bergevorabscheidung oder auch in der Endstufe eines Sortierprozesses, erfordert heute maschinelle Systeme, bei denen die Sortierentscheidung unter logischer Verknüpfung mehrerer Kriterien und / oder unter Nutzung spezieller optischer Effekte der zu sortierenden Objekte herbeigeführt werden können.
Separation von chlorhaltigen Kunststoffen durch Röntgentransmissionsbildverarbeitung
Dipl.-Ing. Frank van de Winkel
In den vergangenen Jahren sind, getrieben durch neue Gesetzgebungen zur Abfallverwertung, vielfältige neue Einsatzmöglichkeiten für Aggregate zur sensorgestützten Sortierung entstanden. Diese verbesserten Marktmöglichkeiten haben wiederum neue technische Entwicklungen nach sich gezogen. Vor allem im Bereich des Automobilrecyclings wird nach immer neuen Möglichkeiten gesucht, Stoffströme weiter aufzubereiten und zu sortieren. Ziel hierbei ist es oft, anfallende Deponiekosten zu vermindern bzw. einen möglichst hohen Anteil des Materials wertschöpfend zu vermarkten.
Aufbereitung verschiedener Abfallfraktionen mit Mogensen Röntgensortiertechnik
Dipl.-Ing Eckhard Zeiger
foliensatz PP
Potential von Lasermethoden für die Online-Analyse von Stoffströmen
Dr. Joachim Makowe
Mit der Lasertechnik werden immer mehr industrielle Problemstellungen in Bereichen gelöst, in denen ein hoher Automatisierungsgrad sowie Kosten- und Zeitersparnis unabdingbar sind.
Erkennung dunkler Kunststoffe mittels laser–induzierter Fluoreszenz
Dipl. Geol. Gero Vinzelberg, Dipl. Ing. Stefanie Sandlöbes
Eine im Bereich der Rohstofferkennung relativ neue Möglichkeit zur Materialerkennung ist die laserinduzierte Fluoreszenz (LIF). Dort, wo Gesteine oder auch Kunststoffe per herkömmlicher Bilderkennung oder NahinfrarotSpektroskopie (NIRS) nicht unterschieden werden können, bietet LIF weitergehende Möglichkeiten.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...