10 - 2006


Aufbereitung weicher, stark kohlensäurehaltiger Grundwässer
Dr. Andreas D√ľlberg, Dipl.-Ing. Harald Sorg, Dipl.-Ing. Jörg Klein
Trinkwasser: Die Anforderungen der neuen Trinkwasserverordnung erlauben die Entsäuerung nahezu aller natürlichen Wasser mit einfachen, naturnahen Verfahren. Insbesondere für weiche, kohlensäurehaltige Grundwasser bietet sich die Kombination aus unterdimensionierter Kalksteinfiltration und physikalischer Hochleistungsentsäuerung an.
Brunnenpumpen: Fokus Betriebskosten
Dipl.-Ing. Christian Hansen
Einsparpotenziale: Beim Betrieb von Brunnen sind eine lange Standzeit der installierten Pumpen sowie deren Betriebskosten entscheidend fur die so genannte Cost-of-Ownership. Wer die Fakten prüft, stellt rasch fest, dass Pumpen von mäßiger Qualitat und/oder schlechtem Wirkungsgrad (auch auf Grund einer Verockerung!) langfristig deutlich mehr Geld kosten als eine Qualitatspumpe. Das Problem: Der optisch gunstige Preis heute ist sehr konkret, die Einsparungen morgen sind dagegen eher abstrakt. Wer. wie die verantwortlichen der MVV Energie. die langfristigen Einsparpotenziale bei seinen Entscheidungen berücksichtigt, spart Ressourcen ein und senkt die Kosten.
Das Geothermieprojekt in Unterhaching
Dipl.-Betrw. Christian Schönwiesner-Bozkurt, Dipl.-Wirtschaftsingenieur (FH) / Economic Engineer Kai Imolauer, Dipl.-Betrw. (FH) Benjamin Richter
Stromerzeugung: Die Gemeinde Unterhaching bei München wird Deutschlands erste Kommune sein, die Geothermie sowohl für die Fernwärmeversorgung als auch für die Stromerzeugung nutzt.
Parallel-Bohrungen in Berlin mittels Horizontalbohrtechnik
Luise Bergmann
Unterdükerung: Im Kreuzungsbereich der Oder-Havel-Wasserstrase wurden zwei Düker mittels gesteuerter Horizontalbohrtechnik gebaut. Dargelegt werden die besonderen Herausforderungen zur erfolgreichen Realisierung der Pilotbohrungen sowie des Einzugs der Rohrstrange.
Konstruktiver Hochwasserschutz und Kanalbau in Köln
Dipl.-Ing. Wolfgang Gordziel, Dipl.-Ing. Hartmut Meier, Dipl.-Ing. Markus Klinkemeyer
Fachübergreifende Baumaßnahme: Im Zuge des Hochwasserschutzkonzeptes der Stadt Köln werden derzeit im gesamten Stadtgebiet Hochwasser-Schutzanlagen errichtet, erneuert oder verstärkt. Zusätzlich müssen die städtischen Kanalanlagen hinsichtlich Hochwassersicherheit, Auftrieb, Ruckstau und Abflussverhalten wahrend eines Hochwasser- Ereignisses überprüft werden. Dabei kommt eine innovative Losung zur Verlegung eines kombinierten Stahlbeton-Fertigteilkanals zum Einsatz.
Verfahren zur Sanierung von Gas- und Trinkwasserrohrleitungen
Dipl.-Volksw. Horst Zech
Verfahrensübersicht Dieser Beitrag gibt einen Überblick über die in der Sanierung von Gas- und Trinkwasserrohrleitungen üblichen grabenlosen Verfahren nach dem DVGW-Regelwerk. Es wird nicht nur der Stand der Technik aufgezeigt, sondern den Betreibern von Rohrnetzen, Planern und Ausfuhrenden ein Maßstab an die Hand gegeben, wie diese grabenlosen Verfahren gezielt eingesetzt werden können.
Dükerverlegung zur Anbindung eines Erdgasspeichers
Dipl.-Ing. Thomas Groß
Kombiniertes Einzieh-Schwimmverfahren; Im Zuge der Errichtung der Austrian- Bavarian- Gasleitung DN 900, PN 100 wurde der Salzachdüker bei Burghausen mittels eines kombinierten Einzieh-Einschwimmverfahrens erfolgreich verlegt. Dargelegt werden die Problemlösungen im Rahmen der Bauausführung.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...