04 - 2006


Neue Verfahren zur Lebensdauerbestimmung von Hochdruckleitungen mit Korrosionsabtrag
Dipl.-Ing. Ina Gerasch
Bei Hochdruckleitungen, die stark wechselnden Beanspruchungen unterworfen sind, wie dies z. B. bei Ölleitungen der Fall ist, muss zusätzlich zum statischen Nachweis einer Korrosionsstelle eine Lebensdauerbetrachtung durchgeführt werden. Beschrieben werden die wesentlichen Faktoren für die Ermittlung der Lebensdauer sowie neue Verfahren zur Bestimmung der Einflussfaktoren und damit der Restlebensdauer.
Pipelineanbindung des Erdölfeldes Mittelplate
Dipl.-Ing. Heiko Oppermann
Im schleswig-holsteinischen Wattenmeer erfolgte die erfolgreiche Pipeline-Anbindung der Bohrinsel Mittelplate an das Festland in Friedrichskoog. Beschrieben werden die in sechs Abschnitten erfolgten Horizontalbohrungen zum Einzug der vorgefertigten Pipelinesektionen in einem okologisch sensiblen Umfeld.
Technische Brunnenbemessung
Dipl.-Ing. Michael Tholen
Neben der hydraulischen Brunnenbemessung zur Ermittlung des Wasserdrangs und des Fassungsvermögens stellt die technische Brunnenbemessung die wichtigste Grundlage zur Errichtung eines Brunnenbauwerkes dar. Sie orientiert sich am technisch Notwendigen und ausführungsbedingt Machbaren. Vorgestellt werden alle Planungsschritte bis zur Wahl eines geeigneten Bohrverfahrens.
Technische Anwendungsgrenzen der Measurement Instruments Directive (MID) für Wasserz√§hler aus Sicht eines Messger√§teverwenders
Dipl.-Ing. Frank Stefanski
Im geschaftlichen Verkehr, z. B. zur Abrechnung mit Kunden eingesetzte Wassermessgerate unterliegen zukunftig den Anforderungen der europaischen Messgeraterichtlinie (Measurement Instruments Directive . MID). Erlautert werden die speziell fur den Anwender der Messgerate, der nach aktuellem Sprachgebrauch auch als Messgerateverwender bezeichnet wird, interessanten Aspekte der MID.
Der höchstlegierte korrosionsbest√§ndige Stahl 1.4565 als W√§rmetauscherwerkstoff für die Meerwasserentsalzung
Dr. rer. nat. Norbert Arlt
Den heißen, sehr salzhaltigen Medien in Meerwasserentsalzungsanlagen halten nur wenige Materialien stand. Ein höchstlegierter Sonderedelstahl ist dagegen nicht nur resistent, sondern bietet darüber hinaus auch hoch interessante Eigenschaften für eine Konstruktion der Wärmetauscheranlagen mit sehr dünnwandigen Rohren.
Gekörnte Filtermaterialien und Schnellfiltration – das neue DVGWArbeitsblatt W 213 Teile 2 und 3
Dipl.-Ing. Heinrich Beforth
Die Schnellfiltration mit gekornten Filtermaterialien stellt - oft in Verbindung mit der Flockung - bei der großtechnischen Aufbereitung von Wasser fur den menschlichen Gebrauch immer noch das am haufigsten eingesetzte Verfahren zur Partikelentfernung dar.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...