EurUP 01/2005


Luftreinhaltung in Polen
Christina Mildner, Andrea Radcke
Die Luftverschmutzung ist ein globales Problem. Die meisten Länder leisten einen Beitrag zu seiner Lösung.
Zur Abgrenzung der Kompetenzen zwischen der Gemeinschaft und den Mitgliedstaaten bei der Durchführung völkerrechtlicher Vertr√§ge – unter besonderer Berücksichtigung des Umweltrechts –
Astrid Espiney, Dominique Gross
Die bisherige Auseinandersetzung in Literatur und Rechtsprechung mit der Abgrenzung der Außenkompetenzen von Gemeinschaft und Mitgliedstaaten konzentriert sich weitgehend auf die Problematik der Zuständigkeit zum Abschluss völkerrechtlicher Verträge.
Alternativprüfungen durch die neue Strategische UVP: Auf dem Weg zur UVP amerikanischen Maßstabes?
Dr. Thomas Siems
Im Juli des Jahres 2004 endete für die Mitgliedsstaaten die Frist zur Umsetzung der europäischen Richtlinie über die Umweltverträglichkeitsprüfung von Plänen und Programmen 2001/42/EG vom 27.6.2001. Die sog. Plan-UVP oder Strategische UVP (SUP) tritt damit neben die schon bestehende Projekt-UVP nach den Richtlinien 97/11/EG und 85/337/EWG.
Zentrale Probleme des US-amerikanischen Bauplanungsrechts
Uwe Zepf
Dieser Text wendet sich zentralen Problemen im Zusammenhang mit Regelungen und Rechtsprechung in den USA zu, die der deutsche Jurist dem Bauplanungsrecht zuordnen würde. Nach einer kurzen organisationsrechtlichen Verortung im ersten Abschnitt wird sich im zweiten Abschnitt dem Euclid-Urteil zuzuwenden sein.
Die Problematik der Umweltschutzgrundlagen in der polnischen Verfassung
Bartosz Rakoczy
Die Umwelt und ihr Schutz zählen zu den grundlegenden Werten in den zeitgenössischen Verfassungen. Die Tatsache, dass die Störungen der Umwelt heutzutage ein großes Problem darstellen und die menschliche Gesundheit und das Leben beeinflussen, macht es erforderlich, dass die modernen Staaten diese Fragen in ihren Verfassungen berücksichtigen.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...