Optimierung der
Abfallverbrennung 2 (2005)

Herausgeber: Professor Dr.-Ing. habil. Dr. h. c. Karl J. Thomé-Kozmiensky

Professor Dr.-Ing. Michael BeckmannBauhaus-Universität Weimar


Politisches und wirtschaftliches Umfeld
Prof. Dr.-Ing. habil. Dr. h. c. Karl J. Thomé-Kozmiensky
In der seit Beginn der siebziger Jahre in Deutschland entwickelten und inzwischen zu einem beachtlichen Standard fortgeschrittenen Abfallwirtschaft stehen weiterhin der Lösung harrende Probleme an.
Entsorgungssicherheit in Berlin und Brandenburg am 1. Juni 2005
Maria Krautzberger
Das Erreichen einer größtmöglichen Flexibilität ist bei der Abfallwirtschaftsplanung von wesentlicher Bedeutung.
Siedlungsabfallwirtschaft im Strukturwandel – Beispiele aus Thüringen –
Prof. Dr. Christian Juckenack
Entwicklungen im Deponiebereich im Hinblick auf den 1. Juni 2005
Leitlinien der europ√§ischen Abfallwirtschaftspolitik – Konkretisierung durch die Rechtsprechung des Europ√§ischen Gerichtshofs –
Prof. Dr. Ludger-Anselm Versteyl
Die Bedeutung der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes wird für den Vollzug des Umweltrechtes stets bedeutender.†
Die österreichische Abfallwirtschaft
Dipl.-Ing. Leopold Zahrer
Das Prinzip der Nachhaltigkeit ist heute allgemein anerkannte Leitlinie des Umweltschutzes und insbesondere der Abfallwirtschaft und damit orientieren sich die Ziele einer integrierten und umfassenden Abfallwirtschaft an den Nachhaltigkeitskriterien.†
Herausforderungen an kommunale Abfallwirtschaftsbetriebe
Vera G√§de-Butzlaff, Prof. Dr.-Ing. R√ľdiger Ulrich Siechau, Dr. Doris Michalski
Die Liberalisierungstendenzen in der Bundesrepublik und in der EU kristallisieren sich immer deutlicher heraus. Der zunehmend stärker werdende Wettbewerb muss zum Umdenken führen. So zwingen die Herausforderungen an kommunale Abfallwirtschaftsbetriebe zur Neupositionierung und zur Entwicklung einer Gesamtstrategie zur Teilnahme am Wettbewerb.
Effizienz durch Anlagenverbund
Dipl.-Ing. Rolf Kaufmann
Die BKB Aktiengesellschaft bündelt die Entsorgungsaktivitäten der E.ON Energie und ist heute an neun Abfallverbrennungsanlagen mit einer Gesamtkapazität von mehr als zwei Millionen Tonnen im Jahr mehrheitlich beteiligt.
Anlagenbau in der Umwelttechnik – Wahnsinn oder Leidenschaft?
Dipl.-Ing. Johannes J. E. Martin
Anlagenbau in der Umwelttechnik – Wahnsinn oder Leidenschaft? Ein provokantes Thema! Die Martin GmbH für Umwelt- und Energietechnik, München, ist als Anlagenbauer für thermische Restabfallverwertungsanlagen seit Jahrzehnten in zahlreichen Ländern der Erde präsent.
Wie geht es weiter mit dem Dualen System?
Wolfgang Schertz
In der Vergangenheit zu wühlen, bringt wenig Wirkung und wenn, dann zumeist Verdruss. Für das Verständnis aktueller Abläufe ist es jedoch gelegentlich vorteilhaft, etwas zu reflektieren. Hätte die damalige DSD AG die Landbell AG bei ihren ersten Gehversuchen, beim Pilotprojekt Lahn-Dill-Kreis, das mit ministerieller Erlaubnis mehrere Jahre viel von dem zeigte, was nun wie eine Offenbarung über uns kommt, umarmt, wäre dem Landrat in Wetzlar schlicht entgegengekommen, hätte die Umarmung zu einer Erwürgung geführt.†
Das österreichische Verpackungssystem – Stand, Perspektiven und Unterschiede zum Dualen System Deutschland –
Prof. Dr. Christoph Scharff
Die Entwicklung des Dualen Systems Deutschland ist von berufener Seite beschrieben worden und darf als der Fachwelt in Deutschland vertraut angesehen werden.
Optimierung von Müllheizkraftwerken durch Einsatz eines Online-Bilanzierungsprogramms
Professor Dr.-Ing. Michael Beckmann, Dr.-Ing. Martin Horeni, Dr. J√∂rg Metschke, Dr. J√∂rg Kr√ľger, Georg Papa
In Müllheizkraftwerken können schwankende Abfallzusammensetzungen am Eintritt in die Anlage und Änderungen der Energieabnahme am Austritt (Fernwärme- und Dampfabnahme) auftreten. Dadurch ergeben sich jeweils unterschiedliche Betriebszustände.
Energetisches Optimierungspotential bei Abfallverbrennungsanlagen
Dipl.-Ing. Udo Seiler
In der Vergangenheit wurden Verbrennungsanlagen dafür ausgelegt, den anfallenden Abfall zu verbrennen. Hierfür wurden verschiedene Systeme eingesetzt. Eine der ersten Verbrennungsanlagen in Deutschland war die MVA Stellinger Moor in Hamburg.
Stoff- und Energiebilanzen von Abfallverbrennungsanlagen in Nordrhein-Westfalen
Gudrun Both, Dipl.-Biol. Horst Fehrenbach
Die thermische Abfallentsorgung nimmt bereits heute eine Schlüsselposition in der deutschen Abfallwirtschaft ein. Mit Blick auf Juni 2005 wird sich diese Rolle nochmals wesentlich verfestigen.
Beeintr√§chtigung der Wirtschaftlichkeit von Abfallverbrennungsanlagen durch Korrosion – Nutzen aus korrosionsmindernder Betriebsweise –
Dr. Wolfgang Spiegel, Dr.-Ing. Wolfgang M√ľller, Dr. rer. nat. Thomas Herzog
Die Hervorhebung des Aspekts der Wirtschaftlichkeit im Titel des Beitrags und dessen Verknüpfung mit Korrosion reflektiert die zunehmende Bedeutung dieser Themen im betrieblichen Alltag der thermischen Abfallbehandlung.
Online-Kesselreinigung in Müllverbrennungsanlagen – Systeme und Belagseigenschaften –
Dr.-Ing. Stefan Vodegel, Dipl.-Ing. Jens Harpeng
Aufgabe von Müllverbrennungsanlagen ist die Nutzung der im Abfall enthaltenen Energie, die Reduzierung des Volumens sowie die Schaffung definierter Schadstoffsenken.
Kostenoptimierung bei thermischen Abfallbehandlungsanlagen
Dr. Jörg Metschke
Viele der in den achtziger und neunziger Jahren in der Bundesrepublik gebauten thermischen Abfallbehandlungsanlagen zeichnen sich durch exorbitant hohe Beseitigungs- oder Verwertungskosten aus.
Herausforderung – Finanzierungspartnerschaften in der Abfallwirtschaft für Ausrüster und Entsorgungsunternehmen
Mag.rer.nat. Bakk.rer.nat. Andreas Schober, Ulrike Steinmeyer
In den letzten Jahren wurde das Thema Kreditversorgung des Mittelstandes zum Teil kontrovers diskutiert. Die Standpunkte der einzelnen Interessengruppen waren dabei häufig emotional besetzt.
Brandschutztechnik f√ľr Abfallverbrennungsanlagen
J√ľrgen Hemke, Ulrich Hoischen
In den letzten Jahrzehnten wurden immer leistungsstärkere Abfallverbrennungsanlagen errichtet, die auch dementsprechend dimensionierte verfahrenstechnische Einrichtungen benötigen.
Wirtschaftlicher Betrieb von Abgasreinigungsanlagen – unter besonderer Berücksichtigung von Nachrüstungen –
Christian Fuchs, Dipl.-Ing. Mathias Reisch, Thomas Feilenreiter
In Deutschland befinden sich zurzeit 75 Müllverbrennungsanlagen in Betrieb, Bau oder Planung. Diese besitzen eine Kapazität von insgesamt etwa 18 Mio. t/a.
Stickoxidminderungsmaßnahmen bei Abfallverbrennungsanlagen
Dipl.-Ing. Ernst Thomé
Bei allen Verbrennungsvorgängen – und auch bei der Zersetzung organischer Materialien in Rotte- und Kompostierungsprozessen – entstehen Stickstoffoxide, wobei im Allgemeinen die Bildungsrate mit der Temperatur steigt.
Möglichkeiten und Grenzen der Verwertung von Sekund√§rabf√§llen aus der Abfallverbrennung
Dr.-Ing. Margit Löschau, Prof. Dr.-Ing. habil. Dr. h. c. Karl J. Thomé-Kozmiensky
Die Abfallverbrennung in Deutschland weist emissionsseitig dank der strengen gesetzlichen Normen einen hohen Standard auf und kann die geforderten Grenzwerte zumeist sogar deutlich unterschreiten.
Qualit√§t von Rostaschen aus verschiedenen Müllverbrennungsanlage
Dr. Gudrun Pfrang-Stotz, Dr.-Ing. Jürgen Reichelt, Prof. Dr.-Ing. Helmut Seifert, Dr. J√ľrgen Vehlow
Die Vorgaben der TA Siedlungsabfall, die eine Begrenzung des Gesamtkohlenstoffes (TOC) auf kleiner gleich Masseprozent und des Glühverlustes auf kleiner gleich 5 Masseprozent als Indikator für den Mineralisierungsgrad eines Restabfalls für die zu deponierenden Reststoffe für die Deponieklasse II vorschreibt, führen im Jahr 2005 zum Verbot der Ablagerung von unbehandeltem Restmull aus Hausmüll und hausmüllähnlichem Gewerbemüll.
Beeinflussung des Schwermetallverhaltens in der Abfallverbrennung
Prof. Dr. Hasan Belevi
Die festen Rückstände der Müllverbrennung – Müllschlacke und Abgasreinigungsrückstände – sind wichtige Träger potentieller Wert- und Schadstoffe.
Abfallverbrennung in der Großstadt – Die Anlage kommt zum Müll, nicht umgekehrt –
Prof. Dr. techn. habil. Dr.-Ing. E. h. Albert E. Hackl
Am Beispiel der Stadt Wien soll im Folgenden dargelegt werden, wie eine Millionenstadt das Problem der Abfallbeseitigung und Verwertung behandelt und Lösungen zuzuführen versucht.
Energieeffizienz des Müllheizkraftwerkes Mainz
Bernard Fischer
Das MHKW Mainz ist ein Beispiel für die gelungene Nutzung von Synergien an einem Kraftwerksstandort.
Rost- und Dampferzeugertechnologie der ALSTOM Power Conversion GmbH – Auslegungsgrundlagen und Betriebserfahrungen an der Thermischen Abfallbehandlungsanlage Salzbergen (TAS) –
Erwin Junker, Dipl.-Ing. Berthold B√ľttenbender
Die TA Salzbergen ist wesentlicher Bestandteil des neuen Energieversorgungskonzeptes der SRS EcoTherm GmbH.
Entsorgungssicherheit in einer besonderen Dimension – Das Müllheizkraftwerk Magdeburg-Rothensee –
Rolf Oesterhoff
Wie kaum in einer anderen Region führt die Umsetzung der TASi in Ostdeutschland zu einem tiefgreifenden Wandel der Entsorgungswirtschaft.
Effiziente Abfallbehandlung mit der neuen Anlage in Arnoldstein
Dr. Oliver Gohlke, Günter Zellinger
Die TBA Arnoldstein liegt in einer landschaftlich außergewöhnlich schönen Gegend im Dreiländereck von Österreich, Italien und Slowenien.
Hoher elektrischer Wirkungsgrad – Entwicklungsschritte dorthin
Dipl.-Phys. Ph.D. Edmund Fleck
In vielen Ländern sind die Bemühungen zu Vermeidung und Recycling von Abfällen signifikant fortgeschritten.
Dioxinzerstörung im UPSWING-Prozess
Dr. J√ľrgen Vehlow, Dipl.-Ing. Thomas Hilber, Dipl.-Ing. Hans Hunsinger, Dr. Klaus Jay, Dr. Siegfried Kreisz
Siedlungsabfälle leisten derzeit nur einen geringen Beitrag zur Energieversorgung, haben aber ein beachtliches Potential, das in manchen Ländern mehr als fünf Prozent des Primärenergieverbrauchs decken könnte.
Instandhaltung und Sanierung von MVA-Kesseln
Professor Dr. Udo Hellwig
Die zurzeit in Europa betriebenen Verbrennungsanlagen für Siedlungs- und Gewerbeabfälle unterscheiden sich erheblich hinsichtlich ihrer zweckkonformen technischen Ausrüstung.
Modernisierung der Abfallverbrennungsanlage Budapest
Dipl.-Wirtsch.-Ing. Gerhard Lohe
Bericht über die erforderlichen Maßnahmen und aktuellen Betriebsergebnisse der Rekonstruktion der Abfallverbrennungsanlage Budapest.
Sanierung der GMVA Niederrhein – Absenkung der Frischdampfparameter im laufenden Betrieb
Dr. Michael Horn
Durch die Einführung der TA Siedlungsabfall ergibt sich ein verstärkter Anreiz, Kapazitäten zur thermischen Abfallbehandlung zu schaffen.
Characterization of alternative fuels
Prof. Dr.-Ing. Roman Weber
Utilization of alternative fuels in the power generating industry, in the cement industry and in the steel making industry has recently gained a considerable importance.
Analyse komplexer Entsorgungssysteme – Stoff- und Energieströme der Abfallwirtschaft in Berlin –
Prof. Dr.-Ing. Vera Susanne Rotter, Dr.-Ing. Margit Löschau
Stoffflussanalysen für Abfallbehandlungsanlagen lassen sich auf Entsorgungsregionen oder -netze erweitern, wenn die Transferkoeffizienten der Einzelprozesse und -anlagen in der Abfallverteilungsmatrix dargestellt werden.
RABA Erfurt-Ost – Mechanisch-biologische Abfallbehandlung mit energetischer Verwertung der heizwertreichen Fraktion –
Dipl.-Ing. Thomas B√ľchner, Dr.-Ing. Manfred Napp, Marco Schmidt
Bericht zur Errichtung und den Betrieb der Restabfallbehandlungsanlage (RABA) am Standort Erfurt-Ost.
Umbau eines Steinkohlekraftwerkes zum Einsatz von heizwertreichen Fraktionen
Andreas Nieweler, G√ľnter Timmer
Die Bremer Wollkämmerei AG (BWK) betreibt seit etwa 25 Jahren ein eigenes Steinkohlekraftwerk mit einer Leistung von 50 MW zur Erzeugung und Eigennutzung von elektrischer Energie und Prozessdampf am Standort Bremen- Blumenthal.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...
Wissen Teilen?
Kommunales Netzwerk ForumZ
Teilen von Wissen und Erfahrung,
Benchmarks, Entscheidungshilfen