StoffR 02/2022


Pflanzen-Biostimulanzien: Die ‚ÄěNeuen‚Äú zur Gesunderhaltung von Nutzpflanzen in der Anwender-Toolbox
RA Dr. Volker Kaus
Sofern Produkte Inhaltsstoffe enthalten, die nicht nur in einer Produktgruppe Verwendung finden, werden h√§ufig die Begriffe ‚ÄěDual-Use-Produkte‚Äú (Produktemit doppeltemVerwendungszweck) bzw. ‚ÄěMultiple-Use-Produkte‚Äú (Produkte mit mehrfachem Verwendungszweck) gebraucht.9 Damit soll wohl darauf hingewiesen werden, dass ein Inhaltsstoff bei Verwendung in unterschiedlichen Produktgruppen seine (Neben-)Effekte nicht verliert.
Die koreanische SSIC-Liste
Dr. Dieter Drohmann
Unter Korea-REACH gibt es ein Pendant zu den Stoffen, die wir unter EU-REACH als besonders besorgniserregend beschreiben (SVHC ‚Äď Substances of Very High Concern). In Korea werden diese Stoffe als Substance Subject to Intensive Control (SSIC) bezeichnet, und sie haben nahezu gleiche Kriterien, die zu deren Identifizierung herangezogen werden. Es gibt jedoch auch Unterschiede, die es zu beachten gilt. Der Beitrag versucht diese Abweichungen herauszuarbeiten und Konsequenzen f√ľr die Industrie aufzuzeigen.
Mottenpapier im Giftschrank
Dr. Hans-Georg Kamann
Das ‚ÄěSelbstbedienungsverbot‚Äú der Biozidrechts-Durchf√ľhrungsverordnung als EU-rechtswidriges faktisches Verkaufsverbot
Neuerungen im Bereich der In-vitro-Diagnostika
Am 26.5.2022 endete gem√§√ü Art. 113 Abs. 2 VO (EU) 2017/746 die f√ľnfj√§hrige √úbergangsfrist der EU-Verordnung 2017/746 √ľber In-vitro-Diagnostika (im Folgenden IVDR genannt), die am 26.5.2017 in Kraft getreten ist. Somit ist die Richtlinie 98/79/EG (im Folgenden IVDD genannt) sowie der Beschluss 2010/227/EU aufgehoben. Zum Geltungsbeginn der IVDR soll die folgende Abhandlung einen √úberblick √ľber die wichtigsten Neuerungen imBereich der In-vitro-Diagnostika verschaffen.
Die Chemikalienstrategie f√ľr Nachhaltigkeit der EU
Die Chemikalienstrategie f√ľr Nachhaltigkeit der Europ√§ischen Kommission ist ein Aufbruch in eine neue √Ąra der Chemikalienregulierung mit gro√üen Ver√§nderungen und neuen Anforderungen f√ľr die t√§gliche Arbeit in der Produktsicherheit. Dieser Beitrag gibt einen Ausblick √ľber die Auswirkungen der Chemikalienstrategie anhand des Mixture Assessment Factor (MAF) und dem Stoffsicherheitsbericht f√ľr Annex-VII-Substanzen. Der aktuelle Stand der Diskussion rund um die beiden Themen wird beleuchtet und der Mehraufwand f√ľr die Produktsicherheit quantifiziert.
Autowracks als Abfall
Prof. Dr. jur. Hans-J√ľrgen M√ľggenborg
Nach Ansicht des Betroffenen stellte das Fahrzeug keinen Abfall dar, sondern ein Teilelager.Was der Betroffene √ľbersehen hat, ist der Umstand, dass es neben dem subjektiven auch einen objektiven Abfallbegriff gibt.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...