Wasserwirtschaft - Heft 01


Brauchen wir im Zeitalter der Digitalisierung noch Durchflussmessungen?
apl. Prof. Dr. rer.nat. habil. Gerd Morgenschweis
Der Einsatz digitaler Technologie hat auch im Durchflussmesswesen in den letzten Jahren Fortschritte gebracht. Der heutige Stand der numerischen Modellierung, der Messtechnik sowie der Kontrolle der Messdaten wäre ohne Digitalisierung nicht denkbar. Bedenklich ist jedoch, dass der Eindruck erweckt wird, man könne alle hydrologischen Probleme online ohne Durchflussmessungen lösen. Die Praxis jedoch belegt, dass hochwertige Durchflussmessdaten zur Kalibrierung und Verifizierung der digitalen Modelle und Algorithmen unabdingbar sind.
Das ehemalige Revierelektrizit√§tswerk Freiberg im Drei-Br√ľder-Schacht
Prof. Dr.-Ing. Egon Fahning, Dipl.-Ing. Frank Reuter
Die Nutzung der Wasserkraft im Bergbau hat lange Tradition. Durch das Anlegen von Speichern und Wasserl√§ufen war es auch m√∂glich, die Wasserkraft neben dem Betreiben von Arbeitsmaschinen f√ľr die elektrische Energiegewinnung zu nutzen. Am Beispiel des Kavernenkraftwerkes Drei-Br√ľder- Schacht in Freiberg wird im Artikel beschrieben, wie eine solche Anlage schon vor √ľber 100 Jahren entworfen, gebaut und genutzt wurde. Der Betrieb wurde eingestellt, aber zahlreiche Bem√ľhungen hatten die Wiederinbetriebnahme zum Inhalt. Die derzeitige Anlagensituation wird aufgezeigt und ein Ausblick √ľber die weitere Entwicklung gegeben.
Entscheidungsfindung beim Sperrenbau zum Hochwasserschutz
Prof. Dr. Nada Dragovińá, Uni. Doc. Dr. Tijana Vulevińá
Die H√§ufigkeit von sintflutartigen √úberschwemmungen in den letzten Jahrzehnten und ihre Zerst√∂rungskraft weisen auf die Notwendigkeit des intensiven Baus von Sperrbauwerken hin - einer Querbarriere, die im Bett von Wasserl√§ufen errichtet wird, um ein instabiles Profil im Flussbett zu konsolidieren oder gro√üe Mengen an Sediment zur√ľckzuhalten, das transportiert wird. Die Entscheidungsfindung bez√ľglich des optimalen Sperrsystems zum Schutz vor rei√üenden Str√∂men in Zentralserbien erfolgt mit Hilfe von Methoden der multikriteriellen Entscheidungsanalyse (AHP und PROMETHEE). Sperren, die als Betonbauwerk konzipiert sind, werden anhand folgender Kriterien bewertet: Baukosten, Menge und Preis pro Kubikmeter des zur√ľckgehaltenen Sediments sowie des gesch√ľtzten Oberlaufs. Anschlie√üend wird eine Monte-Carlo-Simulation durchgef√ľhrt, um die R√ľcklagen f√ľr die ausgew√§hlte Kombination von Sperren zu sch√§tzen, die auf 4,58 % der urspr√ľnglichen Kosten vor Simulation beziffert werden.
Die interaktive Karte des Stauanlagenverzeichnisses f√ľr Deutschland 2022
Prof. Dr.-Ing. habil. Reinhard Pohl
W√§hrend f√ľr die gro√üen Stauanlagen landesweite Verzeichnisse existieren, ist es schwierig, einen √úberblick √ľber die mittleren und kleinen Anlagen in Deutschland zu erhalten. Mit dem vorgestellten Stauanlagenverzeichnis soll versucht werden, diese L√ľcke nach und nach zu schlie√üen und auch mittlere und kleine Talsperren, R√ľckhaltebecken, Staustufen, Pumpspeicher- und Sedimentationsbecken in einem zentralen Register mit den wichtigsten technischen Angaben zu erfassen.
125 Jahre hydrometrische Pr√ľfung in √Ėsterreich - Braucht es uns noch?
Dipl.-Ing. Silke Kainz, Markus Urbanek, Dipl.-Ing.Dr. Michael Hengl
Seit 1896 werden in Wien Flie√ügeschwindigkeitsmessger√§te kalibriert. Der 125. Geburtstag soll uns Anlass geben zu feiern, doch die Pandemie verwehrt uns gesellschaftliche Zusammenk√ľnfte. Auch die ungewisse Zukunft der hydrometrischen Pr√ľfung in √Ėsterreich verhindert einen ungetr√ľbten R√ľckblick auf Jahrzehnte der Forschung und Kalibrierung. Doch gibt er Antrieb, Ausrichtungen und Entwicklungen in der Hydrometrie zu bewerten, sowie in anbetracht der Globalisierung und der Entwicklung neuer Durchflussmessverfahren zu fragen: Braucht es uns noch?
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...