Wasserwirtschaft 01 - 2017


Geohydraulische Untersuchungen f√ľr die Staumauer der Edertalsperre
Dipl.-Ing. Bernhard Odenwald, Kerstin Ratz
Die √úberpr√ľfung der Standsicherheit der Edertalsperre erforderte eine Beurteilung der Wasseraufs√§ttigung und Durchstr√∂mung der aus verm√∂rtelten Bruchsteinen bestehenden Staumauer, da die Auftriebs- und Str√∂mungskr√§fte die Standsicherheit der Staumauer ma√ügeblich beeinflussen k√∂nnen.
Wasserkraftwerk Altheim an der Isar ‚Äď Entlandung der Stauwurzel in Landshut
Dirk Jelinek, Eckhard Meyer, Dipl.-Ing. Wolfram Tauer
Die Verlandung von Staur√§umen ist ein bekanntes und f√ľr die Betreiber von Wasserkraftanlagen oft¬†kostspieliges, nat√ľrliches Ph√§nomen.
Deutschlands größtes Oberbecken instand gesetzt
Dipl.-Ing. Christian Heß, Dipl.-Ing. Detlef Hogh
Das Pumpspeicherkraftwerk Goldisthal nahe des Rennsteigs in Th√ľringen ist ein wichtiger Teil der Wasserkraftflotte der Vattenfall Wasserkraft GmbH und mit 1 060 MW installierter Leistung ein gro√üer und erprobter Energiespeicher f√ľr Deutschland. W√§hrend eines vier Wochen dauernden Werkstillstandes im Fr√ľhjahr 2016 wurde ein ganzes Paket an Ma√ünahmen abgearbeitet. So zum Beispiel wurden an drei der vier Pumpspeichers√§tze (mit je 265 MW) die Jahreshauptkontrolle mit Begutachtung der Haupt- und Nebenaggregate und dem Tausch von Verschlei√üteilen durchgef√ľhrt.
Pumpturbinen f√ľr erstes kombiniertes Wind- und Pumpspeicherkraftwerk
Günter Knackfuss, Dipl.-Ing. Heribert Meyer
Das erste Wind-Pumpspeicher-Hybridkraftwerk weltweit entsteht in Gaildorf im Schwäbisch-Fränkischen Wald. Ausgestattet mit Voith-Turbinentechnik ist dieses besondere Projekt mit 16 MW Leistung ein Meilenstein der Energiewende.
Wie lösen wir das langfristig größte Problem an Stauseen wirtschaftlich und umweltverträglich?
Dr.-Ing. Michael Detering, Prof. Dr.-Ing. Christian Jokiel
Die Kosten infolge der unvermeidlichen Sedimentation von Staugew√§ssern √ľbersteigen sogar die f√ľr den aktuellen Neubau von Talsperren bei weitem. Trotz des auch in Deutschland bestehenden gro√üen L√∂sungsdrucks sind viele Betreiber und Beh√∂rden noch unsicher. Aus √ľbergro√üer Vorsicht und der Angst vor einem √ľberzogenen Ma√ünahmenumfang werden viele dringende Ma√ünahmen deshalb nicht durchgef√ľhrt. Der Beitrag zeigt den aktuellen Stand der einschl√§gigen Richtlinien und ermutigt zu einem zeitnahen sowie angemessenen Vorgehen einschlie√ülich einer Empfehlung f√ľr die Vorgehensweise.
Umfrage bei Betreibern von Wasserkraftanlagen zur Evaluierung des EEG 2014
Dipl.-Phys. Pia Anderer
Die Wasserkraft gilt als wichtige erneuerbare Energiequelle. In den letzten Jahren wurden daher zahlreiche Wasserkraftanlagen durch die Erneuerbare-Energien-Gesetze (EEG) gef√∂rdert. In regelm√§√üigen Abst√§nden wird die Wirksamkeit des jeweils g√ľltigen EEG auf den Ausbau der Wasserkraftnutzung im Rahmen eines Erfahrungsberichtes gem√§√ü ¬ß 97 EEG 2014 untersucht.
Wirtschaftlichkeit der Wasserkraft in der Schweiz
Michel Piot
Die Wirtschaftlichkeit der Wasserkraft in der Schweiz hat sich stark verschlechtert. Der Verlust hat sich 2015 trotz guter hydrologischer Bedingungen weiter ausgeweitet. Eine Besserung ist nicht in Sicht.
Tadschikistan errichtet weltweit höchsten Staudamm
G√ľnter Knackfu√ü
Mit 335¬†m H√∂he soll der Rogun-Staudamm¬†in¬†Tadschikistan¬†die h√∂chste Talsperre der Erde werden. Das Bauwerk entsteht am Fluss¬†Wachsch, einem Nebenfluss des¬†Amudarja,¬†oberhalb des Nurek-Staudamms. Offizieller Baustart f√ľr die Talsperre¬†mit einem 660¬†m langen¬†Steinsch√ľttdamm war der 29. Oktober 2016.
Gefrierkernverfahren f√ľr die Probenahme von Sedimenten
Prof. Dr.-Ing. Christian Jokiel, M.Sc. Yannick D√ľck
Viele wissenschaftliche Untersuchungen erfordern die Entnahme repräsentativer, ungestörter Sedimentproben aus Stauseen.
Wehre m√ľssen nicht kompliziert sein ‚Äď eine neue Beileitung f√ľr die Granetalsperre
Dipl.-Ing. Justus Teicke, Dipl.-Biol. Dr. Arnd Mehling
Im Nordharz wurde in einen kleinen Mittelgebirgsbach ein Wehrbauwerk errichtet, welches ohne Energie und ohne bewegliche Teile die Unterwasserabgabe zuverlässig reguliert.
Des Sultans √ľberschwemmte K√ľche ‚Ķ
Dipl. Ing. Daniela Schaufuß
Das Sultanat Oman besteht zum gro√üen Teil aus W√ľste. Bei dem Wort ‚ÄěW√ľste‚Äú sowie bei den sehr geringen Jahresniederschl√§gen und hohen Temperaturen denkt man nicht an gr√∂√üere Abfl√ľsse, sondern eher an Versickerung und Verdunstung. Und doch gab es in der Vergangenheit katastrophale Hochwasserereignisse, hervorgerufen durch wolkenbruchartige Regenf√§lle.
Entw√§sserungsschl√§uche f√ľr die bergbauliche Schlammbehandlung
M. Sc. Marie-Therese van Keßel
Geosynthetische Entw√§sserungsschl√§uche wurden urspr√ľnglich f√ľr die effiziente Entw√§sserung von Schlamm entwickelt. Sie bestehen aus einem speziellen Filtergewebe und werden aus einzelnen Teilen zu gro√üen Schl√§uchen konfektioniert. Innerhalb der Bemessung eines Entw√§sserungsschlauches werden zum einen die erforderliche Zugfestigkeit des Gewebes nachgewiesen und zum anderen die ma√ügebenden Filterkriterien √ľberpr√ľft.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...