Heft 03 - 2017


Die Last mit der Altlast: Rechtssicherer Umgang mit Abfällen im Tief- und Rohrleitungsbau
Dr. rer. nat. Frank Bär
Eine Kolonne im Tief- und Rohrleitungsbau bewegt im innerstädtischen Bereich im Durchschnitt etwa 4 t Aushubmaterial pro Tag. Ein Unternehmen mit ca. 40 Mitarbeitern kommt somit auf rund 5.000 t/Jahr, wobei ca. 60 % davon als Überschussmassen anfallen. Handelt es sich hierbei um Abfall, muss dieser laut Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) gemeinwohlverträglich entsorgt werden.
Online-Monitoringsystem f√ľr die Wasserversorgung Z√ľrich
Dipl.-Ing. Christian Pohl, Dipl. Ing. Harald Tarnowski
Um umfassende Informationen √ľber die hydraulischen Leitungssysteme und wasserqualitativen Faktoren in ihrem Verteilungsnetz zu generieren, erprobt die Wasserversorgung Z√ľrich in einem Pilotprojekt in der Hangzone Sonnenberg ein online-gest√ľtztes Modellierungssystem.
Zwischen Elbe und Havel ‚Äď Grabenlos Sanieren im Fl√§chenland
Dipl.-Ing. Peter Sczepanski
In verdichteten urbanen Gebieten sind grabenlose Bauweisen seit den 1990er- Jahren salonf√§hig. Ma√ügeblich f√ľr die Ausweitung in Fl√§chenl√§ndern sind Vertrauen und Kenntnis in verbesserte und weiterentwickelte Technologien und Verfahren.
Charakterisierung von Tiefengrundwasser zur nachhaltigen geothermischen Nutzung
Dr. Sabine Volland, Dr. Jochen Schneider, Lena Eggeling
Eine umfassende Tiefengrundwasseranalytik liefert wertvolle Daten vor und während des laufenden Betriebs geothermischer Anlagen.
Produktdiebstahl an Pipelines: Möglichkeiten der Detektion und Lokalisierung im laufenden Betrieb
Rene Landstorfer
Noch vor einigen Jahren war Produktdiebstahl an Rohrfernleitungen ein Problem der Entwicklungs- und Schwellenländer. Über die letzten Jahre hat sich diese Art der Kriminalität in zunehmendem Maße auch in Europa ausgebreitet, sodass es heute wohl kein europäisches Land mehr gibt, das nicht mit diesen Verbrechen zu kämpfen hat.
Kanalerneuerung durch gef√ľhrtes √úberbohren ‚Äď neues Pipe-Replace- Verfahren in Berlin
Prof. Jens Hölterhoff, Thomas Frisch, Jan Hackethal
Unter einer vielbefahrenen Stra√üe in Berlin-Mitte sollen zwei zusammen 111 m lange Mischwasserkanal-Haltungen DN 480 und DN 390 trassengleich durch √úberbohren in geschlossener Bauweise in DN 500 bzw. DN 400 Steinzeug erneuert werden. Daf√ľr kommt ein gef√ľhrtes √úberbohrverfahren zum Einsatz, bei dem der alte Kanal durch einen Fr√§skopf abgebaut und durch neue Rohre ersetzt wird.
Beseitigung der Hochwasserproblematik am Mehlemer Bach in Bonn-Bad Godesberg
Ralf Baldauf
Am Mehlemer Bach in Bonn-Bad Godesberg gab es in den letzten sieben Jahren drei Hochwasserereignisse aus Sturzfluten, die statistisch nur einmal in 100 Jahren oder seltener zu erwarten sind ‚Äď so genannte 100-j√§hrliche Ereignisse.
√Ąnderungen der Allgemeinen Technischen Vertragsbedingungen (ATV) f√ľr Bohr- und Brunnenbauarbeiten
Dipl.-Ing. Michael Tholen
2016 war das Jahr zahlreicher √Ąnderungen von Vergaberegeln f√ľr √∂ffentliche Bauleistungen. Dies hat auch Auswirkung auf die Vergabe von Bohr- und Brunnenbauarbeiten in allen Bereichen.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...