Heft 08 - 2017


Underground Sun Storage: Ein Projekt zur Erforschung der Wasserstoffverträglichkeit von Erdgasporenspeichern
Stephan Bauer, Dipl.-Ing. Markus Pichler
Die RAG als eines der gr√∂√üten und f√ľhrenden Energiespeicherunternehmen Europas besch√§ftigt sich auch mit Speicherl√∂sungen f√ľr das Energiesystem der Zukunft.
Energiewende im Wärmemarkt: Wie kann die CO2-Reduzierung im Wärmemarkt mittels Sektorenkopplung effizient und bezahlbar gestaltet werden?
Michael G. Feist, Dipl.-Ing. Hugo Wiemer
Das Gelingen der Energiewende ist ein zentrales gesamtgesellschaftliches Projekt f√ľr die Bundesrepublik Deutschland. Mit dem √úbereinkommen von Paris und dem Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung ist ein Rahmen f√ľr das politische Handeln der n√§chsten Bundesregierung zur weiteren Ausgestaltung der Energiewende gegeben.
Die neue ISO 24516 Teil 1 ‚ÄěLeitlinien f√ľr das Management von Anlagen von Wasserversorgungsund Abwassersystemen ‚Äď Teil 1: Trinkwasserverteilungsnetze‚Äú
Dipl.-Ing. Horst Schlicht
Mit der ISO 24516-1 ‚Äď Teil 1: Trinkwasserverteilungsnetze‚Äú ist zum ersten Mal eine Norm erschienen, die ihren inhaltlichen Fokus auf das technische Asset Management legt. Der nachfolgende Beitrag erl√§utert den Entstehungskontext dieser neuen Norm und geht auf deren wesentliche Bestandteile ein.
Das integrierte Prognosemodell f√ľr den Wasserbedarf von Hamburg ‚Äď Szenarien, Fortschreibung und Perspektiven
Dr. Stefan Liehr, Dipl.-Geol. Dr. rer. nat Jörg Grossmann, Dr. Oliver Schulz
Unternehmen der √∂ffentlichen Wasserversorgung stehen regelm√§√üig vor der Herausforderung, die zuk√ľnftigen Wasserbedarfe in ihrem Versorgungsgebiet abzusch√§tzen.
Abgrenzungskriterien f√ľr die Schutzzone I (Fassungsbereich)
Professor Dr. habil. Christoph Treskatis
Mikrobiologische Belastungen des Rohwassers stehen bei der Trinkwassergewinnung in Deutschland nicht regelmäßig auf der Tagesordnung, sodass das bisherige Konzept der Abgrenzung der engeren Schutzzone II als erfolgreich beurteilt werden kann.
Branchenspezifischer Sicherheitsstandard Wasser/Abwasser gem√§√ü IT-Sicherheitsgesetz anerkannt ‚Äď Rechtssicherheit f√ľr die Betreiber Kritischer Infrastrukturen im Sektor Wasser/Abwasser
Dipl.-Ing. Uwe Marquardt, Dr. Ludger Terhart
Das durch das IT-Sicherheitsgesetz erweiterte BSI-Gesetz (BSIG) definiert die Anforderungen an die IT-Sicherheit f√ľr die Betreiber Kritischer Infrastrukturen, zu denen auch der Sektor Wasser mit den Branchen Trinkwasserver- und Abwasserentsorgung z√§hlt.
Energetische Optimierung des Wasserwerkes Homburg-Königsbruch
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Zimmer
Laufe eines mehrjährigen Sanierungsprozesses wurden im Wasserwerk Homburg-Königsbruch sukzessive parallel energetische Optimierungen vorgenommen.
Die Bedeutung von CNG/SNG im Verkehrssektor und f√ľr den Ausbau der erneuerbaren Energien
Martin Zapf, Dr. Hermann Pengg
Um auch im Mobilitätssektor eine Energiewende zu erreichen, setzt die Bundesregierung derzeit v. a. auf die Elektrofahrzeuge. Doch ab wann lohnt sich die Sektorenkopplung mit Elektroautos in Deutschland?
Gewässerschutzberatung in der Landwirtschaft aus Beratersicht
Dr. Richard Beisecker, Dr. Matthias Peter
Die Beratung von Landwirten ist ein Kernelement der gew√§ssersch√ľtzenden Landbewirtschaftung, sei es in der beh√∂rdlichen Offizialberatung oder in einer der vielen Formen freiwilliger Zusatzberatung.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...