Heft 10 - 2017


Spurenstoffe im Trinkwasser ‚Äď eine strategische Herausforderung f√ľr Wasserversorgungsunternehmen
Prof. Dr.-Ing. Frieder Haakh
In die Trinkwasserressource eingetragene Spurenstoffe stellen f√ľr Wasserversorgungsunternehmen gleich in mehrfacher Hinsicht eine Herausforderung dar: Sie m√ľssen in der Lage sein, mittels schneller Spurenstoffanalytik die Spurenstoffe zu erkennen und daraus eine effektive Strategie gegen den Eintrag in das Trinkwasser zu entwickeln.
Die Bedeutung des steigenden Medikamentenkonsums f√ľr die Rohwasserressourcen
Lic. oec. HSG, M.A. Friederike Lauruschkus, Katharina Buhnar, Stefan Wiedmer, Jonah Aettner
Anthropogen erzeugte Spurenstoffe, wie z. B. Arzneimittelr√ľckst√§nde, werden immer st√§rker in die Gew√§sserressourcen eingetragen. Ursachen hierf√ľr sind der demografische Wandel sowie der weiter steigende Pro-Kopf-Arzneimittelverbrauch.
Einsatzmöglichkeiten flussgebietsbezogener Stoffflussmodelle zur Berechnung von Gewässerbelastungen durch Mikroschadstoffe
Dr.-Ing. Hans-Joachim Mälzer, Dr. Thomas Riedel
Die Verwendung von Arznei- und R√∂ntgenkontrastmitteln, Kosmetikprodukten, Haushalts- und Industriechemikalien sowie der intensive Einsatz von Pflanzenbehandlungs- und Sch√§dlingsbek√§mpfungsmitteln f√ľhren zu Belastungen von Oberfl√§chengew√§ssern.
Effiziente Energiekonzepte: Kraftwerke mit Gasmotoren in Kombination mit erneuerbaren Energien
Kapil Verma, Dr.-Ing. Harald Gretscher
Die aus fluktuierenden erneuerbaren Energien gewonnene und in die Stromnetze eingespeiste Strommenge nimmt weltweit einen immer gr√∂√üeren Anteil ein. Zum Ausgleich der dabei auftretenden Schwankungen wird der flexiblen und sauberen Gasmotorentechnologie zuk√ľnftig eine weit bedeutendere Rolle zukommen als bisher.
Die Zukunft der Großgasmessung
Martin Göbel, Nicola Mintert, Marko Terrahe
Gro√ügasmessanlagen sind grunds√§tzlich mit einer bidirektionalen Kommunikationsinfrastruktur ausgestattet. Die Weiterentwicklung der Datenfern√ľbertragung vor dem Hintergrund neuer technischer und regulatorischer Anforderungen sowie der Bereichsausnahme Gas nach ¬ß 40 des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG) stellt die Betreiber von Anlagen mit Registrierender Leistungsmessung (RLM) vor neue Herausforderungen.
Dimensionierung von Hausanschlussleitungen zwecks Relining mithilfe verbrauchsspeichernder MID-Wasserzähler
Prof. Dr. Ute R√∂√üner, Martin Gr√ľger, Sonja Burger
Im Netzgebiet der ENTEGA AG aus Darmstadt stehen die Hausanschlussleitungen bis zur Hauptabsperreinrichtung im Eigentum des Versorgers. Dieser tr√§gt folglich die Kosten f√ľr die Erneuerung, die bei konventionellen Verfahren die Kosten des Erstanschlusses um ein Vielfaches √ľbersteigen. Eine M√∂glichkeit zur kosteng√ľnstigen Erneuerung ist das PE-Relining, bei dem ein PE-Rohr kleinerer Nennweite in das alte Rohr eingezogen wird.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...