Heft 02 - 2017


Von der Innovationsoffensive des DVGW zu einer Gas-Strategie f√ľr Deutschland
Prof. Dr. Gerald Linke, Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Frank Gröschl
Mit seiner Innovationsoffensive hat der DVGW von 2011 bis 2015 die Potenziale von Gastechnologien und Gasinfrastruktur in einem zunehmend regenerativen Energiesystem untersucht. Der DVGW hat diese Forschungsarbeiten erstmalig mit einer umfassenden politischen und medialen Agenda verbunden. Mit dem Strategieprojekt DVGW 2025 hat der Verein die Innovationsforschung verstetigt und strukturell implementiert. Die bisherigen Ergebnisse sind eine zentrale Grundlage f√ľr die zuk√ľnftige Gas-Strategie f√ľr Deutschland.
Mit Digitalisierung und SmartSim erneuerbare Gase einfach einspeisen
Klaus Barra, Prof. Dr.-Ing. Joachim Schenk, Dipl.-Ing. Christian Kindsm√ľller
Der europ√§ische Gasmarkt wird immer dynamischer: Durch neue Gasquellen wie Schiefergas oder Fl√ľssigerdgas (LNG) erh√§lt der Rohstoff Erdgas mehr Variabilit√§t, au√üerdem erleichtert die Standardisierung von Regularien den innereurop√§ischen Handel des Energietr√§gers. Dar√ľber hinaus speisen vermehrt erneuerbare Gasquellen in das Gasnetz, wie z. B. Biomethananlagen oder Wasserstoff aus Power-to-Gas-Anlagen.
Erweiterung einer Talsperren-Wasseraufbereitung zur Entfernung von Algen und deren Toxinen
Dipl.-Ing. Norbert Feldmann, Andreas Mokros, Andreas Holy, Martin Kahlscheuer
In der Sengbachtalsperre in der N√§he von Solingen kam es im Jahr 2013 zu einem Massenwachstum der Burgunderblutalge. Um eine Beeintr√§chtigung der Trinkwasserqualit√§t zu verhindern und auf √§hnliche Ereignisse in Zukunft vorbereitet zu sein, entschlossen sich die Stadtwerke Solingen f√ľr eine Ert√ľchtigung des angeschlossenen Wasserwerkes. Diese umfasste die Einf√ľhrung einer Vorfiltration sowie eine nachgeschaltete Dosierung mit Pulveraktivkohle. Die notwendigen Erkenntnisse zur optimalen Auswahl der Vorfiltration wurden u. a. im Rahmen von Pilotversuchen gewonnen.
Brennwertkessel mit Verbrennungsregelung ‚Äď hocheffizient und flexibel
Dr. Petra Nitschke-Kowsky, Dipl.-Ing. Werner Weßing
Verbrennungsgeregelte Brennwertger√§te verschiedener Hersteller und Leistungsgr√∂√üen haben sich im deutschen Markt etabliert. Diese Ger√§te halten die Verbrennung stets im optimalen Betriebspunkt, auch z. B. bei ver√§nderlichen Witterungsbedingungen und wechselnder Gasbeschaffenheit. Rund ein Viertel der Haushaltskunden hierzulande wird derzeit mit L-Gas versorgt. Die bis zum Jahr 2030 auslaufende L-Gas-Lieferung aus den Niederlanden macht sowohl eine Umstellung der Netze als auch eine Anpassung der angeschlossenen Verbrauchsger√§te auf das hochkalorische H-Gas unumg√§nglich. W√§hrend bei konventionellen Ger√§ten eine Umr√ľstung erforderlich ist, passen sich verbrennungsgeregelte Brennwertkessel automatisch an die ver√§nderte Gasbeschaffenheit an.
Vorkommen und Bildung von Perchlorat bei der Aufbereitung von Trink- und Badebeckenwässern
Dr. rer. nat. Wido Schmidt, Dr. Achim R√ľbel
Bereits seit den 1950er-Jahren l√§sst sich Perchlorat im Grundwasser nachweisen, von wo aus der als toxisch eingestufte Stoff in das Trinkwasser eingetragen werden kann. In der Umwelt wird Perchlorat aufgrund seiner stabilen Struktur nur sehr langsam abgebaut und stellt damit auch langfristig eine Qualit√§tsbeeintr√§chtigung f√ľr die Rohwasserressourcen dar. Im Rahmen eines DVGW-Verbundvorhabens wurden nun erstmals repr√§sentative Daten √ľber die Belastung von Trink- und Badebeckenw√§ssern in Deutschland gesammelt und darauf basierend ein Leitfaden erstellt, der Wasserversorger und Badbetreiber bei der Risikominimierung einer Perchloratbelastung unterst√ľtzt.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...