Wasserwirtschaft 11/2015


Ethohydraulische Untersuchungen als Funktionsnachweis f√ľr den Bau eines Fischliftsystems am Ruhrwehr Baldeney
Dr. Andreas Hoffmann, M. Sc. Imke Böckmann
Zur Schaffung der Durchg√§ngigkeit der Staustufe Baldeney plant der Ruhrverband den Einsatz zweier alternierend betriebe¬¨ner Hydro-Fischlifte [8] entsprechend den g√ľltigen Regelwerken und unter Ber√ľck-sichtigung der in NRW geltenden Erlass¬¨lage. Die Untersuchungen zur Funktionalit√§t des neuartigen Aufstiegs-konzeptes wurden im ethohydraulischen Versuchsstand des Theodor-Rehbock-La¬¨boratoriums am Institut f√ľr Wasser und Gew√§sserentwicklung (IWG) des Karlsru¬¨her Instituts f√ľr Technologie (KIT) durch¬¨gef√ľhrt.
Neckar ‚Äď Energie einer Flusslandschaft
Dipl.-Verwaltungswirt (FH) Claus-Peter Hutter
Dank des Engagements von Land, Kreisen, Gemeinden, der Wirtschaft und vielen b√ľrger¬¨schaftlichen Initiativen sind in den letzten zwanzig Jahren eine neue Neckarkultur und ein neues Verst√§ndnis f√ľr die nat√ľrliche Lebensachse entstanden. Aber die Herausforderung zur Bewahrung eines nachhaltigen Miteinanders von Wirtschaft, Natur und Kultur bleibt eine Daueraufgabe f√ľr die gesamte Gesellschaft.
Die Wiederherstellung der Fischdurchg√§ngigkeit an der Ruhr-Staustufe Baldeney ‚Äď Hintergrund und Projekt√ľbersicht
Dipl.-Sachverst√§ndiger Markus K√ľhlmann, Dr.-Ing. Michael Weyand, Dipl.-Ing. Hermann Knotte
Die Ruhr, ein stark anthropogen gepr√§gter Nebenfluss des Rheins, weist eine Vielzahl von Querbauwerken auf. Zur Erreichung des guten √∂kologischen Zustands bzw. Potenzials dieses Gew√§ssers ist die longitudinale Wanderung aquatischer Organismen von gro√üer Bedeutung. Daher ist auch der Ruhrverband bestrebt, die hierf√ľr notwendige Durchg√§ngigkeit an seinen Wehranlagen wieder herzustellen. An der Stauanlage Baldeney herrschen jedoch sehr schwierige Rahmenbedingungen f√ľr die Errichtung einer konventionellen Fischaufstiegsan¬¨lage. Daher wurden im Verbund mit den zust√§ndigen Beh√∂rden und einem interdisziplin√§ren Expertenteam umfangreiche Untersuchungen zur Auffindbarkeit und Funktionalit√§t eines innovativen Fischliftsystems durchgef√ľhrt.
Untersuchungskonzept und -schritte zur Adaption eines Fischliftsystems am Ruhrwehr Baldeney
Prof. Dr.-Ing. habil. Boris Lehmann, Dipl.-Sachverst√§ndiger Markus K√ľhlmann
Der Fischaufstieg am Ruhrwehr Baldeney soll aufgrund der dortigen Randbedingungen mittels eines Fischliftsystems bewerkstelligt werden. Im Rahmen einer multidisziplin√§ren Planung und Untersuchung konnten mittels Feldmessungen und -beobachtungen, numeri¬¨schen und physikalischen Str√∂mungsmodellen sowie ethohydraulischen Tests die notwendigen Funktionsnachweise (Auffindbarkeit und Passierbarkeit) und Betriebsreglementserarbeitet werden. Der vorliegende Artikel stellt das Planungskonzept mit den wesentlichen Untersuchungsschritten und deren Verkn√ľpfung bzw. deren Interaktion dar.
Numerische und physikalische Modelluntersuchungen f√ľr ein innovatives Fischaufstiegskonzept am Ruhrwehr Baldeney
Dr.-Ing. Peter Oberle, Dipl.-Ing. Thomas Grafm√ľller, Dr.-Ing. Mark Musall, Prof. Dr.-Ing. Franz Nestmann
Im Auftrag des Ruhrverbandes und gefördert durch das Land NRW wird derzeit am Standort Baldeney ein innovatives Fischliftsystem entwickelt, welches der aquatischen Fauna die Überwindung des Stauwehres ermöglichen soll. Die Positionierung dieser Fischaufstiegsanlage sowie die geometrische Ausgestaltung der Anlagenperipherie basieren auf umfangreichen Voruntersuchungen im Rahmen eines iterativen Optimierungsprozesses. Aufgrund der komplexen hydraulischen Randbedingungen sowie der hohen fischökologischen Anforderungen kam ein hybrides Untersuchungskonzept zum Einsatz basierend auf detaillierten 3-D-Strömungssimulationen in Verbindung mit physikalischen (gegenständlichen) Modellversuchen sowie ethohydraulischen Tests. Im vorliegenden Beitrag werden schwerpunktmäßig die eingesetzten numerischen Methoden vorgestellt und in Bezug auf ihre Prognosefähigkeit diskutiert.
Landeswasserversorgung nutzt erzeugten Strom zuk√ľnftig selbst
Dipl.-Ing. Bernhard Röhrle
Aus wirtschaftlichen Gr√ľnden und zur Sicherstellung der Notversorgung verlegt die Landeswasserversorgung derzeit ein 80 Kilometer langes Energietransportkabel, um den in Trinkwasserturbinen erzeugten Strom zuk√ľnftig selbst zum Betrieb der F√∂rderpumpen im Wasserwerk Langenau zu nutzen.
Der Hydro-Fischlift: Eine innovative L√∂sung f√ľr den Fischaufstieg ‚Äď Aspekte zu Konstruktion und Betrieb
Dipl.-Ing. Andreas Roth, Georg Baumann
F√ľr den Einsatz unter beengten Platzverh√§ltnissen entwickelte die Hydro-Energie Roth GmbH gemeinsam mit der Baumann Hydrotec GmbH & Co. KG den so genannten Hydro- Fischlift. Bei diesem System handelt es sich um eine Art Schleuse, in welcher ein einzelnes Fischpassbecken den H√∂henunterschied zwischen Ober- und Unterwasser √ľberwindet. Wandermotivierte Fische m√ľssen somit nur zwei Becken im Fischlift √ľberwinden, nicht viele Dutzende von Becken bzw. H√∂henunterschiede. Dieser Beitrag behandelt konstruktive und betriebliche Aspekte der Systemadaption an den Standort Ruhrstaustufe Baldeney und verweist auf vorliegende Betriebserfahrungen des Hydro-Fischliftes an der Unteren Argen (Allg√§u).
Untersuchungsmethodik zur Systemoptimierung von Sonderbauweisen am Beispiel Baldeney
Dr.-Ing. Frank Seidel, Dipl.-Ing. Philipp Schultz, Prof. Dr.-Ing. Franz Nestmann
Die Herstellung der √∂kologischen Durch¬≠g√§ngigkeit von Flie√ügew√§ssern ist sp√§testens seit Inkrafttreten der WRRL eine st√§ndig wiederkehrende Planungsaufgabe im Wasserbau. In Deutschland sind die Richtlinien f√ľr den Bau von Durchg√§ngig¬≠keitsbauwerken bzw. Fischaufstiegsanla¬≠gen (FAA) z. B. im DWA-Merkblatt M 509, im Handbuch Querbauwerke, im Praxis¬≠handbuch Fischaufstiegsanlagen in Bayern oder auch im Handbuch Durchg√§ngigkeit f√ľr Tiere der LUBW fest¬≠gehalten. Die Gestaltung und Bemessung von verschiedensten Formen von Auf¬≠stiegsanlagen werden darin dargestellt und erl√§utert. Weiter sind Kriterien zur Quali¬≠t√§tssicherung von FAA gegeben. ‚ÄěQualit√§tssicherung im Sinne dieses Merkblat¬≠tes ist die Sicherstellung der Einhaltung all derjenigen Kriterien im Verlauf von Pla¬≠nung, Bau und Betrieb, welche die Funkti¬≠onsf√§higkeit im Sinne der Auffindbarkeit und Passierbarkeit gew√§hrleisten.‚Äú
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...